Angepinnt BBL Saison 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Heute also das erste Spiel der neuen Saison.
      Es geht gegen den Aufsteiger Hamburg Towers.

      Bayern zwar noch überhaupt nicht eingespielt. Hamburg aber so nicht konkurrenzfähig.
      Zur Halbzeit steht es 58:17

      Wer schon sehr viel Spaß macht ist Greg Monroe. :applaus:

      92:34 nach dem 3. Viertel

      Im letzten Viertel hatte bei Bayern kaum noch einer Lust vernünftig zu verteidigen. Vorne wilde Sachen versucht.

      Endstand 111:55
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Legos ()

    • Heute 81:77 (33:35) in Frankfurt gewonnen.
      15:22, 18:13, 26:23, 22:19.

      Man hatte über das ganze Spiel Probleme mit den Frankfurtern. Dabei merkte man insbesondere das Fehlen von Maodo Lo im Aufbauspiel. Maodo musste wegen muskulärer Probleme aussetzen.
      Nur durch eine Steigerung in der zweiten Hälfte und insbesondere eine starke Leistung von Petteri Koponen - 17 Punkte; davon 5/5 Dreier, wurde doch noch ein Sieg eingefahren.
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • Gegen Braunschweig eben 75:62 (23:13 / 20:16 / 21:19 / 11:14) gewonnen.

      Bayern hat hat gesamte Spiel zu jeder Zeit kontrolliert und am Ende nicht mehr als notwendig gemacht.
      Immer wenn es nötig wat hat man das Spiel angezogen und sonst Braunschweig mit schwimmen lassen.
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • In Oldenburg 90:83 gewonnen (13:29, 24:17, 25:15, 28:22).

      Wie man an der Punkteverteilung sieht war das erste Viertel und auch der Beginn des zweiten Viertels eine einzige Katastrophe.
      Bayern war überhaupt nicht auf der Platte. Ich will nicht sagen überheblich. |-) Bei Oldenburg ist dagegen so ziemlich jeder Ball den sie weggeworfen haben irgendwie durch den Ring gefallen. So kam es für Oldenburg zu einem maximalen Vorsprung von 21 Punkten.

      Nach 13 Minuten hat Bayern als gesamtes Team beschlossen, da man ja eh schon mal in Oldenburg ist und nicht daheim auf dem Sofa liegt, heute doch Basketball spielen zu wollen. Von da an wurde der Rückstand Schritt für Schritt abgebaut und bis zur Halbzeit auf -9 Pkt. verkürzt.

      Im letzten Viertel kam dann der große Auftritt von Petteri Koponen, mit vier Dreiern und insgesamt 14 Punkten.
      Insgesamt erzielte Koponen 18 Punkte (4/7 Dreier) und damit heute neben Maodo Lo (17 Pkt., 5 Assists, 3/5 Dreier), bester Bayernspieler.

      Wichtiger Sieg, da man die letzten beiden Jahre in Oldenburg verloren hatte.
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • Gerade ist das Spitzenspiel in der BBL zu Ende gegangen. Bayern konnte es auch im Basketball für sich entscheiden. :D
      Bayern mit 84:80 (41:38) gegen ALBA gewonnen.

      Es war kein hochklassiges Spiel. Man merkte beiden Mannschaften die fehlende Frische - auch durch verletzte Spieler auf beiden Seiten- an.
      Bei Bayern fehlte jetzt auch noch Djedovic mit Kniebeschwerden auf unbestimmte Zeit.

      Bester Spieler bei Bayern, was mich für ihn sehr freut, Alex King. Nicht nur wegen seiner 19 Punkte. :nuke:

      Somit behält Bayern in der BBL die weiße Weste. :applaus:
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • Gerade zu Ende und immer mit einem Auge dabei gewesen.

      83:69 gegen Ulm gewonnen. Nie gefährdet. :nuke:
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.
    • Gegen Göttingen gab es heute einen knappen 82:81 (34:37) Sieg.

      Entscheidung fiel erst mit einem erfolgreichen Dreier von Koponen mit der Schlusssirene.

      Damit bleibt Bayern in der BBL weiter unbesiegt in dieser Saison. Saison übergreifend das komplette Kalenderjahr 2019 ohne eine einzige Heimniederlage in der BBL. :nuke:
      (Das nächste Heimspiel in der BBL gibt`s erst wieder im Januar.)
      Wer sich über das freut, was er hat, hat keine Zeit mehr über das zu klagen, was er nicht hat.