S19E06 - Der geklaute Spieltagsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Gerade aufgewacht, schnell das Spiel eingeschaltet und gerade noch sehen können wie ein Bielefelder seitlich vom Strafraum sinnlos umgerannt wird. Der Freistoß führt natürlich direkt zum 0:1... ;D
      Der Mann mit dem Münzeinwurf auf der Stirn wird bald Koffer packen dürfen und irgendwie macht mich das ziemlich glücklich.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • In einem Heimspiel mit drei Offensivleuten zu spielen halte ich übrigens auch für eine grandiose Idee. Diese Idee wird natürlich noch besser, wenn dieses Elend zum 0:1 führt und keine wundersame Besserung eintritt.
      Das ist nach vorne alles so dermaßen harmlos und durchschaubar, dass Bielefeld aktuell gar keine Mühe in der Defensive hat.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Ein Schuss in die grobe Richtung vom Tor! Hätte ich heute nicht mehr erwartet...

      Und was pfeift er jetzt?
      Ah, Elfer natürlich. 0:2 ;D

      Edit: War auch berechtigt, ich war trotzdem einen Moment verwirrt...
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Kampfkater schrieb:

      Ich guck's mir nicht an. Laut Facebook ist der Schiedsrichter schuld. ;D
      Ja, der hat uns total verpfiffen. Dieses Schwein! |-)
      Der Elfmeter war komplett unstrittig. Es hat sich auch gar keiner die Mühe gemacht zu protestieren (deshalb hab ich mich auch echt lange gefragt was der da gepfiffen hat).

      Ich gehe jetzt auch lieber Kaffee trinken und einkaufen, da hab ich mehr von. Das ist so unfassbar harmlos und einfallslos, das wird ja immer schlimmer.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Armina spielt auswärts jetzt in schwarz-gelb? :amkopfkratz: Dann aber als Kassandra, nicht als Maja.

      Ich denke, wenn man beim Aufstiegsaspiranten Nummer 1 abgezockt gewinnt, kann man mal auf den Relegationsplatz schielen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fossa () aus folgendem Grund: Gibberish

