17. ST: SC Paderborn 07 - Eintracht Frankfurt 2:1 (2:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Allerletzte Ausfahrt erste Liga.

      Nach diesem Spiel wissen wir vielleicht mehr, ob es sich noch mal lohnt in einen Feuerwehrmann (SPieler, nicht Trainer!!!) zu investieren, oder aber ob man eventuelle Transfers alleine in Hinblick auf die 2. Liga tut.
    • Frankfurt ist richtig schlecht drauf derzeit, gestern war die Krönung. Das muss man nutzen. Dann und nur dann kann man sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. Zum Glück kommt Frankfurt zu diesem Zeitpunkt und jetzt unter der Woche wird man Hütter noch nicht rauswerfen.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Gacinovic steht schon wieder auffem Platz, wird also alles nicht so heiß gegessen, wie die Nübel Aktion gekocht wurde, inklusive Schumacher gegen Batiston Vergleiche.
      Wäre Nübel Schumacher, würde Gacinovic heute nicht auf dem Platz stehen ...

      Ansonsten weiter so. Schonlau empfehle ich, sich für die zweite Halbzeit die Arme auf den Rücken tapen zulassen, nicht, dass er im dritten Anlauf doch noch erfolgreich ist ... :floet:
    • Puh, zum Glück war das Tor der Frankfurter, was durchaus ein irreguläres Geschmäckle hatte, nicht bedeutend.

      Aber davon ab: Wir müssen wenigstens das 3 und 4:0 vorher machen, und dann ist hier ab der 60. Minute vorzeitige Weihnachtsfeier ... :muede:
    • Stand heute halte ich den Abstieg weiterhin für deutlich wahrscheinlicher.
      Aber ich bin kein Hellseher, und kann nicht sagen, ob und welches Team irgendwie komplett einbricht, vielleicht haut ja auch Werder in den Sack, weil sie mit der Situation nicht klar kommen.

      Steigern könnten wir unsere Aktien aber mit einem Stürmer mit ca. 10% besserer Abschlussquote als wir bisher haben, denn ich will nicht noch einmal sehen, so wie heute, wo wir um ein Spiel, dass wir 4 oder auch 5:1 gewinnen müssen, noch mal am Ende so unnötig zittern müssen ...
    • Bei dem was wir an Chancen haben liegen lassen, bin ich fast ausgerastet. Ich hab allein deswegen noch mit dem 2:2 gerechnet, weil solche Dinge immer bestraft werden.
      Nun, ist gut gegangen, wir sind noch nicht abgestiegen ...egal ... Schöne Feiertage!
      Tradition ist das Licht auf dem Weg in die Zukunft ... RUHRPOTT!!!!
    • Eine leichte Hoffnung ist wieder da. Ich persönlich schätze die Wahrscheinlichkeit auf den Klassenerhalt auf 10%. Das ist aber mehr als letzte Saison zur Halbserie auf den Aufstieg.
      Wenn es wirklich klappen soll, darf man hinten nicht mehr so viele dumme Fehler machen und vorne seine Chancen besser nutzen. Immerhin gab es ein Kopfballtor nach einem Freistoß, aber insgesamt kommt bei Standards noch zu wenig bei rum, da muss man ansetzen.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Eintracht war richtig schlecht. Wie konnten die gegen Bayern 5:1 gewinnen? Aber so, wie wir Chancen über Chancen versemmeln, werden wir die Klasse nicht halten können.
      Als Zingo das Kommando von Baumi bekommen hat, die Bälle nach vorn zu schlagen, lief einiges besser, aber der Kerl sollte verdonnert werden, Abschläge zu üben. Und zwar nicht ins Seitenaus, das kann er schon.
      Pröger war unfassbar präsent, die Frankfurter müssen gedacht haben, wir spielen mit 2 Prögers. Links, rechts, hinten: immer war ein Pröger zur Stelle.
      Und ich kann mir Hüne gut anstelle von Gjasula vorstellen. Er muss ja nicht der allerschnellste sein, aber Überblick und Genauigkeit im Kurzpass, das hat er. Vielleicht ein Versuch?
      Hat auf jeden Fall wieder Spaß gemacht, auch wenn's kein 4:1 wurde... :D
    • Er hat wirklich einen außergewöhnlich guten Schuß. Aber insgesamt ist Vasi der deutlich bessere Spieler. In der PK nach dem Spiel hätte ich gerne mal unseren Trainer gefragt, wie es zu dem Wandel bei der Spieleröffnung gekommen ist. Ich finde es grundsätzlich sehr gut mehrere Varianten in einem Spiel zu spielen.
      Hornberger raus !!!
    • Forest schrieb:

