11. ST: SC Paderborn 07 - FC Augsburg 0:1 (0:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Wenn es wieder nicht zum Sieg reicht, kann man jegliche naive Hoffnung fahren lassen. Ich erwarte schon, dass man das Spiel gewinnt und zumindest den Anschluss an Platz 16 hält. Bis auf Union, die hart sind, ist das Restprogramm knüppelhart.
      Düsseldorf war ja nicht ausverkauft, Karten sollte hier auch der gemeine Pöbel bekommen oder?
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Ich gehe davon aus, dass Augsburg hier so auftreten wird wie es Mainz gemacht hat.
      So haben es die Augsburger gegen Schalke jetzt auch gemacht. Spielerisch hatte Schalke dadurch keine Lösung gefunden und brauchten schon zwei Standards um weiterhin im Spiel zu bleiben.
      Kommt es so, wird es richtig schwer für uns.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Wenn ich mir unser weiteres Programm so anschaue, dann muss ein Heimsieg gegen Augsburg her. Dazu müsste sich die Mannschaft natürlich um 100% steigern, denn in Hoffenheim war das leistungstechnisch mal rein gar nichts.

      Also Samstag alle ins Stadion (Karten gibts ja wohl noch zu genüge - peinlich peinlich) und dann die Mannschaft zum 2. Heimsieg schreien!
      :deuscp: :ossi: Wo der Sportclub auch spielt, da ertönt unser Lied...
    • bavaria schrieb:

      Also Samstag alle ins Stadion (Karten gibts ja wohl noch zu genüge - peinlich peinlich) und dann die Mannschaft zum 2. Heimsieg schreien!
      Wenn man dem Quelltext glauben schenken kann, sind das auf der Südtribüne 182, auf der Nord etwas mehr als 1500 Plätze. Das sah gegen Mainz zu diesem Zeitpunkt nicht groß anders aus. Kann natürlich sein, dass da nicht alle Karten auftauchen...
    • Im ersten Erstligajahr ein Zuschauerdurchschnitt von 14859
      Gegentore 65
      Punktzahl 31

      Diese Werte werden im Negativen unterschritten werden.
      SC Paderborn 07, Paderborn Baskets 91, Paderborn Dolphins, Untouchables Paderborn, Kassel Huskies
    • Was man im letzten Erstligajahr zu viel an Dauerkarten verkauft hat, hat man dieses Mal zu wenig und dazu dann die Einstellung der Vorverkaufsstellen.
      Rein sportlich ist das einer der Gegner, die man schlagen muss, wenn man die Klasse halten will. Auch wenn die Tabellenplatzierung von Augsburg nicht besonders gut ist, die Offensive ist stark besetzt. Defensiv offenbaren die Lücken und mit Koubek haben die einen unsicheren Torwart, auch wenn der zuletzt etwas besser wurde. Die Schwäche sollte man durch Fernschüsse nutzen (z B. Pröger).
    • Ohne langes Gefasel:

      WIN OR DIE ...

      Abgesehen davon, sind wir stand jetzt eh abgestiegen. Ja, ich weiß, sind noch über 20 Spiele, aber aktuell sehe ich nicht die Möglichkeit ausreichend viele davon zu gewinnen, so dass die Klassenerhaltschancen bis auf Weiteres allein theoretischer Natur sind, bis man angefangen hat durch Konstanz mal den Gegenbeweis zu erbringen ...
    • Marsberger schrieb:

      bavaria schrieb:

      Also Samstag alle ins Stadion (Karten gibts ja wohl noch zu genüge - peinlich peinlich) und dann die Mannschaft zum 2. Heimsieg schreien!
      Wenn man dem Quelltext glauben schenken kann, sind das auf der Südtribüne 182, auf der Nord etwas mehr als 1500 Plätze. Das sah gegen Mainz zu diesem Zeitpunkt nicht groß anders aus. Kann natürlich sein, dass da nicht alle Karten auftauchen...
      Das ist das Ergebnis und der Höhepunkt einer konstant unterirdischen Fan- und Ticketpolitik. Es ist unbegreiflich wie ein Verein in einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Ligen der Welt immernoch von einem derart amateurhaften Führungspersonal geführt werden darf.
    • Grundsätzlich finde ich die Ticketvergabe diesmal gerechter/besser.
      Natürlich nicht, wenn man eine unterirdische Punkteausbeute hat. Stellt sich halt die Frage, wie vorhersehbar das Ganze war.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Ich denke, wir haben uns ALLE böse verschätzt, heißt die Liga unter- und unsere Mannschaft überschätzt, aber inzwischen wissen wir, dass dieses Team am oberen Rand seiner Möglichkeiten angekommen ist, und ja, es gibt zwei Sorten von Teams: Die, die gegen uns den Bus vorm eigenen Tor parken, und eben die, die qualitativ so stark sind, dass sie uns, die eigentlich gewollt sind, offensiv zu spielen, brutal pressen.

      Und beide Gruppen beherrschen ihr Handwerk: Die Spitzenteams genauso, wie eben die Teams der unteren Regionen, die seit Jahr und Tag nichts anderes kennen, als sich reinzustellen, und so immer wieder erfolgreich die Klasse gehalten haben.

