7. ST: SC Paderborn - 1. FSV Mainz 05 1:2 (1:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Bei dieser Hintermannschaft empfinde ich einfach nur noch Hass.
      Denn diese Idioten machen uns jedes Spiel kaputt.
      Vorne im 7. Spiel zum 7. Mal in Folge getroffen, eine Serie, die nicht mal letzte Woche Bayern unterbinden konnte. Da passt es, aber hinten, da fehlen einem die Worte ...
    • Enttäuschung
      Ernüchterung
      WUT ... :( :( :(


      Wenn ich Jimmy sehe, platzt mir der Arsch:
      Da ist der in Poolposition, also VOR dem Verteidiger, läuft aufs Tor zu, und anstatt seine Schnelligkeit auszunutzen und zum Abschluss zu kommen, stoppt dieser Trottel (Trottel im Sinne der handelnden, nicht der charakterlichen Person) bringt den Abwehrspieler wieder vor sich in Verteidigungsposition, und bleibt dann beim nächsten Haken an ihm hängen.

      Und so eine Scheiße, nämlich obsolete offensive Zweikämpfe, habe ich heute einfach zu viele von gesehen ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coby90 ()

    • Gott ist das erbärmlich. :shock2: Schwaches Spiel gegen schwachen Gegner. Diese Truppe holt keine 20 Punkte, hoffentlich macht man aich nicht allzu lächerlich. Der Ausgleich wäre auch nicht verdient gewesen.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Leider wahr.

      Seien wir ehrlich:
      Spätestens seit heute wissen wir, dass wir NICHT um den Klassenerhalt spielen, sondern, dass wir 34 Bonus Spiele haben, in denen wir versuchen temporäre Glanzlichter zu setzen.
      Das kann man mal besser gelingen, so wie letzte Woche, aber auch mal weniger, so wie heute, wo man quasi nahezu alles falsch gemacht hat.

      Am Ende des Tages sollten wir uns über jedes Tor freuen, und jeden Punkt sogar, den man nach 90 Minuten ins Ziel rettet, als Geschenk betrachten.
      Klar, wir werden auch Spiele gewinnen, vielleicht schon das nächste in Köln, aber in der Addition werden es nie ausreichend viele sein, um den Klassenerhalt zu schaffen, das ist mathematisch nicht möglich, dann muss man schon regelmäßig so ein riesen Dusel haben, wie wiesbaden gestern in Stuttgart, oder Freiburg bei uns ...
    • Ernüchternes Ergebnis. Die beiden Gegentore wurden von unseren Re. und Li. Aussenverteidiger geschenkt.
      Die Innenverteidigung hat ihre Sache Gut gemacht. Die späte Wechselei ( ab der 60min) verstehe wer will. Darf man keinen Spieler in der Pause lassen? Das der Trainer einen Shelton bringt ist auch sehr mutig!
      Zur seiner Entschuldigung: er kann ja bringen wenn er will, es gibt keinen einzigen Spieler aus seinen Kader der bedingungslos Bundesliga tauglich wäre....
    • Patriot schrieb:

      Wieso schießt ein Abwehrspieler ein Elfmeter?
      Das konnte ich auch gar nicht verstehen. Zumal Ritter schießen wollte. Dann dachte ich Schonlau macht das. Aber auf Collins wäre ich als letztes gekommen. Kann ich absolut nicht verstehen. Zumal Ritter wohl die beste Lösung gewesen wäre.
      Zum Rest des Spiels will ich gar nicht viel schreiben. Aber mein Fazit lautet, wir müssen unser brutal offensiv ausgerichtetes Spiel verändern. Jeder Gegner bekommt viel zu viele einfache Torchancen. Ein Fehler im Mittelfeld, Ballverlust durch verlorenen Zweikampf oder ein einfacher Fehlpass und wir sind hinten komplett offen. Die Gegner müssen ja gar keine kreativen und fußballerisch anspruchsvollen Aktionen ausführen. Durch die offensive Ausrichtung und die Fehler im Mittelfeld entstehen automatisch einfache gute Torchancen.
      Hornberger raus !!!
    • So langsam wird klar, daß unser offensives Konzept in der Bundesliga nicht aufgeht.
      In der 3. und 2. Liga konnten wir fehlende individuelle Stärke durch eine geschlossene Manschaftsleistung ausgleichen. Jetzt kommen die Spieler alle an ihre Leistungsgrenze. Selbst unser zu Recht hochgelobter Vasi ist nicht in der Lage Akzente zu setzen. Michel hat kaum Chancen gegen gestandene Buli Abwehrprofis. Ob ein Klement uns weitergeholfen hätte ist auch fraglich, der hat beim VfB auch keinen Stammplatz. In der 2.Liga konnten wir noch die Schwächen in der Abwehr durch unsere Offensivpower ausgleichen, das funktioniert jetzt nicht mehr.
      Ich plädiere nicht dafür das Konzept zu ändern, das würde mit diesen Spielern überhaupt nicht funktionieren. Ich denke wir werden auch so irgendwann zu unseren Erfolgserlebnissen kommen. Es werden aber zu wenige sein, um am Ende die Klasse zu halten.
    • Grundsätzlich ist man zu blauäugig in diese Saison gegangen. Die Schwachstellen waren bekannt. Das macht die Sache besonders schlimm. Da hat man die Chance 1.Liga zu spielen und man tritt mit einem kompletten Zweitliga-Team an. Das dieses peinlich werden kann, haben hier ja auch schon einige erkannt.
      Jetzt geht es um Schadensbegrenzung, damit wir nicht so manchen Rekord einstellen. Und irgendwie versuchen bei Laune zu bleiben. Heute konnte man auch sehen, dass bei uns der wirkliche Glaube und Wille gefehlt hat.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Als ich die Aufstellung hörte, hatte ich ein mulmiges Gefühl. Wo sind die User, die Hüne nicht mehr sehen wollten? Von Schonlau habe ich nur Sicherheitsquerpässe gesehen. Der ist von seiner Form vor der Verletztung weit entfernt. Und den tauscht der Trainer für Hüne? Das muss er doch sehen!
      Der Trainer hat möglicherweise keinen richtigen Plan: Die Startelf gegen Bayern hatte gepasst, wieso diese Änderungen? Die Einwechselungen sind zumindest diskussionswürdig. Was hat ein Shelton in der Bundesliga zu suchen? Ritter ist meilenweit von seiner Form und der Bundesliga entfernt. Leider sind alle anderen auch nicht tauglich für die erste Liga. Da nutzt es als Trainer auch nichts, den Kasper an der Seitenlinie zu machen. Das schreibe ich jetzt nicht aufgrund dieser Niederlage, sondern weil eigentlich von Anfang klar war, dass mit diesem Personal, das maximal gehobenes Zweitliganiveau hat, die Liga niemals zu halten ist. Das weiß natürlich die Vereinführung, besonders in Person von Hornberger, aber Ziel war ja von Beginn an, den Verein finanziell aufzuhübschen. Sportlich hat das von denen kein Schwein interessiert, ob mit diesem Personal unser SCP zur Schießbude wird.
      Tasmania, ick hör dir trapsen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Uhlenkrug ()

    • Es wird verdammt schwer überhaupt noch den Anschluss wiederzufinden. Gegen Mainz, Köln und Düsseldorf hätten es 7 Punkte werden sollen, das ist jetzt schon nicht mehr möglich. Wenn es wenigstens noch 6 werden wäre das immerhin noch eine Chance. Es hat allerdings weder gegen eine schwache Hertha, noch gegen schwache Mainzer für nicht mal einen Punkt gereicht, wo sollen da genug herkommen, um nicht schon zur WP komplett den Anschluss verloren zu haben? Man schießt zwar Tore und schlägt sich gegen Bayern tapfer, aber wenn es drauf ankommt wie heute spielt man Scheiße. :shock2: Das ist einfach zu wenig, es wird bald sehr leicht an Karten zu kommen. Ein Jammer.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Patriot schrieb:

      Grundsätzlich ist man zu blauäugig in diese Saison gegangen. Die Schwachstellen waren bekannt. Das macht die Sache besonders schlimm.
      Das war nicht blauäugig, das war der Plan. Muss man sich mal vorstellen: du steigst auf und gibst sagenhafte 100.000 Euro für Neuverpflichtungen aus. Da kannst du doch besser vorab verkünden, dass du eigentlich gar nicht Bundesliga spielen willst. Ist heute offensichtlich allen klar geworden.
    • Geliefert wie bestellt.
      Damit ein Zweitligist wenigstens grundsätzlich erst mal konkurrenzfähig wird, werden bei Aufstieg die TV Gelder nahezu verdoppelt.
      Wenn man dann aber zu geizig ist, und lieber auf der Kohle sitzt, dann bekommt man eben, was man bestellt hat ...

      Du kannst halt auch nicht auf nem iphone 6 iOS 10 installieren, und so kannste auch nict mit Zweiter Liga Bundesliga spielen ...
    • Spieler, Vereinsführung und leider mittlerweile auch der Trainer komplett mit der 1. Liga überfordert und ohne Plan, anders kann man das nicht ausdrücken.
      Tradition ist das Licht auf dem Weg in die Zukunft ... RUHRPOTT!!!!