38. Spieltag: Eintracht Braunschweig - FC Energie Cottbus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • 38. Spieltag: Eintracht Braunschweig - FC Energie Cottbus

      Na dann eröffne ich mal diesen Thread, auch wenn ich auf so ein Saisonfinale überhaupt keinen Bock habe.

      Vor der Saison haderte eigentlich schon jeder mit der neuen Mannschaft, hier war eigentlich jedem klar das das Ziel Aufstieg eher einer Träumerei gleicht. Es sollte schlimmer kommen. Eine Truppe die in der Regionalliga höchstens Mittelmaß wäre, dümpelte in der 3. Liga vor sich hin und zeigte teilweise blamable Auftritte, zurecht gings schnell auf den letzten Platz. Als dann (endlich auch hier) die Mechanismen griffen und der Däne inkl. einiger, völliger überteuerter und desaströs spielender Leute gehen musste, kam etwas Hoffnung auf. Kurz vor der Winterpause setzte es den ersten Auswärtssieg gegen Cottbus, im Winter dann wurden die letzten Reserven veräußert, neue Spieler kamen, alte wurden freigestellt. Der Rest des Geldes ging ja noch zu Zweitligazeiten (wieder mal) an Herrn Kölmel um auch die letzten Prozente frei zu kaufen. Wäre man dringeblieben, es wäre gut für unsere Kasse gewesen, so war es wieder mal die dämlichste Entscheidung.

      Nun ja, letzter Spieltag, es geht für beide um Alles. Eigentlich hatte ich mich schon mit der Viertklassigkeit zum Winter angefreundet und es hingenommen, nun muss es ja doch nicht unbedingt sein. |-)

      Sollte es so kommen, werden wir zwar auch das überleben, ich kann aber gut drauf verzichten. Düsseldorf und Union sind 2 gute Beispiele wie es danach weitergehen kann, die Regionalligen sind aber auch voll von schlechten Beispielen.

      Und da wir eh unser 20jähriges Jubiläum an dem Spieltag feiern, kann auch mal ein Sieg rumkommen.
      Hey, sieh´s mal Oi!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BSoffen ()

    • Da gehts mir wie dir, könnte gut auf so ein Finale verzichten, aber das ist nun mal Eintracht und anscheinend geht es nicht anders.
      Aber das wir überhaupt so ein Endspiel haben,ist schon eine Sensation und die Mannschaft schreibt eh Geschichte: Bleiben wir drin, haben wir etwas geschafft, was bisher noch keiner Mannschaft geglückt ist, steigen wir ab, ist es das erste Mal 4. Klassigkeit für den BTSV!
      Eigentlich unvorstellbar und gruselig, wie man es in kürzester Zeit geschafft hat, aus einem soliden 2. Ligisten mir Aufstiegsambitionen einen kranken Verein in finanzieller Not mit Blick auf die Bedeutungslosigkeit zu basteln. auch das dürfte in der kürze der Zeit einmalig sein. Danke dafür Olli und Konsorten!
      Was solls, fangen wir einfach von vorne an. Ich freue mich auf das Spiel und vielleicht nimmt ja Alles doch noch ein versönliches Ende!

      BTSV Matze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.
    • Dieser Handelder wr deutlicher als der erste, Ausgleich. Cottbus war aber in der zweiten Hälfte bisher deutlich aktiver.
      Großaspach wird in Köln gewinnen, das heißt bei Unentschieden steigt Cottbus ab, verlieren wir, steigen wir ab. Bei uns fehlt durch ie Auswechslung von Fürstner und Pfitze eine ordnende Hand im Zentrum. Nicht gut...

      Jetzt bloß nicht einlullen lassen und das Spiel wieder an sich reißen!

      BTSVMatze schrieb:

      Meine Fresse sind wir am Arsch.
    • Puh, bei sowas morgens um 6 im Urlaub mitzufiebern ist nicht gut für's Herz :flagge:
      Vor Ort war es aber bestimmt auch nicht einfacher.

      Glückwunsch an den Trainer und die Mannschaft zu dieser unglaublichen und nicht erwarteten Leistung in der Rückrunde.
      Jetzt mit Vernunft und Weitsicht die neue Saison planen.
      Spannend wird sein, welche finanziellen Möglichkeiten Eintracht dafür zur Verfügung stehen und ob Schubert bleibt.
      If you want to know where you would have stood on slavery before the Civil War, don't look at where you stand on slavery today.
      Look at where you stand on animal rights.

      (Captain Paul Watson)
    • Ist mir jetzt etwas peinlich und ich musste das auch erstmal ein paar Stunden verarbeiten, aber Danke. Wirklich ein komplett aufrichtiger Dank. Ich hätte zu gerne die dummen Ronny-Gesichter im Gästeblock gesehen.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Um ein Tor nicht abgestiegen - talk about knapp. Letzte Saison hattet ihr das Pech, diese Saison das Glück. Auf jeden Fall schon mal Gratulation, zum nach dieser im Vergleich zur Situation der Winterpause irrren Aufholjagt mit verdient positivem Ende.
      Pivotechnik ist kein Verbrechen! :drink: :bierkruege:

      - SG Dynamo Dresden