Angepinnt Die Werkself in der Champions-League - Gruppe D: Juventus Turin, Ateletico Madrid und Lok. Moskau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Die Werkself in der Champions-League - Gruppe D: Juventus Turin, Ateletico Madrid und Lok. Moskau

      Nun stehen also alle Teilnehmer fest. Da wir uns die letzten Jahre international nich so mit Ruhm bekleckert haben sind wir nur un Topf 3 diesmal. Das schreit ja schon noch einer der berühmten Todesgruppen |-)


      Topf 1

      FC Liverpool
      FC Chelsea
      FC Barcelona
      Manchester City
      Juventus Turin
      FC Bayern München
      Paris St. Germain
      Zenit St. Petersburg

      Topf 2
      Real Madrid
      Atletico Madrid
      Borussia Dortmund
      SSC Neapel
      Schachtar Donezk
      Tottenham Hotspur
      Benfica Lissabon
      Ajax Amsterdam

      Topf 3
      Bayer Leverkusen
      Olympique Lyon
      RB Salzburg
      FC Valencia
      Inter Mailand
      Olympiakos Piräus
      Dinamo Zagreb
      Club Brügge

      Topf 4
      Galatasaray Istanbul
      RB Leipzig
      Atalanta Bergamo
      OSC Lille
      KRC Genk
      Roter Stern Belgrad
      Lok Moskau
      Slavia Prag
      #StärkeBayer
    • Zenit und Donezk in einer Gruppe geht aufgrund des politischen Konflikts beider Länder nicht, soweit ich weiß.

      Chelsea, Ajax und Bergamo fände ich sportlich interessant. Da wäre m.E. völlig offen, wer auf welchen Plätzen landet.

      Ansonsten hat man ja gefühlt gegen nahezu alle Klubs in den letzten zehn Jahren schon mal irgendwie gespielt. Liverpool, City oder Juve wären aus Topf1 "neu", Napoli und Ajax aus Topf2. Bei Topf4 würde ich Moskau, Lille und Gala gerne vermeiden.
    • Zebra schrieb:

      Gönnt euch mal Napoli, Belgrad oder am liebsten Atalanta. Dann schau ich mir die Sache mal im Stadion an. :cool2:
      Belgrad? Danach steht unser Stadion in Flammen. Lieber nicht |-)

      Faszi schrieb:

      Zenit und Donezk in einer Gruppe geht aufgrund des politischen Konflikts beider Länder nicht, soweit ich weiß.

      Chelsea, Ajax und Bergamo fände ich sportlich interessant. Da wäre m.E. völlig offen, wer auf welchen Plätzen landet.

      Ansonsten hat man ja gefühlt gegen nahezu alle Klubs in den letzten zehn Jahren schon mal irgendwie gespielt. Liverpool, City oder Juve wären aus Topf1 "neu", Napoli und Ajax aus Topf2. Bei Topf4 würde ich Moskau, Lille und Gala gerne vermeiden.


      Stimmt. Donezk und Zenit gehen nicht. Liverpool wäre aber auch nicht neu. Als wir damals ins Finale gekommen sind hatten wir die schon. Aber da eh immer die selben in der CL spielen wird es schwer mal mit jemand neuen.
      #StärkeBayer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pillendreher ()

    • Krasse Gruppe keine Frage. Aber: Das ist eben die Champions League. Ich freu mich auf tolle Fussballabende in der BayArena!

      Platz 3 muss das Ziel sein. Man muss sich zumindest gegen Moskau durchsetzten. Und wer weiss, an einem guten Tag zu Hause sind auch gegen Atletico 3 Punkte drinnen.


