Bakery Jatta und die BILD - Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Knut333 schrieb:

      Hat die Bild ja auch erst Schwierigkeiten mit gehabt... :stoehn:
      Im Ernst. DAS ist die größte Frechheit bis jetzt.
      Faseln von 2 Trainern, die ihn auf Fotos erkannt haben wollen und dann versemmelt der Layout-Azubi (der Autor macht sowas ja nicht mehr selbst) das Bild :ohmei:
      Dazu gab es ne kurze Entschuldigungsphrase und weiter geht die Hatz.
      Großer Journalismus :amen:

      Was immer passiert, die Götter stehen mir bei.
      Ich lebe mit den Göttern und das jeden Tag.


    • Aaron Hunt spricht von der "Familie"... Da muss ich jetzt an irgend so nen Pseudo-Gangster in Der Pate III denken... Der aber leider nicht mal due ersten 20 Filmminuten überlebt.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Sather schrieb:

      Ewald Linen gestern im Sportclub recht kompromisslos: "Haben wir keine anderen Probleme?"
      ndr.de/fernsehen/sendungen/spo…Jatta,sportclub10542.html
      :nuke:
      Recht hat er! :nuke:
      Drecks Bildzeitung. Sportbild macht da einen riesigen Aufriß drum und die Bild fragt scheinheilig, wann Facebook endlich was gegen Hetzkommentare unternimmt.
      Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen.
      Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knut333 ()

    • Tut sich da eigentlich beim HSV etwas in Richtung Bild? Wie ich schon sagte, wenn so ein Thema auf den Tisch kommt, muss geliefert werden. Entweder die Zeitung belegt das alles und der Spieler ist nicht mehr haltbar oder aber und danach sieht es aktuell aus, sie haben sich verrannt, dann kann man aber auch nicht so einfach zur Tagesordnung übergehen. Liverpool und die Sun, Rangers und die BBC... Es gibt genug Beispiele. Warum verlangt der HSV nicht eine Entschuldigung und eine Spende für den Hamburger Weg (kann der ja vielleicht dann in den Heimatort des Spielers weiterleiten) oder es gibt keine Interviews mehr?!

      Es ist allgemein das Problem, dass man immer über die Vorgehensweisen meckert, es sie aber nie spüren lässt.
      :rfc: The team that drinks together, wins together :rfc:
    • Die einzig richtige Konsequenz wäre ihnen ihre Geschäftsgrundlage zu entziehen. Nicht kaufen, nicht anklicken.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Giancarlo schrieb:

      Was für Konsequenzen und auf welcher Grundlage denn?
      Ist einfach Konsequenzen zu fordern, aber was genau soll denn bitte geschehen?
      Ob es da rechtlich Probleme geben könnte, weiß ich nicht. Ist auch nicht der Punkt. Aber er hätte dann den HSV, Spieler und Fans belogen. Das wäre dann schwer aufrecht zu erhalten.

      Aber danach sieht es ja nicht aus. Bliebe die Bild. So eine Sache dürfte man nicht so einfach schlucken.
      :rfc: The team that drinks together, wins together :rfc:
    • Caledonia schrieb:

      Ob es da rechtlich Probleme geben könnte, weiß ich nicht. Ist auch nicht der Punkt. Aber er hätte dann den HSV, Spieler und Fans belogen. Das wäre dann schwer aufrecht zu erhalten.

      Womit hätte er denn gelogen?
      Einzig damit, dass er angeblich nie für einen Verein gespielt hätte, denn unter dem Namen wurde er ja schon von Gambia zum HSV transferiert und da wird auch ein Alter hinterlegt gewesen sein, der mit ziemlicher Sicherheit seinem Pass entspricht. Aber da der Geburtstag in Gambia etwa soviel bedeutet wie der Bild guter Journalismus, ist er vielen dort unten auch schlichtweg egal und sie kennen ihren Geburtstag nicht. Was dann in die Papiere kommt ist abhängig davon, welches Datum dem Amt bekannt ist. Da die nicht so vernetzt sind wie die deutschen Ämter (die es ja auch nur bedingt sind), können auch in unterschiedlichen Ämtern unterschiedliche Daten vorliegen...

