4. ST: SC Paderborn 07 - FC Schalke 04 1:5 (1:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Exil Piemont schrieb:

      1-3 inzwischen. Ernüchternd, zwar auf hohem Niveau, aber dennoch nicht schön, trotz Führung mal wieder zu verlieren.
      Das ist eben der Preis, wenn man auf der Kohle sitzt, statt sie zu investieren.
      Man kann zwar punktuell Glanzlichter setzen, aber über 90 Minuten wird in der Mehrheit der Gegner die Nase vorn haben.
      Ok, wir haben uns für dieses Projekt entschieden, nun ziehen wir es durch.

      Denke wir werden in Berlin wieder eine andere Mannschaft sehen. Von Punkten rede ich erst, wenn sie denn da sind.
    • Eine hochverdiente Niederlage. Heute das erste Spiel, bei dem man die bundesligatauglichkeit der Mannschaft anzweifeln musste.

      Schalke hat es richtig gut gemacht und unsere Schwächen offengelegt und ausgenutzt. Der Abstand zwischen Verteidigung/ Gjasula und dem Rest der Mannschaft war nicht nur heute viel zu groß. Und dann sieht die Verteidigung automatisch schlecht aus. Ich bin gespannt, ob Baumgart hier eine Lösung findet.
    • Aber könnt ihr jetzt verstehen, dass ich einen abschlusssicheren Stürmer mit mindestens 10 Tore gefordert habe?
      Ich glaube, wer Michel die letzten drei Spiele gesehen hat, wird verstehen, was ich meine ...

      Man kann nur hoffen, dass diese Scheiß Seuche bei ihm jetzt nicht wieder von vorne los geht ...
    • Du bist wie immer ein Freund der einfachen Antworten. Völlig gaga, Michel hier hervorzuheben. Wenn S04 es richtig gemacht hätte, wären heute 7 oder 8 Gegentore drin gewesen wesen.

      Versuch mal, ein Spiel aus der neutralen Position zu bewerten. Ist leider nicht jedem möglich...
    • Coby90 schrieb:

      es wäre das 2:1 gewesen, vielleicht läuft so ein Spiel dann anders.
      Aber es geht ja nicht nur um heute, gegen Freiburg war was drin und in WOB auch.
      Du kannst so wunderbar über wenn, wäre, vielleicht schwadronieren.
      Wenn der TSV 1860 Kohle vom Investor bekommen hätte, wären wir jetzt vielleicht in der Oberliga (aber mit der 1. Mannschaft).
      Wenn überhaupt...
    • ...
      Darf man deshalb jetzt nicht mehr den Ist-Zustand bewerten?
      Ja, wir wissen, wo wir herkommen, wir wissen, wo wir in dieser Liga stehen, aber unabhängig davon, war das heute eine sehr schlechte Leistung, und da lasse ich mir auch nicht den Mund verbieten, und von dir schon gar nicht ...

      Ich freue mich jetzt auf das nächste Spiel in Berlin, da ich mir sicher bin, dass die Mannschaft ne Reaktion zeigen wird. Ob es auch für was zählbares auf dem Punktekonto reichen wird, bin ich unentschieden, dafür muss man sich dann eben auch mal belohnen ... :schulterzucken:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blutgrätsche ()

    • 07´er schrieb:

      Eine hochverdiente Niederlage. Heute das erste Spiel, bei dem man die bundesligatauglichkeit der Mannschaft anzweifeln musste.

      Schalke hat es richtig gut gemacht und unsere Schwächen offengelegt und ausgenutzt. Der Abstand zwischen Verteidigung/ Gjasula und dem Rest der Mannschaft war nicht nur heute viel zu groß. Und dann sieht die Verteidigung automatisch schlecht aus. Ich bin gespannt, ob Baumgart hier eine Lösung findet.
      Sehe ich genau so - das war zeitweise ein Klassenunterschied - gegen Schalke, nicht gegen die Bauern oder Zecken. Und wenn wir uns in HZ 1 vor dem Tor nicht so blöd angestellt hätten, wäre es eher mit der Herrlichkeit vorbei gewesen. Wenn du die Klasse halten willst, kannst du nicht auf Dauer mit talentierten Regionalligaspielern in der Bundesliga auftreten. Natürlich hat man immer noch Lakic und Kirchhoff & Co. in Erinnerung - aber etwas mehr Erfahrung sollte es schon sein.
      Tradition ist das Licht auf dem Weg in die Zukunft ... RUHRPOTT!!!!
    • Vom Mittelfeld kam zu wenig. Lag aber eben auch an der Stärke von Schalke. Haben die auch souverän gemacht. Feuer mit Feuer bekämpfen. Offensiv haben wir so gut wie gar nicht stattgefunden. Das unsere Stürmer dann doof aussehen, wenn von hinten nichts kommt, ist klar. Und das wir defensiv nicht stark aufgestellt sind, ist leider auch schon lange klar. Ich hoffe wir bleiben unter 100 Gegentore.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!
    • Die Leistung von S04 war heute garnicht so überragend, eher guter Bundesligastandard. Besonders die Abschlußschwäche in der 1. HZ war eklatant. Das lag aber zum Teil auch an den guten Reflexen von Huth.
      Wenn man aber gegen solch einen Gegner, dem ich in dieser Saison allenfalls einen Platz im Mittelfeld zutraue, so untergeht, dann "Gute Nacht Marie". Selbst die Stützen der Mannschaft haben heute versagt ( Michel, Vasilliadis ). Einzig Collins und Huth zeigten so etwas wie Buli - Format.
      Und im Gegensatz zu Coby bin ich auch was das Spiel bei Hertha angeht Pessimist. Die geben uns dann die rote Laterne, danach kommt Bayern und wir haben 6 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang. Dann wird es sehr schwer da noch einmal rauszukommen.
    • So sieht es aus. Schlimmer als die Tatsache, dass wir erwartungsgemäß unten drin stehen, finde ich, dass es weit Wochen für fast alle offensichtlich ist, dass die Defensive bzw. die Defensivleistung allgemein nicht bundesligatauglich ist. Das war heute oft völlig wild und ungeordnet, gegnerische Stürmer wurden teils gar nicht richtig gestört. Wenn man dann noch bedenkt, dass das keine der vermeintlich stärksten Offensiven war, die noch auf die Mannschaft zukommen, macht das leider wenig Mut.
    • Der Sportvorstand wusste es und hat fahrlässig gehandelt indem er keine Abhilfe geschaffen hat in Form von Neuverpflchtungen stattdessen gebetsmühlenartig "wir sind gut aufgestellt" Haben wir heute ja gesehen und das wird kein Einzelfall sein.Abwehr??? Aufgescheuchter Hühnerhaufen!!!!