      Ich freu mich auf die Spiele :)
      #StärkeBayer
    • So, die Spieltage stehen fest:

      1. Spieltag: Mittwoch, 18.09. 21:00 Bayer 04 vs. Lok. Moskau

      2. Spieltag: Dienstag, 01.10. 21:00: Juventus vs. Bayer 04

      3. Spieltag: Dienstag, 22.10. 18:55: Atletico vs. Bayer 04

      4. Spieltag: Mittwoch, 06.11 21:00: Atletico vs. Bayer 04

      5. Spieltag: Dienstag, 26.11 18:55: Lok. Moskau vs. Bayer 04

      6. Spieltag: Mittwoch, 11.11 21:00: Bayer 04 vs. Juventus
      #StärkeBayer
    • WERKSELF TRIFFT AUF JUVENTUS, ATLÉTICO UND LOK MOSKAU
      Die Auslosung der Gruppenphase für die 28. Auflage der UEFA Champions League am heutigen Donnerstag, 29. August, hat Bayer 04 drei hochkarätige Gegner beschert. Die Mannschaft von Cheftrainer Peter Bosz trifft auf Juventus Turin, Atletico Madrid und Lokomotive Moskau.





      RONALDO, JOAO FÉLIX UND CORLUKA: UNSERE GEGNER IM PORTRÄT
      Bayer 04 trifft in der Gruppe D der UEFA Champions League auf Juventus Turin, Atlético Madrid und Lokomotive Moskau. Ein Blick auf unsere drei Gegner:
      #StärkeBayer
    • Auch nach ein paar Stunden muss ich sagen, ich freu mich immer noch. Das werden tolle Spiele und Platz 2 ist durch aus möglich finde ich. Zu Hause haben wir schon viele in der CL geschlagen. Und die Gruppenphase haben wir immer überstanden bisher.
      #StärkeBayer
    • Mh, bin da deutlich skeptischer. Das erste Spiel zu Hause gegen Moskau wird sehr wichtig. Holst du da keinen Sieg, wird es ganz, ganz schwer. Persönlich gucke ich eh eher auf Platz 3. In der EL geht sportlich mehr für uns.
    • Für mich die spannendste und schönste Gruppe in der diesjährigen CL Saison. Für mich als Nerd ein absolutes fest weil die 4 Vereine taktischer gar nicht unterschiedlicher sein könnten und dennoch alle 4 mit ihren Mitteln erfolgreich und durchaus auch ansehnlich sind. Ich freu mich wie Bolle auf die CL Spieltage und wage eine Prognose mit Bayer im Achtelfinale. Ziel muss es sein Moskau zu schlagen und Atlético sehr zu nerven, dann könnte Platz 2 durchaus drin sein :)
      "Von den Leistungen dürfte Hoffenheim das zweitstärkste Team dieser Saison sein. Leider sind sie auch das erstdümmste." Tobias Escher Saison 2018/19
    • Taktiktafel schrieb:

      Für mich die spannendste und schönste Gruppe in der diesjährigen CL Saison. Für mich als Nerd ein absolutes fest weil die 4 Vereine taktischer gar nicht unterschiedlicher sein könnten und dennoch alle 4 mit ihren Mitteln erfolgreich und durchaus auch ansehnlich sind. Ich freu mich wie Bolle auf die CL Spieltage und wage eine Prognose mit Bayer im Achtelfinale. Ziel muss es sein Moskau zu schlagen und Atlético sehr zu nerven, dann könnte Platz 2 durchaus drin sein :)
      Halte die Gruppe, ehrlich gesagt, auch für stärker als die der Dortmunder.

      Wenn Moskau schlau ist, gucken sie sich sehr genau an, wie Hoffenheim gestern gegen uns gespielt hat. Das war die Blaupause, um uns bei Heimspielen weitestgehend zu neutralisieren, wenn man spielerisch nicht vollständig mithalten kann oder uns sogar überlegen ist. Die TSG hätte gestern zwei Buden machen können, fast müssen. Wenn Moskau die Chancen nutzt... nunja, mal sehen.
    • Würde jetzt aber beim Spiel Hoffenheim schon auch mit erwähnen das Bayer genauso in der Lage war 2+X Tore zu machen oder sogar machen zu müssen. Moskau ist nach meiner Einschätzung kaum in der Lage Abstände so klein zu halten wie es Hoffenheim bis kurz vor der Schlussphase geschafft hat.

