Kitchen Impossible

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Giancarlo schrieb:

      Ich hoffe nur, dass sie ihn nur untertiteln und nicht synchronisieren. Bei Köchen die ich verstehen kann, will ich auch hören was die sagen. Und an den UT sieht man oft, dass sie nicht richtig übersetzen...
      Isso!

      Wobei Kitchen Impossible ja bisher die Originalköche immer untertitelt und nicht synchronisiert hat. Zum Glück.
      Sottocultura Mönchengladbach
      Ultras Dynamo
      Südtribüne Dortmund
      Schickeria München
      Wilde Horde Köln
      Wuhlesyndikat
    • Die anderen Köche sind auch eher unbekannt und sprechen relativ wenig. Jamie wird ja mehr sprechen und Jamie hat im RTL Konzern verschiedene Sendungen, bei denen er schon eine Synchronstimme hat
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Falls sich jemand fragt, warum gerade Jaimie Oliver mit Mälzer die Show macht. In einer der letzten Folgen war zu sehen, dass die beiden in England beim gleichen Koch gleichzeitig gelernt haben und quasi die besten Kumpel sind seitdem. Auch die Sendung von Mälzer auf Vox basierte ja auf der Idee des einfachen kochens die Oliver auch vertritt.
      Fand das sehr nett die Hintergründe in der Show gezeigt zu bekommen auch wenn ich das mit JO vorher schon wusste.

      Auf jeden Fall klasse Idee die beiden gegeneinander antreten zu lassen.
    • Ich würde mich ja auch über 'ne Sendung mit Gordon Ramsey freuen.

      Da könnten sie sich die Untertitel wahrscheinlich komplett sparen, den versteht auch so jeder. |-)

      Von den letzten Sendungen fand ich Franz Keller und auch Martin Klein am besten. Franz Keller wegen seiner gesamten Art und Martin Klein wegen seinem unfassbaren Detailwissen.

      Edit: Hier gibts einige Rezepte aus den Sendungen: leckerundco.de/category/rezepte/kitchen-impossible/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saarbayer ()

    • Allgemein ne gute Staffel, dieses Jahr. Den Strohe find ich auch nicht verkehrt. Beim Klein dachte ich zuerst "naja", aber der war gar nicht so verkehrt.
      Ich freu mich richtig auf den Saisonabschluss, wieder gegen den Raue, aber die zweite Aufgabe werden beide die selbe Aufgabe haben, selbes Hauptgericht und Nachspeise
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      Ich glaube mit Steffen Hennsler hat man erstmal das Wunschduell von mind. 500 Mio. Menschen in Deutschland erledigt. ;)
      Ab jetzt werden wieder für die meißten eher unbekannte Köche gegen Tim antreten.(aber unbekannt bedeutet ja oftmals viel härter als Gegner als die üblichen TV-Fritzen)
      Jamie Oliver ist hauptsächlich wegen der gemeinsamen Geschichte der beiden.
    • Neu

      Mälzer gegen Lichter und Lafer, das wäre sicher amüsant. :D
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Neu

      Es wäre interessant gegen einige TV-Köche, aber ich glaube,das macht man mit Absicht nicht. Man will eben gegen wirklich richtig gute Köche antreten und nicht die schon hundert mal gesehenen TV-Gesichter abklappern.
      Zumal natürlich auch die Frage ist, wer von den klassischen TV-Gesichtern zusagen würde. Irgendetwas mehrfach gekochtes und vorbereitetes zu kochen ist halt etwas anderes ,als völlig unvorbereitet etwas unbekanntes an Originalschauplätzen nachzukochen.
      Lichter hätte zumindest in der Hinsicht etwas reizvolles, als das Kitchen Impossible bei diversen Preisverleihungen fast immer gegen Bares für Rares verloren hat. ;)
    • Neu

      Nunja, der ein oder andere TV Koch kann ja durchaus wirklich was. Lafer, Rosin und ggf. auch der Franke bei dem mir der Name gerade nicht einfällt, die können schon kochen. Der Franke war glaub sogar schon mal dran bei KI.
      Lafer fände ich richtig klasse weil der auch von vielen Küchen Ahnung hat.
      Ist nur die Frage ob die da mitmachen.
      Das Format find ich aber immer wieder klasse.
    • Neu

      galmi schrieb:

      auch der Franke bei dem mir der Name gerade nicht einfällt, die können schon kochen. Der Franke war glaub sogar schon mal dran bei KI.
      Alexander Herrmann? Ja, der war schon mal dabei.
      Sottocultura Mönchengladbach
      Ultras Dynamo
      Südtribüne Dortmund
      Schickeria München
      Wilde Horde Köln
      Wuhlesyndikat
    • Neu

      galmi schrieb:

      Rosin....die können schon kochen
      Gerade den würde ich gerne mal sehen. Hat auch eine relativ große Fresse. Und es ist ein himmelweiter Unterschied, ob ich mit Vorbereitung etwas bekanntes oder seit Monaten in langen Testläufen entwickeltes/kreiertes teste (was ja Rosin ausschließlich macht) oder ob ich unvorbereitet etwas unbekanntes koche.
      Rosin hat ja eine Zeit lang bei den Topfgeldjägern im ZDF den Juror gegeben.Das war ja auch so ähnlich angelegt. Man hat die 10 Zutaten erst sehr kurz vorher gesagt bekommen und musste dann ein 3-Gänge Menü daraus kochen in 45 Minuten. Also Zeitdruck und keine Vorbereitungszeit.
    • Neu

      Ein würdiges Finale!