      Und Verein, Mannschaft und Fans stehen hinter ihm, was sollen sie also als Konsequenz ziehen?
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Giancarlo schrieb:

      Caledonia schrieb:

      Ob es da rechtlich Probleme geben könnte, weiß ich nicht. Ist auch nicht der Punkt. Aber er hätte dann den HSV, Spieler und Fans belogen. Das wäre dann schwer aufrecht zu erhalten.
      Womit hätte er denn gelogen?
      Einzig damit, dass er angeblich nie für einen Verein gespielt hätte, denn unter dem Namen wurde er ja schon von Gambia zum HSV transferiert und da wird auch ein Alter hinterlegt gewesen sein, der mit ziemlicher Sicherheit seinem Pass entspricht. Aber da der Geburtstag in Gambia etwa soviel bedeutet wie der Bild guter Journalismus, ist er vielen dort unten auch schlichtweg egal und sie kennen ihren Geburtstag nicht. Was dann in die Papiere kommt ist abhängig davon, welches Datum dem Amt bekannt ist. Da die nicht so vernetzt sind wie die deutschen Ämter (die es ja auch nur bedingt sind), können auch in unterschiedlichen Ämtern unterschiedliche Daten vorliegen...

      Und Verein, Mannschaft und Fans stehen hinter ihm, was sollen sie also als Konsequenz ziehen?
      Die Konsequenz könnte sein, ihn weiterhin zu beschäftigen und spielen zu lassen. Und für die Fans: ihn weiterhin anzufeuern!
      Genauso, wie Lienen es im Sportclub gesagt hat: "Wer ist denn hier der Geschädigte?"
      Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen.
      Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knut333 ()

    • Caledonia schrieb:

      Giancarlo schrieb:

      Was für Konsequenzen und auf welcher Grundlage denn?
      Ist einfach Konsequenzen zu fordern, aber was genau soll denn bitte geschehen?
      Ob es da rechtlich Probleme geben könnte, weiß ich nicht. Ist auch nicht der Punkt. Aber er hätte dann den HSV, Spieler und Fans belogen. Das wäre dann schwer aufrecht zu erhalten.
      Aber danach sieht es ja nicht aus. Bliebe die Bild. So eine Sache dürfte man nicht so einfach schlucken.
      Vergiss es, die BILD ist sicher vor allem. Genig Konjunktiv das du sie nur schwer dranbekommst und es kann gar nicht im Interesse des HSV und von Jatta sein, das die Story länger im öffentlichen Gedächtnis bleibt als ohnehin schon.

      Was am Ende Wahr war, werden viel zu viele eh nich erinnern.
    • Mopo schrieb:

      Die „Sport Bild“ hatte mit ihrem Bericht über Zweifel an der Identität von Bakery Jatta eine Welle an Reaktionen hervorgerufen und vor allem eine Menge Kritik einstecken müssen. Eine Woche später dreht das Blatt die Geschichte nach und berichtet von „merkwürdigen Dingen“ im „Jatta-Krimi“. Weil Zeitungsartikel online plötzlich nicht mehr verfügbar seien und angebliche Zeugen Aussagen zurückgezogen hätten, wird im Text gemutmaßt, dass Spuren verwischt werden könnten. Über dem Bericht findet man übrigens anders als bei allen anderen in der Ausgabe keine Autoren-Namen.
      |-)
    • Mopo schrieb:


      „Wir sind ganz froh, dass es zu dieser Anhörung des Kontrollausschusses kam. Die Gespräche fanden in einer entspannten Atmosphäre statt und vielleicht geraten die Dinge jetzt endlich in ruhigere Fahrwasser“, sagte Boldt der „Bild“ und erklärte: „Der Rest liegt beim Sportgericht. Natürlich ist es ärgerlich, dass Bakery Jatta durch diesen Termin das Abschluss-Training verpasst hat, aber das ließ sich nicht anders machen.“
      Mit dem Drecksblatt sprechen die noch? :bild:
      Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen.
      Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
    • Ich mach mir bei dem Drecksblatt die Hände nicht schmutzig.Die Bild die Ungerechtigkeiten anprangert macht momentan ein regelrechte Hetzjagd auf Jatta.Alle paar Stunden eine neue Schlagzeile letzte Woche.Das die nicht noch seine Extremitäten untersuchen....Frage mich nur gilt diese Jagd Jatta weil sie ihn nicht leiden können oder ist es denen beimHSV zu ruhig geworden
    • Neu

      Für den Spieler selbst keine einfache Situation so einem gesellschaftlichen Spießrutenlauf ausgesetzt zu sein. Fakt ist, dass es Zweifel an seiner Identität und Biografie gibt. Offenbar hat der HSV wenig Interesse, den Fall wirklich aufzuklären. Die Geschichte des Wunder-Flüchtlings würde auch nur zerstört werden.
      "Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht."

      Moliere
    • Neu

      VfL hat übrigens auch Protest eingelegt, weil natürlich tun sie das. Running Gag 2019.

      Ich finde wir protestieren auch einfach mal aus Prinzip gegen jeden Verein der Spieler einsetzt die nicht in Deutschland geboren wurden. EU oder nicht EU, völlig egal.

      edit:
      Überhaupt, der FC Bayern beschäftigt einen Flüchtling als Sportchef. Sofort Lizenz entziehen. |-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sather ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher