6. Spieltag: Borussia Dortmund - SV Werder Bremen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • v2chris schrieb:

      die nächsten 3 Partien gegen Freiburg, Gladbach und S04 sind schon brocken, da müssen einfach trotz allem 6-7 Punkte her, sonst ist der Zug oben bestimmt erstmal abgefahren.

      Wobei beim BVB ja niemand gesagt hat "wollen/müssen" Meister werden, nur das man um die Meisterschaft mitspielen will, oder ?
      Watzke hat es recht eindeutig formuliert

      Wir wollen Meister werden...
      Oh, mein Gott...
    • schumi26 schrieb:

      taktiktafel! Letzte Saison war Dortmund den Bayern quasi davon geeilt zu Beginn.
      Nein. Am 4. Spieltag hatten wir 4 Punkte Vorsprung vor Dortmund.

      Es freut mich natürlich, dass Dortmund jetzt schon einige Mal Federn lassen musste, aber das werden wir und auch alle anderen Vereine noch zu genüge tun. Lass uns 1:0 verlieren und ihr gewinnt 4:0, dann steht ihr wieder vor uns....
    • Pinguin schrieb:

      Es freut mich natürlich, dass Dortmund jetzt schon einige Mal Federn lassen musste, aber das werden wir und auch alle anderen Vereine noch zu genüge tun. Lass uns 1:0 verlieren und ihr gewinnt 4:0, dann steht ihr wieder vor uns....
      was bringt ein 4:0 sieg gegenüber einer 0:1 niederlage? ;) Das sind immer noch 3 Punkte. Schlimmer wäre 4mal 1:0 zu verlieren. Das sind dann 12 Punkte. :winke:
    • dieser Bayern - Dortmund vergleich hinkt.

      verstehe nicht, wie man diese Argumente immer wieder bringen kann.

      stimmt, Bayern ist ja dafür bekannt, das sie viele punkte liegen lassen in der Saison.
      danach kann man schon die Uhr stellen :ohmei:

      nur weil es nun einmal nach zig jahren war, das sie in der Hinrunde mal paar Pünktchen gelassen haben, muss das natürlich nun immer so sein.
      ich habe das ja schon immer gesagt, die Bayern reden sich ihren verein immer selbst spannend, sonst würden sie ja die Saison nur Langeweile spüren.
      ich denke das ist menschlich, das man sich was spannend redet.


      wer Bayern und Dortmund vergleicht, hat einfach keinen plan von fussball.
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Adion schrieb:



      wer Bayern und Dortmund vergleicht, hat einfach keinen plan von fussball.
      Das stimmt.

      Denn wir sind super :applaus:
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Adion schrieb:

      dieser Bayern - Dortmund vergleich hinkt.

      verstehe nicht, wie man diese Argumente immer wieder bringen kann.

      stimmt, Bayern ist ja dafür bekannt, das sie viele punkte liegen lassen in der Saison.
      danach kann man schon die Uhr stellen :ohmei:

      nur weil es nun einmal nach zig jahren war, das sie in der Hinrunde mal paar Pünktchen gelassen haben, muss das natürlich nun immer so sein.
      ich habe das ja schon immer gesagt, die Bayern reden sich ihren verein immer selbst spannend, sonst würden sie ja die Saison nur Langeweile spüren.
      ich denke das ist menschlich, das man sich was spannend redet.


      wer Bayern und Dortmund vergleicht, hat einfach keinen plan von fussball.
      Puh :ohmei:
      "Von den Leistungen dürfte Hoffenheim das zweitstärkste Team dieser Saison sein. Leider sind sie auch das erstdümmste." Tobias Escher Saison 2018/19
    • v2chris schrieb:

      die nächsten 3 Partien gegen Freiburg, Gladbach und S04 sind schon brocken, da müssen einfach trotz allem 6-7 Punkte her, sonst ist der Zug oben bestimmt erstmal abgefahren.

      Wobei beim BVB ja niemand gesagt hat "wollen/müssen" Meister werden, nur das man um die Meisterschaft mitspielen will, oder ?
      Das sind keine Brocken, zumnindest nicht, wenn der BVB seine komplette Leistung abruft.
    • Taktiktafel schrieb:

      @FrankenKompetenz

      Glubb, Bayern sind bei uns in der Ecke eigentlich die Überzahl dann kommen Gladbach und Dortmund
      Ich bin ja auch in der Ecke. Ich kann Dir aber sagen, dass es auch ein paar Sankt Pauli-Fans gibt. Wenige, aber es gibt sie. Gottseidank.
      Erst gestern Abend auf ner Firmenfeier hat aber ein Glubb-Fans mit Zwischenständen "genervt". ;)
      Der FC Sankt Pauli ist die einzige Möglichkeit!
    • FrankenKompetenz schrieb:

      Sankt Pauli-Fans gibt. Wenige, aber es gibt sie. Gottseidank.
      diese Mode-Skate-Punk Typen im Pauli Hoodie oder im krassen Gegensatz die Schicki Mädels in pinknem Pauli T-Shirt, die noch nie ein Fussball Spiel gesehen haben ? Oh ja die gibts in Massen überall :kotz:
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion
    • schumi26 schrieb:

      was bringt ein 4:0 sieg gegenüber einer 0:1 niederlage? Das sind immer noch 3 Punkte. Schlimmer wäre 4mal 1:0 zu verlieren. Das sind dann 12 Punkte.
      Ich glaube wir schreiben aneinander vorbei. Wenn Dortmund gewinnt und wir verlieren und Dortmund dabei eine Tordifferenz von 5 Toren aufholt, dann ist Dortmund wieder an uns vorbei. Wo sind dann immer noch 3 Punkten?!?

      Dass hier - allerdings nur von einigen - der Untergang des Abendlandes hervorgesagt wird, da wird jetzt - am 6. Spieltag - 3 Punkte (entspricht einem (1!) Spieltag) Vorsprung vor Dortmund haben, finde ich wieder mal faszinierend.