      Nur die Bewertungen der Jury fand ich eine Frechheit. Gerade in Österreich haben ja beide richtig auf die Fresse gekriegt und was der Raue da mit der Schokolade veranstaltet hat, war für mich auch mehr als 5,9 Punkte. Wobei, eigentlich ist das die gerechte Strafe für das Kochbuch. :D
      Sottocultura Mönchengladbach
      Ultras Dynamo
      Südtribüne Dortmund
      Schickeria München
      Wilde Horde Köln
      Wuhlesyndikat
    • Neu

      Die Beiden haben's wie erwartet mit jeder Menge Humor genommen. Und mit nem quer über die Arbeitsplatte gebrüllten "Halt die Fresse". :D Da ich momentan nur Schonkost essen kann, haben mich diese im Fett tanzenden Kalbsschnitzel und der Kaiserschmarrn beinahe wahnsinnig gemacht. :heulen:

      Kartoffelsalat - ein Buch mit unfassbar vielen Rezept-Kapiteln, jede Region macht'n bissl anders.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Lerne Schweigen ohne zu Platzen
    • Neu

      FSVler schrieb:

      Es wäre interessant gegen einige TV-Köche, aber ich glaube,das macht man mit Absicht nicht. Man will eben gegen wirklich richtig gute Köche antreten und nicht die schon hundert mal gesehenen TV-Gesichter abklappern.

      Ist halt auch immer abhängig von den TV Verträgen und was genau die im TV machen. Wenn einer beim ZDF unter Vertrag steht, dann kann es durchaus sein, dass er im RTL Konzern nicht antreten darf. Und das wäre für einen Lafer, Rosin oder Schuhbeck natürlich auch ne brutal hohe Fallhöhe, wenn die irgendwas nicht gebacken bekommen oder gegen Mälzer verlieren.
      Abgesehen davon, Lafer hat die Schürze an den Nagel gehängt, Lichter kocht auch nicht mehr...

      Kampfkater schrieb:

      Nur die Bewertungen der Jury fand ich eine Frechheit. Gerade in Österreich haben ja beide richtig auf die Fresse gekriegt und was der Raue da mit der Schokolade veranstaltet hat, war für mich auch mehr als 5,9 Punkte. Wobei, eigentlich ist das die gerechte Strafe für das Kochbuch.

      In Österreich war echt heftig. Keine 4 Punkte, so schlecht kann der Kartoffelsalat nicht gewesen sein. Geschmacklich waren die Schnitzel sicher auch nicht schlecht, sind halt nicht so aufgegangen. Gut, der Kaiserschmarrn war nicht perfekt. Aber wie hat der Trettl gesagt, er hat in Österreich schon schlechter in Restaurants gegessen...
      Das mit dem Buch in der Schweiz war schon ein Stück weit dreist. Ohne hätte er das auch nicht hinbekommen. Hatte Mälzer damals eigentlich auch die Utensilien und Zutaten gestellt bekommen?
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Neu

      Giancarlo schrieb:

      Geschmacklich waren die Schnitzel sicher auch nicht schlecht, sind halt nicht so aufgegangen

      Beim Mälzer ja eigentlich schon. Zumindest einige. Und die Jury hat ja betont, dass das Schnitzel das Wichtigste war und dann verstehe ich erst recht nicht, dass Mälzer weniger Punkte gekriegt hat als Raue.

      Giancarlo schrieb:

      Hatte Mälzer damals eigentlich auch die Utensilien und Zutaten gestellt bekommen?

      Das weiß ich gar nicht mehr. Muss ich bei Gelegenheit nochmal reinschauen. Aber was das Buch angeht, da hat der Raue schon Recht: Mälzer hätte es genauso gemacht und der Mürner hat ja gesagt, dass es sein Fehler war, die Bücher nicht weggestellt zu haben.
      Sottocultura Mönchengladbach
      Ultras Dynamo
      Südtribüne Dortmund
      Schickeria München
      Wilde Horde Köln
      Wuhlesyndikat
    • Neu

      wieder mal eine grandiose folge. wobei mein staffelfavorit immer noch gegen den klein war. der ist für mich der beste koch von allen. aber ich mag den raue auch unglaublich. die benotung war aber tatsächlich ein witz. eine 1 für melzer und eine 1,8 für raue in österreich? auch die bewertung in der schweiz war schon arrogant. auch wenn er das kochbuch genommen hat, das konnte die jury nicht wissen. und im vergleich zum original war das mindestens eine 5-6 wert
      _____________
      Tradition ist nicht die Anbetung von Asche, sondern der Erhalt von Feuer!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher