[Finale] Tottenham Hotspur - FC Liverpool (01.06. in Madrid)

    • Champions League

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • ich freue mich für Klopp und LFC, allein schon wegen dem depperten Geschreibsel der Bayern Fans, das die CL ja ach soooo langweilig und nix mehr Wert ist und das Finale ja sooooo schlecht war :blah: :blah:
      Ois Chicago !
      fuck politics & fuck religion
    • Gut wars ja wirklich net....wie soviele zuvor....
      • Und die CL IST auch nix mehr wert.... :afi:


      bis wir sie wieder gewinnen :D
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Adion schrieb:

      normal sollte klopp nun aufhören,denn mehr geht nicht.

      nur wo könnte er sich erneut was aufbauen?
      Er war 7 Jahre in Mainz, dann 7 Jahre in Dortmund.
      Vertrag in Liverpool hat er bis 2022, dann wären auch da die 7 Jahre rum.
      Danach geht er wohl für 7 Jahre zum FC Bayern. :zwinker:
      Ist auch der sehnlichste (hat er wörtlich so gesagt) Wunsch vom Kaiser.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Man siehts ja auch bei diversen Weltmeisterschaften, CL-Spielzeiten etc., die Finalspiele sind oft qualitativ nicht so prall, die Halbfinalspiele dafür umso besser. So wars hier jetzt auch. Im Endeffekt war Liverpool der verdiente Sieger, sowohl was das Spiel als auch die ganze Saison angeht. Hab mich wirklich für sie gefreut, und auch für Klopp. Was auch immer man von ihm hält sind seine Leistungen als Trainer unbestritten und der Gewinn der CL nun der verdiente Lohn bzw. die logische Konsequenz.
      Generell zu Klopp: an ihm scheiden sich ja immer die Geister, sieht man ja auch hier im Forum immer gut. Es wird ja oft bemängelt, dass es heutzutage im Fußball kaum noch "Typen" gibt. Er ist auf jeden Fall noch einer und dass er viele Fans und viele Hater hat ist eine Konsequenz daraus. Das macht das Ganze interessanter und im Prinzip ist es ja was positives, weil es halt Emotion reinbringt.
    • Aber schön, wie jetzt schon bezüglich seiner Zukunft spekuliert wird. Dabei hat er vor einigen Jahren schon gesagt, dass er sich vorstellen könne in Liverpool seine Karriere zu beenden. Ganz sicher ist jedoch, dass nach er nach seinem Engagement in Liverpool mindestens ein Jahr Pause macht und dann wird er schauen, ob er zurück kommt oder nicht.

      An sich hat er jetzt alles. Aufstieg mit Mainz, nationale Meisterschaft mit Dortmund, nationalen Pokal mit Dortmund, nationalen Supercup mit Dortmund, CL Sieg mit Liverpool. Sicherlich wären nationale Titel mit Liverpool jetzt noch interessant, aber an sich hat er im Vereinsfussball jetzt alles wichtige geholt.
      Nationalmannschaft kann ich ihn mir nicht vorstellen. Ja, er würde drüber nachdenken, aber an sich ist Kloppo einer, der mit dem Team arbeitet, der braucht es dann auch um sich.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Schon an anderer Stelle geschrieben: Könnte mir Klopp irgendwann sehr gut als englischen Nationaltrainer vorstellen, sehe den DFB in der Kategorie Nationalmannschaft längst nicht als Automatismus oder konkurrenzlos. Beim FC Bayern hätte er m.E. keine reizvolle Herausforderung, x-Mal in Folge deutscher Meister werden, oh wow. In Spanien würde der große Motivationskünstler wohl an seinen Sprachkenntnissen scheitern. Zudem wollen die dort eine andere Art Fußball sehen. Aber wer weiß...
    • in münchen wäre es für ihn sicher langweilig.
      denn da würde auch loddar oder Peter Neururer meister werden oder double Sieger als trainer, das ist keine Kunst in münchen.

