S19E09 - [s]Düdüdüdüdüdü[/s] New Firm on the Block

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • 9:05 Uhr: Jetzt werfe ich alles in die Waagschale und mache den stärksten Kaffee, den die Welt je gesehen hat. Entweder wach oder Herzinfarkt!
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Zebra schrieb:

      Reisetagebuch, zweiter Eintrag

      Beim Kater im Auto. Bisher kein duseliges Vereinslied vernommen. Preiset den Herrn!
      An dieser Playlist hätte ich Interesse.

      Meine Mitfahrer sind mir letzte Woche als ich Beifahrer gespielt habe mit ihrer Musik extrem auf den Sack gegangen.
      Das muss gerächt werden.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Da helfen auch nur drakonische Strafen!

      10:15 Uhr: Ankunft in Hannover. Garbsen war viel weniger hinderlich als letztes Mal. Endlich kann ich ein ordentliches Frühstücks-Herri zu mir nehmen.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Hier spricht der Bierkapitän...! :schunkel:

      Netter Seegang auf der Fæhre, gibt nichts besseres als Wind im Gesicht und ein Bier in den Pfoten.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Erwæhn ruhig, dass das der Kater war! Ich habe mit den Beleidigungen und dem Spott nichts zu tun!
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Erwæhn ruhig, dass das der Kater war! Ich habe mit den Beleidigungen und dem Spott nichts zu tun!

      Das sieht dir aber gar nicht ähnlich. Was ist los mit dir?
      „Wer Religion ernst nimmt, ist selbst schuld. Ernst zu nehmen sind nur deren in der Summe negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. “ (Evangelium der heiligen Nudel).
    • 17:00 Uhr: In Farum sind drei Supermärkte nebeneinander in einem riesigen Einkaufszentrum. Zielsicher picken wir uns den schäbigsten raus und plündern wie die Klischee-Teutonen den halben Bestand an Bier und Cider.
      Dehydrieren werden wir dieses Wochenende nicht.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Diese Beschäftigung finde ich eigentlich gut genug. Ich glaube, das Spiel wird uns alle traurig machen.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Wir werden sowohl von den Heim-, als auch von den Gästefans hier angepöbelt. Irgendwas machen wir falsch. :D
      Gerade ist ein Bus mit Lyngby-Anhängern vorbei gefahren, so unfassbar viele Mittelfinger nur auf uns gerichtet. :(
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.