      Klar, für den Fußball selber ist jede Niederlage von uns gegen solche mauernden Teams eine Niederlage, da es ein Statement GEGEN das Spiel und PRO Verweigerungs- und Destruktionsfußball ist, aber was will man machen. Dann steige ich lieber mit Stolz und Cojones ab, als mich eierlos zum Klassenerhalt zu mauern, so wie z.B. Darmstadt unter Schuster, das ist Fußball, den will keiner sehen ...
    • Ich denke nicht das wir uns alle verschätzt haben.
      Es gab genug Mahner hier im Forum. Diese werden dann aber meist als ewige Nörgler ( typisch Paderborn ) und Miesmacher betrachtet.
      1. Liga ist halt nicht 2. oder 3. Liga.
      Wenn man sie ERNSTHAFT erhalten will, muss man halt auch einwenig investieren. Ansonsten scheitert man. Ist eigentlich ganz einfach.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Ich glaube nicht, dass die Aussicht auf den Klassenerhalt wesentlich besser gewesen wäre, hätte man 5M€ mehr ausgegeben. Dennoch ist es ein Jammer, das man nicht einen einzigen Leihspieler holen konnte und teils schwachsinnige Verpflichtungen wie z.B. Hilßner und Dörfler gemacht hat, die auch in Liga zwei keine Hilfe wären. Wenn man schon mit Übernachster Saison plant, hätte man da mehr gehobenere Qualität holen sollen.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Patriot schrieb:

      Ich denke nicht das wir uns alle verschätzt haben.
      Es gab genug Mahner hier im Forum. Diese werden dann aber meist als ewige Nörgler ( typisch Paderborn ) und Miesmacher betrachtet.
      1. Liga ist halt nicht 2. oder 3. Liga.
      Wenn man sie ERNSTHAFT erhalten will, muss man halt auch einwenig investieren. Ansonsten scheitert man. Ist eigentlich ganz einfach.
      Jetzt mal Hand aufs Herz:
      Hast du es wirklich SO aussichtslos erwartet?

      Klar hatte ich erwartet, dass es schwer wird, aber dass es SO schwer wird, dass hatte ich jedenfalls wirklich nicht auf dem Zettel.
    • Die Schere zwischen den top Teams der Bundesliga und den Underdogs ist seit 2014-2015 noch größer geworden.
      Das Problem ist, das man (vermutlich) mit einer stark demoralisierten Mannschaft in die 2 Liga geht .
      Jeder der mal gekickt hat weiß , wie lang ein Saison sein kann wenn man Woche für Woche einen auf den S...bekommt . Und es sind noch 7 verdammt lange Monate bis dahin.
      Unser Team ist halt nicht erstligatauglich.
      Was ich als Fan allerdings erwarte ist das gekämpft wird und das man sich ordentlich verkauft (verabschiedet ?? )
      Bis Samstag dann.....
      Hüne muss her.....!! :victory:
    • Ja, so sehe ich das auch.
      hätte auch mit einer Niederlage in Hoffenheim leben können, wenn man selber ein gutes Spiel gemacht hätte, wie in Leverkusen.
      Diese Art und Weise aber, auch wenn es auch nicht weniger, nämlich keine Punkte gab, war sowas von ernüchternd und ein brutaler Schlag in die Magengrube, das hatte wirklich weh getan.

      Es sind für mich 34 'Pokalspiele', aber ich möchte gerne, dass sich in jedem Spiel wenigstens das Einschalten lohnt, der Gegner sich die Punkte verdienen muss, und wir nicht zu einem Selbstbedienungsladen verkommen.

      Ach ja:
      Und Baumgart ist für mich nicht verhandelbar, es gibt nur ein Szenario, nämlich, wenn er sagt, er geht nicht mit uns zurück in die 2. Liga, und man will den neuen Trainer schon mal, im Hinblick auf die neue Saison arbeiten lassen, aber ansonsten, will ich mit Baumi wieder zurück, denn ich habe noch nie einen Trainer gesehen, der unseren Verein so lebt, wie er !!!
    • Das passt zwar nicht in den Thread, ich muss dann aber auch mal was zur „Lage der Nation“ schreiben: Es wird noch für alle, zumindest für die Spieler, Trainer und Fans, eine lange und anstrengende Saison. Der von mir vor Wochen beschriebene Ritt auf der Kanonenkugel wird vermutlich noch schlimmer. Das Team wird von Spieltag zu Spieltag mehr und mehr zerlegt und das wird heftig auf Moral, Psyche und Teamgedanken gehen. Kann mir nicht vorstellen, dass Baumi das auf Dauer aushält. Die Fehler sind im Management gemacht worden. Nach Krösches Abflug hatte man Zeit für punktuelle Verstärkung, die Defizite waren bekannt. Jetzt haben wir zwei Clowns (Hornberger und Przondingsda), die lieber schön vom Titelblatt der NW grinsen ( gesund sparen, ruhig bleiben, Trainer sicher im Sattel bla bla), als ihre Hausaufgaben gemacht zu haben. Und dann noch ein Pseudo Präsident, der mal gar nix sagt, hat vermutlich auch keine Ahnung. Was ich zum Ausdruck bringen möchte, wir haben ein amateurhaftes Management: Hornberger, Przonddingsda und ein sog. Präsident. Manchmal vermisse ich dann doch Wilfried. Alles traurig und schade für Baumi und die Jungs!
      2 x Abstieg und Hornberger war Präsident :look: Doch Steigerung wäre fast möglich gewesen, Partnerschaft mit Red Bull, unfassbar!