4. Spieltag: SV Lippstadt 08 - SC Verl 0:5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Fanbus nach Lippstadt !

      Der SCV-Fanclub DER HARTE KERN setzt zum Auswärtsspiel nach Lippstadt einen Fanbus ein !

      Abfahrt ist am Samstag um 12:30 vom Busbahnhof Verl.
      Fahrpreis 7 € und U18 nur 5€.

      Anmeldungen bitte unter 015233506541

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lumi ()

    • Zwischenstand: nach rund 35 Minuten 0:2 durch Yildirim und Kurt. :scvklatsch:
      Posting © [Lumi]: Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis :P .
    • Janjic kann sich tändelei nicht mehr angucken, spritzt dazwischen und haut das Ding rein zum 0:5.
      Posting © [Lumi]: Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis :P .
    • Die Video von Sporttotal:
      www-origin.sporttotal.tv/event…0TOUzkFt233q2t4fDNU0JFILs

      Wir waren in Lippstadt beim Spiel. Offensiv war diesmal weniger das Passspiel, sondern der Abschluß stark, die ersten drei Tore waren sehenswert. Das 1:0 war ein schöner Fallrückzieher (diesmal hatte der "giftige" Yildirim keine Alternative beim Abschluß), das 2:0 endlich mal ein gekonnter "Hammer" aus der zweiten Reihe -lange nicht mehr gesehen- und beim 3:0 überlief Anton Heinz locker die 08-Abwehr und schloß souverän ab. Man konnte wieder merken, dass sich der SCV durch Choroba, Ritzka, Langesberg und Kurt deutlich verstärkt hat auf defensiv aussen und der 6er/8er Position, wo letztes Jahr mMn Schwachpunkte waren. Semlits ist wieder näher an der ersten Elf ran gekommen (gestern von Beginn an dabei, Flanken waren noch etwas unglücklich), Janjic trotz seines Tores - Schnelligkeit fehlt noch- und vor allem Exo brauchen noch Zeit. Etwas schade, dass Sandro Otte nicht mehr in den Kader kommt, Schröder und Sansar vielleicht als "Einheimische" derzeit bessere Karten haben (reine Spekualtion). Bin gespannt, wann und wie stark Lohmar wieder spielen kann.

      Der Erfolg sollte aber nicht überbewertet werden, weil der SV-08 doch zu schwach war. Bonn wird nächsten Freitag viel schwieriger.
    • VerlerJung schrieb:

      dodgers schrieb:

      Was mich wundert das bei diesem OWL Derby ,,nur" 746 Zuschauer in der Liebelt Arena Augenzeugen waren!
      War halt erster Spieltag in der Bundesliga.
      In Lippstadt gibt es viele, auch viele organisierte, BVB- und S04-Fans.
      Der SCV ist in Lippstadt nicht attraktiver als die Ruhrgebietsclubs oder Aachen.
      Es ist für die Lippstädter auch kein OWL-Derby, allenfalls ein Regional-Derby. Denn die Lippstädter möchten nicht zu Ost- oder Südwestfalen gezählt werden, sondern halten ihre Stadt -eigentlich "Stadt an der Lippe" genannt- für eine "freie Stadt". Die Hauptkirche (Marienkirche) ist auch evangelisch als Gegensatz zu den tiefkatholischen Nachbarstädten PB und Soest, die in Lippstadt nicht so beliebt sind (vor allem das kleinere Soest als Kreisstadt).
      Im letzten Jahr kamen gegen den SCV auch nur 1050 Zuschauer. Damals gab es viel Euphorie nach dem Aufstieg, den ersten beachtlichen Ergebnissen und mit einer vermeintlich stärkeren Mannschaft als nun.
      Die Hardcore-SV08-Fans, vielleicht 150 Leute, sind aber sehr reisefreudig und fallen mit ihrem Support auswärts auf.
    • :deulipp: - :deuverl:

      SV Lippstadt 08 - SC Verl 0:5

      Tore: 0:1 Yildirim (24.) 0:2 Kurt (29.) 0:3 Heinz (63.) 0:4 Schöppner (80.) 0:5 Janjic (88.)

      Gelbe Karten: Arenz, Steringer - Ritzka

      Zuschauer: 764
      SCV und der FC