S19E04 / Wilde Greuther

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • S19E04 / Wilde Greuther

      Na? 6
      1.  
        Greutherhexe (0) (0) 0%
      2.  
        Bibi und Tina trennen sich friedlich (1) (1) 17%
      3.  
        Hanno der Wolf (3) (5) 83%
      Die Westvorstadt gibt sich die Ehre. Hansson vom Dach kommt zunächst als Hansson von der Bank. Korbinho darf wieder rechts hinten zaubern und Horn links hinten. Schwalbornoz und Ostscholleck auf der Bank. Gut, dass man ab dieser Saison 20 Spieler im Kader haben darf, sonst wüsste Slomka nicht, wohin mit den ganzen Linksverteidigern.

      Spiele bisher: 16 - 9S - 4U - 3N / 34:22 Tore

      Tippspiel:

      1 Punkt
      Dodo
      Hannoi1896
      MagicOe
      Slayer74
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kampfkater ()

    • Musst halt öfter hier mitlesen. :floet:
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Und damit 96 vielleicht mal wieder ein Heimspiel gewinnt. Schönes Gegentor. Der Seh-Guin darf 50 Meter frei mit dem Ball laufen und die drei Weltmeister im Synchrongrätschen fälschen den Ball noch ab.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Achja, diese Treppe ist immer noch da. Lässt für mich drei Schlüsse zu:

      a) man denkt sich, dass man die Plätze eh nicht braucht.
      b) Nachdem der Rostocker weg ist, kann keiner mehr den Umbau koordinieren.
      c) Man hat die Sitzreihen an den HSC verscherbelt, um den Hansson-Transfer bezahlen zu können.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Ausgleich Weydandt!

      Die Durchsage des Stadionsprechers gerade klang wie die Sportpalastrede von Goebbels. Wahrscheinlich wieder so überrissen, dass die Membranen kurz vor'm Bersten waren.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Hannoi1896 schrieb:

      Ich hab geschlafen, hab ich was verpasst? :D

      Außer zwei Hundertprozentige für Fürth in der Schlussphase: Nö.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."