Angepinnt Spieltagsthread: VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Ich hoffe, er tut es, denn in ihm sehe ich eigentlich den idealeren Part in der Dreierkette im Vergleich zu Brooks. Halte ihn für schneller und beweglicher für die direkten Zweikämpfe, in die man zwangsläufig kommt.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • 2 Punkte gegen Paderborn und Düsseldorf..da sollte auch die Tabellensituation nicht darüber hinwegtäuschen, dass die letzten Wochen nicht der Knaller waren. Zumal fußballerisch ja noch eine Meeeeeeeeenge Luft nach oben zu sein scheint. Dennoch alles in allem ein gelungener Saisonstart. Aber wir müssen jetzt auch spielerisch aus den Puschen kommen - sonst fehlt ganz schnell das Selbstbewusstsein, wenn die Ergebnisse dann mal komplett in die Hose gehen.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Ja, das macht mir auch etwas Sorgen. Das neue System scheint noch sehr fragil zu sein. Zum Glück geht es vielen anderen Manschaften gerade nicht anders (gab es überhaupt schon einmal eine Saison mit so vielen neuen Trainern zu Beginn der Bundesliga?).

      Es ist schon eine Leistung, dass die Jungs trotz nicht überzeugendem Fußball so viele Punkte geholt haben (der Teamspirit ist auf jeden Fall top!). Aber bisher waren es halt auch nur Gegner, die selbst ein wenig mit sich zu kämpfen haben. Deshalb darf sich auf keinen Fall eine trügerische Sicherheit einstellen. Spätestens jetzt, wo die Europa League anfängt, wird sich zeigen, wie gefestigt die Mannschaft wirklich ist. Ich hoffe wirklich, dass das immense Verbesserungspotenzial gesehen und im Training bearbeitet wird!
    • Kann mich dem Gesagten anschließen, erst einmal ist es erfreulich, dass wir trotz der spielerischen Mängel noch ohne Niederlage dastehen. Trotzdem hat man natürlich auf mehr Punkte aus den beiden Spielen Paderborn/Düsseldorf gehofft. Aber gut, es ist definitiv noch Luft nach oben.
      Positiv ist auf jeden Fall der Teamspirit, das sieht man auf dem Platz. Das Team wirkte auch echt verärgert aufgrund der verlorenen Punkte, da ist auf jeden Fall Wille und Feuer drin. Spielerisch kommen wir einfach noch zu wenig zu klaren Tormöglichkeiten. Wir waren zwar definitiv das bessere Team auf dem Platz, aber vor allem in Halbzeit zwei kam kaum was bei rum. Wobei das Positive wiederum ist, dass wir auch kaum etwas zugelassen haben. Selbst das Gegentor war ja eigentlich irregulär, keine Ahnung wie man den Ball da noch gut geben kann. Trotz der wenigen Chancen hätten wir das gewinnen können, wenn z.B. Klaus kurz vor Schluss das dicke Ding reinmacht sieht die Welt anders aus. Aber gut, Mund abputzen, weiter geht's. Hoffen wir, dass die Mannschaft durch die nun vielen anstehenden Spiele besser in das neue System findet und wir dann auch spielerisch überzeugen können.

      Brekalo sollte sich seinen Stammplatz erstmal gesichert haben, der war mit der beste Mann auf dem Platz. Solche individuellen Aktionen wie vor dem 1:1 brauchen wir halt auch. Er sucht ja auch immer die 1-gegen-1-Situationen, leider übertreibt er es in meinen Augen aber manchmal und sollte hin und wieder dann auch mal früher abspielen. Trotzdem ist er derzeit mMn von den offensiven Mittelfeldspielern der Stärkste.
    • Ich lass mal die VAR Geschichte aussen vor, denn ändern kann man diese Entscheidung nicht mehr.

      Für mich bleibt immer noch der Eindruck, dass die Abläufe nicht 100%ig passen. Ich fremdel immer noch mit der Dreierkette. Auf der einen Seite merkt man, dass es Roussillon und Willam gefällt, offensiver zu agieren, auf der andere Seite muss diese Überzahl auf den Aussenbahnen dann aber auch zu mehr führen, als bisher gesehen. Hinzu kommt, dass man in der Abwehr immer wieder in Eins gegen Eins Duelle bei Kontern gerät, bei denen es häufig brenzlig wird.