      National Trainer, hätte schon was
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Sorry, solche Aussagen haben einfach mit fehlendem Respekt und Anerkennung zu tun.
      Auch da steckt harte Arbeit dahinter und fällt einem nicht in den Schoß.
      Oh, mein Gott...
    • Jürgen Klinsmann gefällt das.
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Adion schrieb:

      in münchen wäre es für ihn sicher langweilig.
      denn da würde auch loddar oder Peter Neururer meister werden oder double Sieger als trainer, das ist keine Kunst in münchen.
      Die CL zu gewinnen, was für einen Verein wie den FC Bayern unter den gegebenen Voraussetzungen von Jahr zu Jahr schwieriger wird, ist aber ne Kunst.
      Die Kategorie Kovac reicht da nicht, das wird man spätestens nächste Saison auch in München einsehen müssen.
      Von daher bin ich mir ziemlich sicher, dass zu gegebener Zeit ein Angebot aus München kommen wird.
      Ob er das dann auch annimmt, ist ne andere Frage...
      Aber auch sehr gut möglich, dass er wieder in Dortmund landet.
      Alt wird er auf jeden Fall nicht in England.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • da gehe ich aber jede wette ein, das er nicht mehr nach Dortmund zurück kommen würde.
      alleine sein gehalt ist sicher schon enorm. was verdient er in England?
      :bvbfahne: :bvbfahne: BORUSSIA DORTMUND :bvbfahne: :bvbfahne:
    • Wäre ein Auftrag für @Lion,
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Adion schrieb:

      da gehe ich aber jede wette ein, das er nicht mehr nach Dortmund zurück kommen würde.
      alleine sein gehalt ist sicher schon enorm. was verdient er in England?
      Ne zweistellige Mio-Summe kann Dortmund mittlerweile auch zahlen.
      Ich kann mir vorstellen, dass er beim Abschied mit Kumpel Aki sogar vereinbart hat, dass er früher oder später wieder kommt.
      Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet - erst dann wird es Frieden geben - Jimi Hendrix
    • Hannoi1896 schrieb:

      Weiß eigentlich jemand hier spontan, wie viele CL-Sieger seit den ganzen Reformen überhaupt keine Meister der eigenen Liga waren?
      Die Champions League gibt es nach der Reform seit 1992.

      Sieger nach Meisterschaft im Vorjahr wurden 13 Mannschaften:

      Olympique Marseille (1993)
      AC Mailand (1994)
      Ajax Amsterdam (1995)
      Juventus Turin (1996)
      Borussia Dortmund (1997)
      Real Madrid (1998)
      Bayern München (2001)
      Real Madrid (2002)
      FC Porto (2004)
      FC Barcelona (2006)
      Manchester United (2008)
      FC Barcelona (2011)
      Real Madrid (2018)

      Sieger ohne vorherige Meisterschaft wurden 14 Mannschaften:

      Manchester United (1999)
      Real Madrid (2000)
      AC Mailand (2003)
      FC Liverpool (2005)
      AC Mailand (2007)
      FC Barcelona (2009)
      Inter Mailand (2010)
      Chelsea London (2012)
      Bayern München (2013)
      Real Madrid (2014)
      FC Barcelona (2015)
      Real Madrid (2016)
      Real Madrid (2017)
      FC Liverpool (2019)
    • ManU als ersten Nichtmeister hätte ich noch gewusst.

      Gute Arbeit @Ricardo
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Hannoi1896 schrieb:

      Vielen Dank :amen:
      Vor allem in den letzten Jahren also immer weniger Meister, die das Ding gewonnen haben.
      Aber ist das ja auch rein statistisch nur folgerichtig bzw. logisch, da ja aus den meisten Ländern mehr Mannschaften teilnehmen, die nicht Meister waren. Allein die Top-Ligen stellen ja je 4 Vertreter, von denen eben nur ein Meister dabei ist. Und da die Titel mittlerweile aufgrund der höheren Leistungsdichte in der Regel von Mannschaften aus Spanien, England und mit Abstrichen Italien und Deutschland geholt werden, gibt es halt mehr "Nicht-Meister" als Titelkandidaten. So gesehen sind in meinen Augen noch ziemlich viele Meister als CL-Sieger vertreten, es hält sich ja die Waage.
      Ob man das nun gut findet steht auf einem anderen Blatt.
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Aber ist das ja auch rein statistisch nur folgerichtig bzw. logisch, da ja aus den meisten Ländern mehr Mannschaften teilnehmen, die nicht Meister waren. [...] So gesehen sind in meinen Augen noch ziemlich viele Meister als CL-Sieger vertreten, es hält sich ja die Waage.

      Interessant wäre da noch zu wissen, wieviele Nicht-Meister die CL gewonnen haben und in dem Jahr Meister wurden. Einfach um sagen zu können, ob die Mannschaft denn in dem Jahr auch beste des Landes war oder ob sich die eine oder andere Manschaft nicht doch mehr auf CL konzentriert als auf die nationale Liga.
      Und natürlich die Frage, auf welchem Platz die Nicht-Meister waren. Liverpool jetzt als vierter, genau wie Milan 2003 ist halt schon heftig
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.