    • So, das war das sechste Saisonspiel und fünf davon waren sich dann doch sehr ähnlich. Nur Wehen war ein Ausreißer nach oben, der Blick auf die Tabelle verrät dann aber auch, warum das so war. Diese haben schließlich erst einen Punkt aus dem halben Dutzend Saisonspielen gesammelt.
      Mittlerweile ist es auch fast egal, welches Personal sich auf dem Feld tummelt; das Ergebnis bleibt gleich. Ostrzolek und Bakalorz machen Fehler? Es sieht auch mit zwei anderen nicht anders aus. Anton schießt hinten schlimme Böcke? Stellen wir ihn doch ins ZM und Felipe dafür in die IV, es ändert nichts. Ducksch und Weydandt hängen vorne in der Luft und sind sich zu ähnlich? Auch mit Teuchert an der Seite von Weydandt sieht das offensiv alles gleich aus. 96 beginnt meistens ganz okay, bis der Gegner sich ein wenig sammelt und sieht, dass er es mit einem Papiertiger zu tun hat, der nur in der Phantasie zum Favoritenkreis gehört. In dieser Mannschaft stimmt von vorne bis hinten gar nichts, obwohl manche Mannschaftsteile personell gar nicht mal so übermäßig schlecht besetzt sind. Aber das ist alles so komplett planlos und dazu halt diese ganz schlimme Zentrale. Sowieso ist es großartig, dass man ein halbes Jahr, nachdem man Planungssicherheit hat, erst zwei Spieler für das Zentrum holt. Bis dahin dürfen sich Prib, Bakalorz und heute mal Anton und Aogo dort versuchen. Diese machen dann im wahrsten Sinne des Wortes planlos Dienst nach Vorschrift. Was erzählt Slomka denen vorher? Von Sechsern, die sich offensiv nicht einbringen erwarte ich zumindest eine stabilisierende Wirkung auf die Abwehr, aber auch das passiert nicht. Stattdessen gerät diese auch bei einer mäßigen Offensivleistung des Gegners regelmäßig ins schwimmen. Bei 0:1 herrscht eine schon abenteuerliche Zuordnung im Strafraum (dem Spiel in Hamburg gefällt das) und vor dem Elfmeter hat Felipe einen Blackout - da hilft auch seine sonst sehr solide Leistung heute nicht mehr. Auch Anton fliegt vom Platz, weil ein Bielefelder ohne größere Anstrengung plötzlich durch ist. Ansonsten war Bielefeld heute offensiv sehr bieder, aber das reicht dann eben auch. Dazu hatten die Gäste eine sehr stabile Ordnung, vor allem in der Defensive. Vorne kicken die Bielefelder den Ball auch nicht sinnlos zum Strafraum, sondern wissen was sie tun müssen und zerreißen unsere "Abwehr" mit chirurgischer Präzision. Slomka auf der anderen Seite ist der einzige Zuschauer, der keinen Eintritt bezahlen muss. Du liegst zur Pause 0:1 in einem Heimspiel hinten und wechselst nicht offensiv, obwohl genau da Bedarf war. Irre!
      Stattdessen phantasiert er sich hinterher ein anderes Spiel herbei und sagt Dinge, die an seiner Zurechnungsfähigkeit zweifeln lassen. Wenn die Mannschaft wirklich eine Menge von dem umgesetzt hat, was man sich vorher vorgenommen hat, dann bestand der Plan von Anfang an darin, dieses Spiel zu verlieren. Sich "vorne belohnen" kann man auch nur, wenn man sich Chancen erspielt und damit meine ich keine Zufallsprodukte wie der Schuss von Anton oder der eine Schuss nach der Pause. Richtig rausgespielte Chancen hatten wir eine. Eine einzige! Das war das Ding von Muslija nach Vorarbeit von Weydandt. Der Rest ist wirres Gekloppe und hoffen, dass der Gegner schwere Fehler begeht. Bielefeld ist nicht Wehen, da müsste man schon drei Stunden spielen damit sowas vielleicht mal zum Torerfolg führt.
      Dieser Trainer ist komplett überfordert und fertig. Es ist keine Frage, dass das Problem in der Hierarchie weiter oben zu suchen ist, aber wenn man sportlich noch was retten will, dann muss die Reißleine jetzt gezogen werden. Jeder weitere Tag, jede weitere Trainingseinheit und jedes weitere Spiel ist vergeudete Zeit. Er hat keinen Pla, keine Idee, noch nicht mal einen Ansatz wo er eine der vielen Baustellen angehen soll. Er routiert fröhlich vor sich hin und hat keinen blassen Schimmer, was er denen vor einem Spiel mit auf den Weg geben soll. Freitag geht es nach Kiel, da dürfte man aktuell sogar Chancen auf Punkte haben und das ist es, was mir momentan am meisten Angst macht. Dass dieser Blender sich weitere Gnadenfristen erstokeln kann.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • In der Zusammenfassung der Sportschau sah es tatsächlich halbwegs unglücklich aus wie die Niederlage zustande kam. Gut war wohl keine der beiden Mannschaften. Aber wenn immer Glück Können ist... Dann ist immer Pech wahrscheinlich auch irgendwann Unvermögen. :schulterzucken:
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Der Bericht ging knapp zwei Minuten und selbst mit Wiederholungen in Zeitlupe waren alle guten Szenen in dem Bericht... |-)

      Jetzt erzählt Slomka den Leuten, dass er die Spieler nun in Form bringen will. Nach dem sechsten Spieltag eine großartige Idee!
      Außerdem will man sich die Qualität der Stürmer nochmal anschauen. Ist ja auch eine Frechheit von Weydandt aus den zwei Ballkontakten, die ihm seine Mitspieler näher als 30 Meter vor dem Tor ermöglicht haben keine drei Treffer erzielt zu haben! Da darf an deutlichen Worten nicht gespart werden!

      Einen eigenen Stürmer, der absolut nichts falsch gemacht hat, öffentlich so zu kritisieren ist schon ein starkes Stück.
      Hoffentlich fliegt der bald und findet nie wieder einen Job. Der Mann ist so ein Blender und charakterlich so dermaßen unterirdisch, da fehlen mir die Worte.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Hannoi1896 schrieb:

      Jetzt erzählt Slomka den Leuten, dass er die Spieler nun in Form bringen will. Nach dem sechsten Spieltag eine großartige Idee!
      ;D Ja, das ist die Sache mit der "erstaunlichen Frühform", wenn eine Mannschaft am 1. Spieltag tatsächlich austrainiert und vorbereitet ist. Wenn sich irgendwelche Reporterhoschis immer einnässen vor Freude. |-)
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."