Niederrheinpokal 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Auslosung des Viertelfinales

      Nach dem letzten Achtelfinale im RevierSport-Niederrheinpokal wurde noch am selben Abend im Stadion Essen das Viertelfinale des RevierSport-Niederrheinpokals ausgelost.
      Losfee im Presseraum des Stadion Essens war RWE-Vereinslegende Willi Lippens.
      ...

      Zu den Spielen: Es wird erneut ein Essener Derby geben. Der Landesligist SV Burgaltendorf, der bereits drei Oberligisten rauskegelete, darf sich mit RWE messen. RWO muss zum ambitionierten Oberligisten 1. FC Bocholt. Und in Velbert freut man sich auf ein Derby. Die SSVg Velbert trifft auf TVS Velbert.

      RWEs Vorstandsvorsitzender Marcus Uhlig betonte nach der Auslosung: "Burgaltendorf hat sich uns gewünscht und wir Burgaltendorf. Wir freuen uns auf ein weiteres Derby - gerne wieder an der Hafenstraße."



      Die Paarungen im Viertelfinale

      Meerbusch - 1. FC Kleve
      SV Burgaltendorf - Rot-Weiss Essen
      1. FC Bocholt - Rot-Weiß Oberhausen
      SSVg Velbert - TVD Velbert
    • Nächste Runde wieder im Stadion Essen ?

      ...
      "Mit Rot-Weiss haben wir unseren absoluten Wunschgegner bekommen", freut sich auch der Sportliche Leiter Jörg Oswald auf RS-Nachfrage. "Die Jungs haben sich dieses Spiel mit ihren Leistungen in den ersten Runden verdient." Als klassentieferer Verein hat Burgaltendorf eigentlich Heimrecht.

      Doch der SVA wird auf die für Ende November anberaumte und noch nicht genau terminierte Begegnung auf sein Heimrecht verzichten. Erstens, weil die Anlage an der Windmühle zu klein ist. Außerdem wolle man den Spielern die Atmosphäre im Stadion Essen nicht vorenthalten. Oswald bestätigt. "Wir wollen an der Hafenstraße spielen."

      Genauso hatte es bereits die Spvg Schonnebeck gehandhabt, die am Mittwochabend zwecks Achtelfinale bei RWE gastierte - und mit 0:9 verprügelt wurde. Für Oswald ein "bitteres Ergebnis, mit dem ich im Vorfeld so nicht gerechnet hatte". Dennoch sieht der Sportleiter seine Mannschaft nicht chancenlos - aber natürlich in der Außenseiterrolle. "Wir fahren nicht dorthin, um in den Himmel zu schauen", betont er. "Wir wollen uns möglichst gut verkaufen, müssen aber realistisch sein. RWE hat einen Kader mit Drittliga-Format."
      ...
    • Neue Spielansetzung für das Viertelfinale im Niederrheinpokal.

      Stadtderby am 5. Dezember gegen Landesligist SV Burgaltendorf.

      Das Spiel findet am Mittwoch, 5. Dezember, 19.30 Uhr, im Stadion Essen an der Hafenstraße statt.

      Quelle: media-sportservice.de/2019/11/…derrheinpokal-terminiert/
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von skeleto ()

    • Erwartungsgemäß (alles andere wäre blamabel gewesen) sind wir wieder eine Runde weiter.

      Das Viertelfinale gegen den Landesligisten SV Burgaltendorf endete 9:1 für RWE.
      Nur Pessimisten erleben freudige Überraschungen, Optimisten haben davon keine Ahnung.