S19E03 - Teenie-Mütter; wenn KINDer Wehen kriegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • S19E03 - Teenie-Mütter; wenn KINDer Wehen kriegen

      Was ist es, Herr Doktor?! 5
      1.  
        Fehlgeburt (0) (1) 20%
      2.  
        Arschgeburt (1) (2) 40%
      3.  
        Jedes Jahr ein Kind (3) (2) 40%
      Nach Wehen. Erstes Pflichtspiel gegen die Wellblechslum-Bewohner.

      Baustellen liegen uns, wie man vorhin in Karlsruhe gesehen hat. Deshalb werden wir den gefürchteten SV Wehen Taunusstein aus der Landesblitzerhauptstadt Wiesbaden auch ganz deutlich abfertigen. Vielleicht. Wenn der Knopfbock im Aszendenten der Eidechse steht. Vielleicht gibt's aber auch einfach das nächste seelenlose Unentschieden, das nur mit Glück und der Dummheit der anderen nicht verloren wird.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Kampfkater ()

    • Hannoi1896 schrieb:

      @Kampfkater: Soll die Umfrage anonym bleiben? :D
      nee. Danke. :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Hannoi1896 schrieb:

      @Kampfkater: Soll die Umfrage anonym bleiben? :D
      korrigiert - musst nochmal abstimmen. :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Fresse! :knueppel:
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • "EP7"... das klingt so mondän, da muss ich immer laut loslachen.

      Ihm zu Ehren werde ich am 7. Spieltag nicht S19E07 sondern S19EP7 schreiben. |-)
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Weydandt ist morgen nicht mit am Start. Spielt also wohl Ducksch alleine. Kann mir nicht vorstellen, dass "ich kann nicht mit Jugendspielern arbeiten" Slomka den Soto von Anfang an bringt.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Bomber schrieb:

      Ich hab hier was von Teenie Mütter gelesen und gez gehts doch nur um Fußball... Buh :P
      Und Hannoi als Sugardaddy?! |-)
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Jo, das war der dankbare Gegner, den wir gebraucht haben. Hab nur die zweite Halbzeit gesehen, aber da hatten wir ja abenteuerlich viel Platz. Bisschen bescheuert fand ich, dass gefühlt alle 30 Sekunden irgendein Wehener Wehen hatte und auf dem Boden lag.

      Teuchert hat unserem Spiel sehr gut getan und die Umstellung hin zu einem Stoßstürmer auch. Franke in der Verteidigung scheint ebenfalls ein Glücksgriff zu sein.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Benutzer online 1

      1 Besucher