      Er hat wirklich einen außergewöhnlich guten Schuß. Aber insgesamt ist Vasi der deutlich bessere Spieler. In der PK nach dem Spiel hätte ich gerne mal unseren Trainer gefragt, wie es zu dem Wandel bei der Spieleröffnung gekommen ist. Ich finde es grundsätzlich sehr gut mehrere Varianten in einem Spiel zu spielen.
      Mit Sabiri ist neben Gjasula ein groß gewachsener Spieler als Abnehmer vorhanden. Mit Vasi klappt das nicht, aufgrund der Größe.
    • Mit der Spieleröffnung dürfte einfach am Gegner gelegen haben. Hinteregger fehlt und mit Hasebe hat Frankfurt einen kleinen und eher langsamen Innenverteidiger (mit gutem Stellungsspiel) aufgeboten. Falette kam zudem zu seinem ersten Saisoneinsatz und kam in eine verunsicherte Mannschaft. Durch Sabiri war das eigene Spiel auch noch mehr nach links verlagert. Das Zentrum wurde dadurch teils unnötig offen gehalten.
      Insgesamt überwiegt das Positive. Man geht mit zuletzt sechs ordentlichen Spielen in die Winterpause und hat sich mit sieben Punkten aus vier Spielen endlich mal belohnt. Gestern hätte man natürlich früher das Spiel entscheiden müssen. Antwi-Adjej hatte schon in der ersten Halbzeit eine Großchance zum 3:0. Das ist wie gegen Dortmund mit Mambas Großchance. Macht man die Tore, muss der Gegner noch mehr aufmachen und man kann endlich die eigenen Stärken ausspielen.
      Nun hat man noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt und im Vergleich zur letzten Erstligasaison ist man nun besser in Form als zu Saisonbeginn. Unter Breitenreiter war nach dem Hertha-Sieg die Luft raus und man punktete zu wenig. Jetzt hat sich die Mannschaft an das Niveau gewöhnt und kann durch passende Verstärkungen eventuell noch den Klassenerhalt schaffen, auch wenn wichtige Punkte gegen Mainz oder Augsburg nicht geholt wurden. Im zentralen Mittelfeld wäre eine Rückkehr von Klement optimal, dazu ein kopfballstarker defensiver Spieler und ein kopfballstarker Stürmer. Nach den Eindrücken der letzten Spiele wäre sogar ein Rechtsverteidiger wichtig. Jans kam die ersten 60 Minuten nicht in die Zweikämpfe. Seine Zweikampfquote war in Ordnung, nur er steht teilweise einfach zu weit weg und kommt erst gar nicht in die Zweikämpfe, auch wenn er es gegen Kostic schwer hatte. Vorrangig benötigt man Abschlussspieler, denn die defensiven Schwächen aus den ersten Saisonspielen hat man weitestgehend unter Kontrolle. Am 8. Spieltag hatte man 22 und nun 36 Gegentore. Keine Glanzleistung, aber der Trend stimmt positiv. Mit einem guten Start in die Rückrunde geht vielleicht noch etwas, aber es wird schwer genug.
    • So, jetzt schauen wir mal in die Zukunft.
      Wir schaffen irgendwie den Reliplatz. Arminia rutscht am letzten Spieltag runter auf Platz 3 weil Heidenheim vor Stuttgart Meister wird.
      Da die beiden OWL- Teams das Spiel des Jahrhunderts planen, wird in Deutschlands größsten Stadion gespielt...Dortmund!
      Ein Entscheidungsspiel...Motto .."Es kann nur einen geben" Paderborn bekommt 40000 Karte! Jetzt kommen meine Zweifel. Kann MH alle Tickets an den SC - Fan bringen ...?
      Wie gesagt nur ein Blick in die Zukunft...