      In der Tat Holgo, die nächsten Wochen werden interessant, wenn die europäischen Spiele laufen.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • :deuwob: vs. :deu1899:

      Montagsspiele sind geil :augen: Mal sehen, was nach dem ersten Euro-Einsatz so im Ligaalltag möglich ist. Hoffenheim laboriert noch am Nagelsmann-Abgang, wirklich überzeugend war das von denen bisher nicht. Drei Punkte wären dufte und unrealistisch sind die nicht. Bin gespannt, ob Mbabu nun auch in der Liga eine Chance erhält und ob Tisserand bereit ist. Nach dem Knock Out am Donnerstag bin ich mir da nicht so sicher...und schwupps, ist Bruma wieder in der Verlosung.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • Joa, die Hoffenheimer also. Die liegen uns ja eigentlich, auch unter Nagelsmann war das so. Der Start ohne Nagelsmann war in der Tat holprig, sie haben ja außer ihm auch ein paar wichtige Spieler verloren. Auf dem Papier sicher ein Heimspiel, wo man auf einen Sieg hoffen kann. Entscheidend wird, wie das Team nach dem EL-Auftakt auftritt. Aber da die Mentalität bisher gestimmt hat, sollte das eigentlich nicht der Faktor sein.
      Bruma in der Abwehr, eieiei... Tisserand war ja wieder im Training und soll spielen können. Weiß nicht, was ich davon halten soll. So derbe wie der da eine abgekriegt hat, kann der doch gar nicht ohne Gehirnerschütterung davongekommen sein. Ich hoffe die wissen, was sie tun.
      Dann hoffen wir mal auf drei Punkte heute! :nuke:
    • #Tisserand

      Das habe ich mir auch gedacht, insbesondere bei der Vorgeschichte des Trainers, der ja dahingehend auch mal seine unschönen Erfahrungen gemacht hat. In der NFL würde wahrscheinlich das CTE Protokoll in draussen lassen.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • Tja Freunde, so langsam aber sicher kriegen wir in der Bundesliga ein Ergebnisproblem. Klar kann man sagen, dass wir nach 5 Spielen immer noch ungeschlagen sind, aber machen wir uns nichts vor, da war noch kein Top-Gegner dabei. Zuletzt drei unentschieden, davon zweimal zuhause gegen schwach gestartete Teams, ist dann doch etwas mau.
      Das war gestern halt ein bisschen wie gegen Düsseldorf. In der ersten Halbzeit geraten wir unglücklich in Rückstand, das war für Rudy ja ein Sonntagsschuss. Dann machen wir meiner Meinung nach ein ordentliches Spiel, haben auch Chancen und kommen verdient zum Ausgleich. Dass das 2:1 zurückgenommen wird, will ich nicht weiter kommentieren, hab keine Lust über Handspiel oder nicht zu debattieren. Insgesamt waren wir die bessere Mannschaft in Halbzeit 1, gehen dann aber fast trotzdem mit nem Rückstand in die Pause, weil Hoffenheim den nächsten Sonntagsschuss absetzt.
      Die zweite Hälfte war dann schwach. Vorne hatten wir nicht mehr viele klare Gelegenheiten und haben am Ende bei einigen Situationen wirklich Glück, dass Hoffenheim die Konter nicht vernünftig zu Ende spielt. Über den Punkt können wir uns also nicht beklagen, aufgrund der zweiten Hälfte wäre ein Sieg nicht verdient gewesen.
      Unser Tor war dafür mal ein echtes Highlight, das war klasse herausgespielt! Schöner Lauf von Steffen, der das in Vertretung für Roussillon insgesamt gut gemacht hat, wenn auch hinten ein paar haarsträubende Aktionen dabei und das Kopfballduell vor dem 0:1 hat er auch verloren. Vorne denke ich, dass wir im Moment mit Weghorst, Brekalo und Mehmedi am besten aufgestellt sind, da waren einige schöne Kombinationen dabei. Nur halt leider zu selten dann mit entsprechendem Abschluss.
      Arnold sehr präsent im zentralen Mittelfeld. Seine Distanzschüsse sind ja gut, aber ab und an wünsche ich mir dann doch eher nochmal ein Abspiel, das wirkt ein bisschen forciert. Gerhardt hat mir auch gut gefallen neben Arnold.
      In der Abwehr fand ich Tisserand sehr gut, der darf gern drin bleiben. Schwachstelle für mich ausgerechnet Guilavogui, gerade in Halbzeit zwei wurde es teilweise sehr gefährlich, weil sein Timing nicht passte oder entscheidende Zweikämpfe verlor.
      Von Mbabu kam nach der Einwechslung nichts konstruktives, der kommt mMn nicht an William vorbei. Nmecha konnte auch keine Akzente setzen, da hätte man vielleicht doch eher wieder Klaus bringen sollen, aber gut, er ist noch jung.
      Als nächstes also nach Mainz, die ebenfalls alles andere als gut gestartet sind. Ich bin geneigt zu sagen, dass ich einen dreckigen Sieg einer spielerischen Steigerung vorziehen würde.

