Angepinnt World Grand Prix (06.-12.10.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • World Grand Prix (06.-12.10.)

      Ab Sonntag, den 6. Oktober findet der World Grand Prix in Dublin statt. Gespielt wird im Modus Double-in/Double-out. Man muss also zuerst ein Doppel treffen, bevor die Punkte überhaupt zählen. Qualifiziert sind die TOP16 der Order of Merit sowie die TOP16 der Pro Tour of Merit. Max Hopp hat sich über die TOP16 der Pro Tour Order of Merit qualifiziert. Gabriel Clemens hat die TOP16 leider ganz knapp verpasst. Das Turnier wird nicht von sport1 übertragen. Dafür kann man es auf DAZN sehen ...

      Teilnehmer

      TOP16 der Order of Merit:

      Michael van Gerwen (1), Rob Cross (2), Daryl Gurney (3), Gary Anderson (4), Michael Smith (5), Gerwyn Price (6), Peter Wright (7), James Wade (8), Mensur Suljovic, Ian White, Dave Chisnall, Simon Whitlock, Nathan Aspinall, Jonny Clayton, Adrian Lewis, Joe Cullen

      TOP16 der Pro Tour Order of Merit:

      Krzysztof Ratajski, Glen Durrant, Jermaine Wattimena, Jamie Hughes, Jeffrey de Zwaan, Ricky Evans, Steve Beaton, Chris Dobey, Keegan Brown, Stephen Bunting, Danny Noppert, Max Hopp, John Henderson, Vincent van der Voort, Mervyn King, Dimitri van den Bergh

      Modus

      1. Runde: Best of 3 Sätze
      2. Runde: Best of 5 Sätze
      Viertelfinale: Best of 5 Sätze
      Halbfinale: Best of 7 Sätze
      Finale: Best of 9 Sätze

      Preisgeld

      Sieger: £100.000
      Finalist: £50.000
      Halbfinale: £25.000
      Viertelfinale: £16.000
      Achtelfinale: £10.000
      1.Runde: £6.000

      1. Runde

      Ricky Evans - Chris Dobey 0:2 (1:3, 1:3) - 79,08/89,50
      Mervyn King - Dimitri van den Bergh 2:1 (2:3, 3:1, 3:2) - 88,03/84,95
      Joe Cullen - Ian White 1:2 (3:0, 2:3, 0:3) - 84,44/85,95
      Jeffrey de Zwaan - Steve Beaton 2:0 (3:1, 3:0) - 88,67/73,68
      James Wade (8) - John Henderson 2:1 (3:1, 2:3, 3:0) - 86,15/82,79
      Michael Smith (5) - Simon Whitlock 2:1 (1:3, 3:2, 3:2) - 83,39/77,96
      Michael van Gerwen (1) - Jamie Hughes 2:1 (2:3, 3:1, 3:1) - 84,59/85,08
      Gary Anderson (4) - Keegan Brown 2:0 (3:0, 3:2) - 84,26/81,50

      Stephen Bunting - Jonny Clayton 2:0 (3:0, 3:2) - 77,88/73,42
      Vincent van der Voort - Nathan Aspinall 0:2 (0:3, 1:3) - 65,32/92,04
      Adrian Lewis - Jermaine Wattimena 1:2 (3:1, 2:3, 0:3) - 82,14/78,59
      Glen Durrant - Krzysztof Ratajski 2:1 (0:3, 3:1, 3:1) - 84,90/84,94
      Daryl Gurney (3) - Danny Noppert 0:2 (2:3, 0:3) - 84,04/79,60
      Gerwyn Price (6) - Dave Chisnall 1:2 (3:2, 0:3, 2:3) - 79,69/92,50
      Rob Cross (2) - Mensur Suljovic 2:1 (3:1, 0:3, 3:1) - 87,75/84,70
      Peter Wright (7) - Max Hopp 2:0 (3:2, 3:1) - 80,82/79,49

      Achtelfinale

      James Wade - Mervyn King 1:3 (3:1, 2:3, 1:3, 0:3) - 78,59/85,83
      Michael Smith - Ian White 1:3 (3:2, 0:3, 0:3, 2:3) - 76,98/86,29
      Michael van Gerwen - Jeffrey de Zwaan 3:0 (3:0, 3:1, 3:1) - 94,79/74,87
      Gary Anderson - Chris Dobey 1:3 (3:2, 2:3, 0:3, 1:3) - 82,99/85,77

      Danny Noppert - Nathan Aspinall 2:3 (0:3, 3:2, 3:1, 1:3, 0:3) - 80,75/87,26
      Dave Chisnall - Stephen Bunting 3:0 (3:2, 3:1, 3:0) - 86,61/70,82
      Rob Cross - Glen Durrant 2:3 (2:3, 3:0, 1:3, 3:2, 0:3) - 86,44/85,30
      Peter Wright - Jermaine Wattimena 1:3 (3:2, 0:3, 3:2, 2:3) - 83,12/88,85

      Viertelfinale

      Ian White - Chris Dobey
      Dave Chisnall - Nathan Aspinall
      Michael van Gerwen - Mervyn King
      Glen Durrant - Jermaine Wattimena

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von svw1899 ()

    • Heute Abend geht es los! Die Partie von Max Hopp gegen Peter Wright wird morgen als letzte Partie ausgetragen.

      Sonntag, 06.10.2019
      Ricky Evans - Chris Dobey
      Mervyn King - Dimitri van den Bergh
      Joe Cullen - Ian White
      Jeffrey de Zwaan - Steve Beaton
      James Wade (8) - John Henderson
      Michael Smith (5) - Simon Whitlock
      Michael van Gerwen (1) - Jamie Hughes
      Gary Anderson (4) - Keegan Brown

      Montag, 07.10.2019
      Stephen Bunting - Jonny Clayton
      Vincent van der Voort - Nathan Aspinall
      Adrian Lewis - Jermaine Wattimena
      Glen Durrant - Krzysztof Ratajski
      Daryl Gurney (3) - Danny Noppert
      Gerwyn Price (6) - Dave Chisnall
      Rob Cross (2) - Mensur Suljovic
      Peter Wright (7) - Max Hopp