16. ST: VfL Borussia Mönchengladbach - SC Paderborn 07 2:0 (0:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • meine komplette Family väterlicherseits ist Werder Bremen Fan, so auch meine Cousins.
      ein Cousin aber ist Gladbach Fan, und ich finde im Sinne der Gleichbehandlung sollte auch er eine Heimniederlage gegen meine Paderborner bekommen.
      Wäre doch nur fair, oder? :schulterzucken: |-)

      OK, WIE das gehen soll, keine Ahnung, aber das ist nicht meine Baustelle. :schulterzucken:
    • Mir fällt kein Grund dafür ein, aber am Spieltag 16 mit einem Sensations Sieg auf Platz 16 springen, dass würde mich für die Mannschaft und das Trainer Team extrem freuen.
      Danke @ Regensburg :winke:
      :ossi: "Ohne 60 wär`n wir gar nicht hier!"
    • Wenn das in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause so läuft wie ich mir das denke und wünsche, überwintern wir auf dem Relegationsplatz!

      Da würden dann einige Leute in Deutschland ( Fans anderer Vereine) komisch gucken.
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • Sollte Köln heute nicht gewinnen, wird man mit maximal sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz in die Winterpause gehen und hätte somit noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt. M'gladbach ist der klare Favorit, aber hat zuletzt auch gewackelt und Paderborn stabiler gestanden. Vielleicht geht heute was und dann kann man mit großem Selbstvertrauen in die Partie am Sonntag gehen.
    • Balla-Rina schrieb:

      Sonst hilft der VAR mit einem Witzelfmeter
      …..ich glaub den kann man geben.....ansonsten Abspielfehler ohne Ende ...der Pass von Mamba an Souza in den Rücken .So sind wir leider nicht erstligatauglich . Klasse erste Halbzeit …aber was nützt es...
      Hüne muss her.....!! :victory:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von strunzi ()

    • Auf die Gegner brauchen wir nicht schauen. Wir müssen unsere Hausaufgaben machen.
      In der ersten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht. Dann in der zweiten Hälfte geht Collins völlig unnötig arrogant in den Zweikampf und schießt dementsprechend dann einen Bock.
      Offensiv haben wir in der zweiten Hälfte gar nicht mehr stattgefunden.
      Vasi fehlt gegen Frankfurt. Das ist bitter.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • strunzi schrieb:

      Balla-Rina schrieb:

      Sonst hilft der VAR mit einem Witzelfmeter
      …..ich glaub den kann man geben.....ansonsten Abspielfehler ohne Ende ...der Pass von Mamba an Souza in den Rücken .So sind wir leider nicht erstligatauglich . Klasse erste Halbzeit …aber was nützt es...
      Ja, wenn der VAR das so sieht, dann muss man das akzeptieren, aber ist natürlich lächerlich, was Hermann draus macht (Wortspiel: Er macht einen echten Hermann draus), anstatt wie ein Mann direkt wieder aufzustehen, bleibt er minutenlang auf dem Rasen liegen und markiert den Krepierenden. Klar, auch dass wird die Entscheidung mit beeinflusst haben.
    • Patriot schrieb:

      Offensiv haben wir in der zweiten Hälfte gar nicht mehr stattgefunden.
      Das fand ich jetzt gar nicht mal, wir haben halt nicht nur hinten zweimal schrottgewichtelt, sondern auch vorne mit den zwei vernichteten Chancen.

      Unterm Strich nen gutes Spiel, wo was drin war, und was wir nicht wegen Gladbach verloren haben, sondern ganz klar gegen uns selbst.
      Solche Fehler werden auch von Bergisch Gladbach bestraft, dafür braucht es nicht zwingend Mönchengladbach ...
    • Sehe ich ähnlich, da wir in der zweiten Halbzeit offensiv kaum noch stattgefunden haben, wäre wohl auch das 0:1 ausreichend für Gladbach gewesen.
      Einfach nur traurig, dass man immer wieder ohne Not derart haarsträubende Fehler bei eigenem Ballbesitz fabriziert. So reicht es einfach nicht für die Bundesliga.
      Ansonsten ähnlich, wie beim letzten mal in Gladbach. Man spielt über weite Strecken gut mit, kommt aber trotzdem nicht für einen Punktgewinn in Frage. Schade.

      Und was den VAR angeht: Genau das ist doch dessen Problem! War das wirklich, eine "offensichtliche Fehlentscheidung", hier weiterspielen zu lassen? Bei Fouls und Handspielen kann es da eigentlich keine wirklich praktikable, faire Lösung geben, wenn man z.B. sieht, was man Dienstag beim Dortmund-Spiel nicht überprüft hat. Dass es den Elfmeter gibt, war bei Ansicht der Zeitlupe klar. Was auch wieder das nächste Problem aufzeigt. Das Leben läuft ja eben nicht in Zeitlupe ab. Was in dieser wie eine gezielte Bewegung aussieht, findet in der Realität in Sekundenbruchteilen statt.
    • Ich habe das Gefühl, immer wenn der VAR sich meldet, dann weiß man schon was passiert. Der Schiri ändert seine Entscheidung...

      Eine klare Fehlentscheidung war es keineswegs - den Elfer muss man nicht geben
      SCV und der FC
    • Mich ärgert einfach diese variable Auslegung, bzw. Eingreifen des VAR:

      Ich habe damals in Berlin auch hier noch geschrieben, dass das Handspiel vor dem Hertha Tor nicht relavant war, bzw., dass noch 5 oder 6 andere Spieler die Chance hatten, die Szene zu klären.

      Seit Dresden - Wiesbaden, wo ein Tor zurück genommen wurde, weil eine Minute (!) vorher der Ball im Aus war, denke ich über diese Szene anders: Wenn der VAR dort rechtmäßig eingegriffen hat, dann hätte er es auch in Berlin und auch gegen Augsburg, bei dem Mauervergehen der Augsburger Spieler und auch bei Mambas Tor gegen Leipzig müssen.

      So, und DAMIT habe ich ein Problem, nicht damit, WENN er eingreift, denn DAS ist das, was immer gefordert wurde, um den Fußball 'gerechter' zu machen.
      Wenn wir diese Entscheidungen nicht einmal mehr akzeptieren können, dann können wir den VAR wieder abschaffen, und uns, wie vorher über viel mehr Fehlentscheidungen und übersehene Fouls aufregen.