      Ansonsten noch zum Rahmen: ich finde es ja richtig, gegen die Montagsspiele zu protestieren, weil die ein Unding sind. Gerade wir in Wolfsburg sind durch das Schichtsystem da ja besonders betroffen. Allerdings ist deren Abschaffung ja bereits beschlossen. Wieso dann die ganze erste Halbzeit der Stimmungsboykott durchgezogen werden muss, verstehe ich nicht. Die erste Viertelstunde (am besten 15:30 Minuten) fänd ich völlig angebracht, aber eine ganze Halbzeit auf Unterstützung zu verzichten, finde ich persönlich Murks. Der Leidtragende ist die Mannschaft.
    • Du hast ja schon Alles geschrieben und zwar ziemlich auf den Punkt. Ich habe immer noch keine abschließende Meinung zum aktuellen Auftritt der Truppe. Ich sehe viel Gutes, aber auch Einiges, das mir Bauchschmerzen bereitet. Wir stehen hinten sehr häufig eins gegen eins in Kontersituationen und hatten schon etliche Male Glück oder einen guten Goalie, die uns Gegentore ersparten.

      Auch eine gewisse Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor fehlt uns noch, denn Chancen kreieren wir durchaus einige.

      Zum Thema Boykott. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die VfL-Szene so krampfhaft um Anerkennung bettelt, dass sie unreflektiert einfach irgendwo irgendwie mitmacht. Wie geschrieben, das ist nur mein persönlicher Eindruck und generell bin auch absolut gegen Montagsspiele, aber man hätte den Protest besser und vor Allem weniger gegen das eigene Team ausrichten können.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • orm schrieb:

      Zum Thema Boykott. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die VfL-Szene so krampfhaft um Anerkennung bettelt, dass sie unreflektiert einfach irgendwo irgendwie mitmacht. Wie geschrieben, das ist nur mein persönlicher Eindruck und generell bin auch absolut gegen Montagsspiele, aber man hätte den Protest besser und vor Allem weniger gegen das eigene Team ausrichten können.
      Den Eindruck habe ich auch. Union Berlin hat am ersten Spieltag gegen Leipzig gespielt, die Fans haben aus Protest gegen RB die erste Viertelstunde geschwiegen. Ist doch völlig in Ordnung. Warum müssen wir da gleich eine ganze Halbzeit draus machen? Und hats irgendeine Sau interessiert? Auf den einschlägigen Sportmedien war das höchstens eine Randnotiz im Spielbericht.
    • :deum05: vs. :deuwob:
      So, neue Runde, neues Glück. Vielleicht wird es ja mal wieder ein Dreier? Die Mainzer sind alles andere als gut in die Saison gestartet und haben bisher von 5 Saisonspielen 4 verloren. Darüber hinaus sind sie zu Beginn auch noch im DFB-Pokal bei Kaiserslautern ausgeschieden. Die Form spricht also nicht gerade für sie.
      Aber muss das was heißen? Das hat genauso auch auf Hoffenheim, Paderborn und Düsseldorf zugetroffen und keinen konnten wir besiegen. Auswärts gehe ich generell vorsichtiger ran und bin prinzipiell auch gern mit einem Punkt zufrieden, aber wenn auswärts mal was gehen könnte dann wohl am Samstag.
      Ich würde mal tippen, dass Roussillon in die Startelf zurückkehrt, auch wenn Steffen das ordentlich gemacht hat. Generell gefällt mir aber, dass Glasner moderat rotiert, so mit Roussillon oder in der EL auch mal mit William. Offensiv denke ich aber, dass es erstmal bei Weghorst, Mehmedi und Brekalo bleibt, die scheinen ein Verständnis füreinander zu entwickeln. Gerhardt und Arnold im zentralen Mittelfeld haben sich eigentlich auch bewehrt. Ich denke wir brauchen einfach mehr Spiele, um das neue System noch mehr zu verinnerlichen. Nichts desto trotz dürften es gern auch mal wieder ein paar Punkte mehr sein!
    • Glasner hat es wohl angesprochen, warum Victor momentan draussen ist: Mehmedi und Brekalo machen es einfach gut. Auch hat er den Finger in die Wunde gelegt und die leichten und schnellen Gegentore bemängelt. Prinzipiell richtig, aber ich bin der Meinung, dass das auch ein wenig seinem System geschuldet ist. Soll heißen, da gibt es noch Arbeit hin zu seiner Wunschvorstellung.

