Küchengeräte und kleine Helferlein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Giancarlo, hab grad nochmal im Typenblatt geguckt: 750 Watt, maximal passen 2 Liter rein. Sie hat ihre Dienste getan oder wie man bei uns sagt - se hat ihr Geld rein.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Lerne Schweigen ohne zu Platzen
    • @Kampfkater und @schneiderlein

      Danke für den Tip mit der MUM5. Die hatte ich auch schon im Auge. Aber die ist mittlerweile schon wieder raus. Bei einer Bekannten hat es am Sonntag genau diese Maschine mit dem Teig auch so schwer gehabt, daß sie im Endeffekt ein gutes Stück vor dem Ende des Knetvorgangs wegen Überhitzung abgeschaltet hat. :schulterzucken:

      Da muss also richtig Power her. :knueppel:

      @Giancarlo: Das dachte ich mir schon fast. Ich mach' mich mal auf die Suche nach Angeboten für eine Maschine dieser Kategorie... :schreck:
    • @saarbayer musst aber bedenken, dass es die Mum 5 auch mit nur 700 Watt gibt.
      Meine ältere Mum 4 hat sogar nur 500 Watt und bis jetzt habe ich noch jeden Teig verarbeitet bekommen. Manchmal unter ächzen, aber ohne Überhitzen. Kann mir das bei einer Mum ehrlich gesagt kaum vorstellen :amkopfkratz:
      Reinfliegen in jedes Duell und hoffen, dass danach der andere liegt und nicht du.

      Matthias Lehmann
    • saarbayer schrieb:

      Danke für den Tip mit der MUM5. Die hatte ich auch schon im Auge. Aber die ist mittlerweile schon wieder raus. Bei einer Bekannten hat es am Sonntag genau diese Maschine mit dem Teig auch so schwer gehabt, daß sie im Endeffekt ein gutes Stück vor dem Ende des Knetvorgangs wegen Überhitzung abgeschaltet hat. :schulterzucken:

      Da muss also richtig Power her. :knueppel:
      Also dem Mann kann geholfen werden, Tim Taylor gefällt das bestimmt auch. :yes: :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Lerne Schweigen ohne zu Platzen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGD-Herzblut ()

    • Kampfkater schrieb:

      Hab grad mal geschaut, meine MUM hat 900 Watt. Die "normale" Kenwood hat 1.000 Watt.

      Die Titanium 1500 Watt und 10 Jahre Garantie auf den Motor und auch die Elite hat 1400 Watt
      Aber die Wattzahl ist letztlich relativ egal, vor zehn Jahren hat ein Dyson auch weniger Watt gefressen als andere Bodenstaubsauger, hatte aber deutlich bessere Saugleistungen. Der Verbrauch sagt also nicht viel aus. Kannst auch ne China-Plastik mit 2000 Watt haben, die beim ersten Hefeteig den Geist aufgibt, weil die Plastikbauteile den Geist aufgeben oder der Motor durch raucht...
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • So, gerade mal Nägel mit Köpfen gemacht. Da ich mir mittlerweile abgewöhnt habe, halbe Sachen zu machen, wurde es eine Kenwood Chef XL Titanium KVL8320S mit 1700 Watt.

      Das Ding dürfte leistungsmäßig knapp unter einem Betonmischer liegen, bin mal gespannt. |-) :D
    • saarbayer schrieb:



      Das Ding dürfte leistungsmäßig knapp unter einem Betonmischer liegen, bin mal gespannt. |-) :D
      Also mein Staubsauger mit 650 Watt saugt besser als all 2.400-Watt-Flugzeugturbinensauger zusammen. Aber viel Spaß mit deinem neuen Gerät. :winke:

      @Giancarlo Wäre es sinnvoll, diese Technikdiskussion in einen eigenen Thread auszulagern?

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Nee, dafür war ich bisher immer zu faul. :D Das muss ich ja pflegen und nach jedem Einkauf in die App eintragen. Uff.

      Wenn's sowas mit integriertem Barcode-Scanner gibt, der die Sachen automatisch in Kategorien zuordnet (weil ich halt nicht immer den gleichen Sack Reis kaufe), wird's ggf. mal interessant.

      Viel mehr interessiert mich ne Kamera im Kühlschrank. |-)

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Wir hatten sowas mal angefangen, war uns aber auch zu viel Arbeit.

      Gerade wenn es um Entnahme und Auffüllen geht. Und dann noch das Problem, welches der Kater anspricht, auch wenn man den Barcode nutzen kann, dann hat man nachher fünf verschiedene Reislieferanten auf der Liste und keinen direkten Überblick was man an Reis noch hat. Und man will es dnan ja vermutlich auch auf mehreren Geräten...
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Giancarlo ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher