Max Hopp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Habe mir mal gedacht, dass ich über Hopp einen eigenen Thread eröffne. Hat sich im Augenblick sogar auf Ranglistenposition 25 vorgespielt.

      Max Hopp

      Spitzname: The Maximiser
      Ranglistenposition: 25
      Geburtsdatum: 20.08.1996
      Einlaufmusik: "Hey Baby" von DJ Ötzi
      Erfolge: Sieger German Darts Open 2018, Sieger Players Championship - Turnier Nr. 19 2018, World Youth Champion 2015
      Bestes WM-Resultat: Last 32 (2015, 2017, 2019)
    • In letzter Zeit hat er keine guten Resultate abgeliefert. Am Freitag hat er sich nicht für die European Turniere in Prag und Schwechat qualifiziert. An diesem Wochenende gelang ihm in den beiden Players Championship - Turnieren nur ein Sieg. Aber immerhin steht fest, dass er über die Pro Tour - Rangliste beim World Matchplay dabei ist. Macht dann schon mal weitere 10.000 Pfund für die Order of Merit. Trotzdem bin ich mehr als skeptisch, ob er sein Saisonziel "TOP16" erreichen kann.
    • Platz 25 ist aber auch nicht so schlecht.
      Auch wenn's nur langsam aufwärts geht die Richtung stimmt ja im Großen und Ganzen.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Er hatte ein schlechtes Jahr 2017 und muss entsprechend wenig Preisgeld verteidigen. Hätte er in 2017 ein ähnliches Jahr wie 2018 gespielt, wäre er schon längst unter den TOP 20. Deswegen kann er sich Schritt für Schritt steigern. Und auch in 2019 läuft es nicht so. Als er bei den European Turnieren noch gesetzt war, hat er oft sein Auftaktspiel verloren und hat somit kein Geld für die Rangliste bekommen. Jetzt ist er nicht mehr gesetzt und schafft keine zwei Siege, um sich für die Turniere zu qualifzieren. Dennoch zeigt er, was er eigentlich drauf hat. Kam ja bei einem Players Championship - Turnier ins Finale und in München ins Halbfinale.