      Tja und nun Mainz. In der Tat hat Mainz bei mir den Schrecken vergangener Jahre verloren, wo wir dort eigentlich regelmäßig die Punkte abgeliefert haben. Dieses Spiel wird zeigen, ob wir weiterhin am oberen Tabellenende dranbleiben oder ob wir uns erstmal auf Mittelmaß einstellen können.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • So, das kam ja genau wie bestellt. Schön wars nicht, aber die dringend benötigten drei Punkte sind da. Also will ich mal nicht meckern, auch wenn wir da sehr glücklich rausgekommen sind. Tisserand Mann des Spiels, das Siegtor erzielt und kurz vor Schluss auf der Linie den Ausgleich verhindert. Nicht nur deshalb hat er sich meiner Meinung nach den Platz in der Stammelf gesichert, auch wenn Brooks wiederkommt.
      Guilavogui wieder ins Mittelfeld zu stellen und hinten Bruma rein, da hat mich Glasner überrascht. Mal sehen ob das eine einmalige Maßnahme war oder ob das jetzt häufiger so vorkommt.
      Ansonsten müssen wir auch unsere Chancen wieder besser nutzen, Weghorst hätte definitiv seine Bude machen können.
      Mit 12 Punkten nach 6 Spieltagen sind wir insgesamt im Soll, auch wenn ich dabei bleibe, dass aus den vorherigen Spielen mehr hätte bei rumkommen müssen. Nichts desto trotz sind wir immer noch ungeschlagen, das ist sicherlich auch beachtlich. Wir sind definitiv wieder ein sehr unangenehmer Gegner in dieser Saison und ich bin jetzt schon sehr gespannt darauf, wie die Spiele gegen richtig starke Gegner laufen.
    • Punkte und Tabellenplatz sehen super aus, das tatsächlich Gezeigte lässt noch einige Fragen offen. Den Kampf, der Einsatz und der Zusammenhalt sieht auf dem Feld aktuell wirklich überzeugend aus. Spielerisch ist sowohl vorne als auch hinten noch ne Menge Luft nach oben. Aber lieber eine Lernphase mit einem neuen Trainer und neuem Konzept unter den benannten Voraussetzungen haben, als unten drin zu stehen und mit Ergebnisproblemen das Ganze bewerkstelligen zu müssen.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • Bei aller Freude über die aktuelle Situation - die großen Kracher haben wir noch nicht bespielt und ich bin gespannt wo wir stehen, wenn dann mal Dortmund, Leipzig, Bayern, Schalke und Leverkusen anstehen ;) . Unangenehm sind wir aber und das ist sehr gut.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • :deuwob: vs. :deuuni:

      Man muss sich erstmal wieder an den Rhythmus mit den europäischen Spielen gewöhnen...so viel Fußball, so viel VfL... :D

      Nun also mal die Nachbetrachtung, die dazu führte, dass wir aktuell auf dem 2. Platz! stehen. Die Chancenanzahl hätte eigentlich für ein noch deutlicheres Ergebnis sorgen können, aber wenn die Herren nicht wollen :schulterzucken: So wurde es am Ende mal wieder spannend, da auch Union weiß, wo das gegnerische Tor steht. So reichte das eine Ding von Wout und das Team steht mit der schlechtesten Trefferanzahl der Topteams (aber auch mit der besten Abwehr) auf dem zweiten Platz. Nicht nur das sollte die Momentaufnahme in ein richtiges Licht rücken, die aktuelle Lage der Liga insgesamt sorgt dafür, dass es sehr eng zugeht.

      Das nächste Spiel in Leipzig wird dann ne andere Hausnummer...
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • Leipzig vs. :deuwob:

      Nach der Länderspielpause kommen nun langsam die vermeintlich stärkeren Gegner und Leipzig ist gleich mal ein absoluter Gradmesser. Ich bin gespannt, welche Verteidigung Glasner auf den Platz stellen wird, wäre aber insbesondere dafür, Tisserand weiter spielen zu lassen. Bei der geballten Offensivpower und Schnelligkeit wäre vielleicht auch mal eine Systemanpassung mit ner Viererkette hinten ne Überlegung wert. Dies konnte man wohl sogar vor einigen Tagen im Testspiel gegen Kiel beobachten.
      "Yeah well, that´s just like ... your opinion, man"
    • Benutzer online 2

      2 Besucher