DFB Pokal 2019/2020 2. Runde Bayer 04 Leverkusen (A)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • OK, das war heute unter aller Sau, aber das werden die Spieler auch selbst wissen.
      Ist halt Pokal, da glänzt ein Bundesligist nicht, da kommt er weiter ...
      Mission completed. Haken dran.

      Je nachdem aber, wie lange Schonlau ausfällt, sollte man vielleicht doch noch nen gestandenen Abwehrspieler holen, denn wenn man schon Harakriri spielen will, dann muss wenigstens das Niveau der Einzelspieler hinten noch auf ein hohes 2. Liga Niveau kommen, so ganz ohne Skills da hinten geht es dann doch nicht ... :schulterzucken:
    • Wenn wir erstmal im Mai den Pokal gewonnen haben, fragt keiner mehr danach. Die Abwehrdefizite sind aber leider gravierend, trotz großem Kader braucht man dort dringend Verstärkung. Die Leistung war kacke.
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • 07´er schrieb:

      Strohdiek und Jans mit einer glatten 6.

      Dass unsere Verteidigung von einem Viertligisten 8-9 mal überrannt wird sagt alles über die Bundesligatauglichkeit unserer Defensive.
      War grauenvoll anzusehen, aber stimmt leider :rolleyes:

      Zum Glück ist Schonlau bald wieder fit. Und vielleicht kann der Kilian mit Schonlau ein gutes Duo bilden. Und Hünemeier als Backup. Dann könnten wir durch die Saison kommen. Aber auf der rechten Seite sehe ich schwarz.

      Wir benötigen dringend noch 2-3 Spieler. Meiner Meinung einen flexiblen Verteidiger, einen DM und einen Kopfball starken Stürmer.
    • Mit der heutigen Leistung sehr wahrscheinlich. Die Abwehr ist unsere Problemzone. Da war ja vor allem in der 1.HZ fast jeder Angriff der Rödinghäuser heute brandgefährlich. Na ja, Baumi wird das wissen und dran arbeiten. Wir brauchen Geduld.
      Kompliment an Rödinghausen, starkes Spiel!
      2 x Abstieg und Hornberger war Präsident :look: Doch Steigerung wäre fast möglich gewesen, Partnerschaft mit Red Bull, unfassbar!
    • So überragend Mamba den Pass von Michel verwertet, so katastrophal verteidigt die gesamte Defensive das 3:3. Das Stellungsspiel Hünemeiers in der Situation ist in Anbetracht seiner Erfahrung unglaublich, auch Huth sieht da überhaupt nicht gut aus, reißt es aber später natürlich wieder raus.
      Die Fehler hinten haben auch wenig mit Pokal zu tun, das ist einfach enorm schwach. Es muss einfach noch jemand für die Innenverteidigung kommen.
    • Marsberger schrieb:

      Die Fehler hinten haben auch wenig mit Pokal zu tun, das ist einfach enorm schwach. Es muss einfach noch jemand für die Innenverteidigung kommen.
      Ja, das stimmt, die IV ist unser Damoklesschwert, aber sie ist auch nicht sooooooooooo schlecht, wie sie heute war, denn heute waren ALLE Feldspieler mindestens eine Klasse unter ihrer persönlichen Spitzenleistung, was am Samstag anders aussehen wird, wo dann auch die Abwehr wieder besser aussehen wird.

      Aber solange Schonlaus Rückkehr offen ist, sollte man sich doch noch um Verstärkung bemühen.
    • Rödinghausen hat uns die Grenzen gezeigt. Rechtzeitig. Es war ja nicht allein die Viererkette plus TW, die versagt haben. Die komplette Mannschaft hat die nicht in den Griff bekommen und in der Rückwärtsbewegung nicht nur gepennt, sondern gelegentlich den Dienst eingestellt. Die einen sagen, das war Pokal, ist halt so. Aber die Gegentore haben gezeigt, wo unsere Probleme liegen. Fehler schon im Aufbau, wo es unerklärliche Fehlpässe und Unkonzentriertheiten in Mittelfeld und Angriff gab. Die schon erwähnten Situationen, in denen wir so was von gnadenlos überlaufen wurden...
      Köln und HSV waren auch im Elfmeterschießen, aber die mussten 120 Minuten gegen Teams spielen, die sich einfach hinten reingestellt haben und spielerisch nicht sehr viel drauf hatten. Bei uns wars leider anders, wir sind spielerisch abgewatsch worden, das finde ich so problematisch.
      Wer jetzt sagt, Mund abputzen und in LEV 'ne starke Partie spielen, der hat wohl noch Träume. Ich kann mir das mit dieser Aufstellung nicht vorstellen.
    • Unabhängig von der heutigen Leistung, wo es glücklicheweise geklappt hat, wird man noch drei Verstärkungen für die Startelf brauchen. In der Defensive braucht man innen einen bundesligatauglichen Verteidiger. Davon können dann auch Schonlau und Kilian lernen. Hünemeier und Strohdiek können in dem ein oder anderen Spiel in der Bundesliga mithalten, aber gerade Hünemeier war schon letzte Saison durch ein schlechtes Stellungsspiel ein Unsicherheitsfaktor. Vor der Abwehr wurde heute Gjasula für die Startelf nominiert. Der war letzte Saison meist Auswechsel. Da muss auch wer besseres her. Kapic wird nicht sofort weiterhelfen und man muss auch Ausfälle kompensieren können.
      Und vorn braucht man noch einen Torjäger. Bei Mamba sah das heute beim 3:1 gut aus und auch Zolinski hat in der Vorbereitung z. B. gegen Bilbao gezeigt, dass er auch mithalten kann, aber man braucht auch jemanden mit konstanten Leistungsvermögen auf dem kommenden Niveau.
    • Doch, das ist Pokal ...

      Aber wird sind uns wohl alle einig, dass das was nach dem 3:1 passiert ist, nicht hätte ein zweites Mal passieren dürfen, nämlich, dass man zwei Tore verschenkt.
      Speziell nach dem 3:1 zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt des Spiels hatte das Ding zu zu sein. Richtig bitter: Das 2:3 fällt zu einem Zeitpunkt, wo sie sich gerade mal am eingrooven waren und auch spielerisch den Klassenunterschied deutlich machten, man dann aber bei einer vermeidbaren Ecke zu faul war, den Ball vor der Ecke ins Seitenaus zu klären.

      Ja, und ab da spielte der Kopf mit und natürlich die Angst vor der riesen Blamage, so dass durchaus auch wir uns in die VL gerettet haben.

      Keine Ahnung, was Baumgart denen zwischen Abpfiff der 90 Minuten und Anpfiff der Verlängerung gesagt hatte, aber die VL ging ja dann wiederum klar an uns, und Rödinghausen waren die, die sich ins Elfmeterschießen retteten, nach drei guten Chancen für uns in der ersten Hälfte der Verlängerung.

      2. Runde werden wir besser spielen. Alles wird gut.