      Gegen Moskau sehe ich genauso wie gegen Atletico eher die Gefahr das man Körperlich Probleme bekommt. "Internationale Härte" wird da etwas anderes sein als es Lev. im Moment gewohnt ist. Bosz wird richtigerweise deshalb trotzdem nicht von seiner Idee dinge Spielerisch lösen zu wollen abgehen, das halte ich auch für vollkommen richtig. Ich glaube das der Spielplan ein wenig in die Karten von Leverkusen Spielen kann. Die Gruppenphase mit einem Sieg gegen Moskau und einem möglichen (wenn auch unwahrscheinlichen) remis von Juve in Madrid wäre meiner Meinung nach fast gefährlicher als ein Juve Sieg. Ich wäre eher dafür Atletico im direkten Vergleich zu schlagen als am zweiten Spieltag als Tabellenführer gegen ein wütendes Turin bestehen zu müssen. Fast schon ein "Traum" wären 4. Punkte nach 3 Spieltagen mit einem Remis in Madrid. Egal was Atletico bis dahin gemacht hat, liegen dann alle Trümpfe bei Leverkusen dazu noch der "vermeintliche" Vorteil Juve am letzten Spieltag (die zu diesem Zeitpunkt hoffentlich schon sicher 1. sind zuhause zu haben.

      Wie ich es drehe und wende, ich halte Leverkusen für gleichwertig mit Atletico. Die Vita Spricht logisch für Diego aber Bosz muss sich da 0,0 verstecken egal ob der Leverkusener Angriffs Fussball genau in die Karten von Atletico Spielweise spielt. Der Unterschied an Erfahrung und Cleverness wird am Ende ein großer Vorteil von Atletico sein aber deshalb sin die noch lange nicht weiter. Ich freu mich so riesig auf diese Gruppe!
      "Von den Leistungen dürfte Hoffenheim das zweitstärkste Team dieser Saison sein. Leider sind sie auch das erstdümmste." Tobias Escher Saison 2018/19
    • Ich fürchte einfach, dass bereits das erste Spiel in den Köpfen als "Endspiel" abgespeichert ist. Nach dem Motto, wenn wir gegen Moskau zu Hause nicht gewinnen, dann haben wir sowieso keine richtige Chance. Dadurch könnte sich zusätzliche Risikobereitschaft mit Nervosität paaren. Also psychologisch gesehen ist der Spielplan nicht gerade optimal.

      Obwohl Atletico einige Abgänge hatte, ist das für mich eine richtige Männermannschaft, die mit allen Wassern gewaschen ist. Die kochen unsere Jungspunde gekonnt ab.
    • Naja ich sage ja auch nicht das Leverkusen mit wehenden Fahnen durch die Gruppenphase fliegt. Der Punkt Endspiel und Nervosität ist natürlich absolut möglich, genauso kann man aber von "Unbekümmertheit" sprechen oder das man die Chance hat sich direkt in einen CL Lauf zu spielen. Psychologisch glaube ich nicht das die Spieler und der Trainerstab sich selbst so sehr in eine Underdog Rolle schätzt, eher das man die Riesen Chancen im Spielplan sieht.

      In deiner Einschätzung zu Atletico gebe ich dir vollkommen recht, Männermannschaft trifft es eigentlich richtig auf den Punkt dazu mit Diego einen wahnsinnigen und Fuchs an der Seitenlinie der es genau beherrscht alles für sich zu nutzen was man nutzen kann. Das muss aber nicht heißen das es eine unlösbare Aufgabe ist, gerade die Vergangenheit hat immer wieder gezeigt das Atletico diese Fähigkeiten besonders gefährlich wird wenn sie gegen Vermeintlich kleinere Spielstarke Mannschaften ran müssen. Gegen die Reals, Barcas, Juves und Manchesters dieser Welt (oder die Bayern Vergangenheit ;-) ) spielt sich Atletico über ihre unangenehme, fast schon Sekten ähnliche Art zu einem Favoritenschreck aber sind sie wirklich auch so Giftig gegen Leverkusen ? Zumal sie erstmal zu Hause gegen euch müssen was psychologisch auch wieder als Vorteil für Leverkusen auslegebar ist "nichts zu verlieren" :-)

      Rein Fussballerisch kann Leverkusen mithalten, hat das Trainergespann einen guten Tag und Atletico ist einen Tick Arrogant, dann wird das geil!
      "Von den Leistungen dürfte Hoffenheim das zweitstärkste Team dieser Saison sein. Leider sind sie auch das erstdümmste." Tobias Escher Saison 2018/19