34. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund (0:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Unabhängig vom heutigen Spiel, was war das nur für eine Saison! Wenn ich mir anschaue, wo wir herkamen, bin ich absolut zufrieden mit dem Ergebnis.

      55 Punkte CL-Aus in der Vorrunde mit 2 Pünktchen. Diese Saison haben wir phasenweise jeden Gegner weggemäht. Irgendwann hatte sich die Euphorie gelegt und die Normalität holte die Mannschaft ein.

      Es fehlten am Ende Nuancen für den Titel. Nur sollte die Saison nicht nur aus der Perspektive des 9 Punkte-Vorsprungs bewertet werden. Die Bayern haben in der Rückrunde auch einfach fast alles rausgeholt. 42 von möglichen 51 Punkte geholt, darunter das 5:0 gegen uns. Es ist halt verdient.

      Letzte Saison war ich einfach nur froh wegen der Bundesligapause. Diesmal kann es gar nicht schnell genug wieder losgehen. Ich freue mich auf die Saison 19/20. Vielleicht haben wir ja eine erneute Chance. ;)
    • Gladbach so ein ... Verein. Insbesondere diese Fans. Immerhin nicht in der CL.

      Ansonsten starke Saison, die mit ein wenig mehr Cleverness und Konstanz vermutlich mit der Meisterschaft gekrönt worden wäre. Was die Jungs und Mädels heute in Gladbach auf den Rängen gezeigt haben und was in Dortmund los war. Klasse! :)
      Unsere Liebe übersteht jedes Leiden, wir werden ein Leben lang Borussen bleiben.
    • Björn1992 schrieb:

      Ob der Ball im Aus war, lässt sich für mich nicht zweifelsfrei feststellen. Im Zweifel für den Angreifer, keine klare Fehlentscheidung.
      Was viele dabei vergessen, oder vielleicht auch gar nicht genau wissen: Nicht der Auflagepunkt muss auf der Linie sein, sondern der äußerste Rand der zweidimensionalen Projektionsfläche des Balls auf den Boden. Und da war sogar noch ein paar Zentimeter Spielraum.
    • Herzlichen Glückwunsch zu einer, wie ich finde, bärenstarken Saison! Für mich ist die Spielzeit des BVB ein gutes Beispiel dafür, dass es nicht immer nur um Titel gehen darf, wenn man am Ende eine Saison beurteilt. Auch nicht bei einer Topmannschaft. Sicher, es wäre mehr drin gewesen, aber das allein darf es eben nicht sein. Ihr könnt stolz auf die Truppe sein und ich bin mir sicher, das ist in Dortmund auch der Fall. Chapeau! :hutab:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Caledonia ()

    • Björn1992 schrieb:

      Ich freue mich auf die Saison 19/20.
      Gibt's zu,du freust dich auf Paderborn ... :zunge: |-) :D

      Aber warte erstmal ab, wir haben vorher morgen noch ein ganz schweres Spiel in Dresden, und solange das nicht gewonnen ist, oder Union nur maximal Remis gespielt hat, betrachte ich uns weiterhin als Zweitligist.
    • Caledonia schrieb:

      Herzlichen Glückwunsch zu einer, wie ich finde, bärenstarken Saison! Für mich ist die Spielzeit des BVB ein gutes Beispiel dafür, dass es nicht immer nur um Titel gehen darf, wenn man am Ende eine Saison beurteilt. Auch nicht bei einer Topmannschaft. Sicher, es wäre mehr drin gewesen, aber das allein darf es eben nicht sein. Ihr könnt stolz auf die Truppe sein und ich bin mir sicher, dass ist in Dortmund auch der Fall. Chapeau! :hutab:
      Immerhin haben wir dafür gesorgt, dass ihr am letzten Spieltag mal wieder 'arbeiten' (bei dem Gegner heute ist das relativ zu sehen) musstet :D
      Gerne hätten wir euch heute auch schon freigegeben (und damit meine ich nicht, dass ihr in Leipzig hättet gewinnen sollen :D), aber nun gut, ist schade, es bleibt ne vergebene Chance, egal, wie man es dreht, but don't look back in Anger. Es war ein faires Rennen, bis zum letzten Spieltag, und es hat nun mal nicht sollen sein. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch! :applaus:
    • Chriz schrieb:

      Kuzze schrieb:

      Björn1992 schrieb:

      Es fehlten am Ende Nuancen für den Titel.
      Oder alternativ ein Derbysieg....... :floet: ;)


      Glückwunsch zu einer saustarken Saison!
      Das erste spannende Meisterschaftsfinale seit gefühlt 19,04 Jahren! Respekt! :rotate:
      Danke aber was solls, sind es halt nur 43 statt 49 Punkte vor euch. :P
      Übrigens kann man schon sagen. Nächste Saison holt ihr uns in der ewigen Tabelle ein. weil ich glaube nicht das wir weniger als 18 punkte rückstand haben werden. |-)
    • @Kuzze Jaja man muss es anerkennen, der Derbysieg von euch hat ein gutes Stück dazu beigetragen, dass es nicht klappte. 2007 wurde nun also ein bisschen gerächt.

      Ihr hattet ja sonst nicht so viel zu lachen in dieser Saison, also was solls... :D

      @Caledonia Es gibt leider genug Meckerköpfe in Dortmund, die diese Saison madig reden werden. Ich denke aber spätestens morgen wird ein Großteil der Borussen stolz sein auf das, was diese Saison geleistet wurde. Die Reaktion der mitgereisten Fans heute im Stadion war der Situation würdig!

      Was die Bayern angeht: Ich hoffe, dass ihr nächste Woche den Pokalsieg holt. Rattenball darf niemals einen Titel holen. Also bitte ein 10:0. Allein schon wegen Kovac, feiner Kerl, der immer fair war. Und er hat einen großen Anteil an eurer bärenstarken Rückrunde. Hoffentlich darf er weitermachen.

      @Coby90 Zu deinem Paderborn-Teil: ich bin immer noch für Stuttgart und Union in Liga 1 nächste Saison. :D Auch wenn ich großen Respekt davor habe, was Paderborn nach dem eigentlich sportlichen Abstieg in Liga 4 leistet.

      @'schumi26'
      Schauen wir mal. Bremen hatte einige starke Phasen in dieser Saison, ein wenig mehr Konstanz und es wäre mehr drin gewesen. ;)
    • Chapeau! Tolle Saison und somit ein ehrliches Kompliment von mir. Unterm Strich war es wahrscheinlich nicht allein das Desaster in München und oder die Derbypleite sondern die Summe auch aus dieser Schwächephase in der Rückrunde. Wenn man ehrlich ist konnte man natürlich nicht davon ausgehen das unsere Patzer gegen Freiburg, Nürnberg und Leverkusen am Ende keine Rolle spielen.

      Dazu diese fast Fleckenfreie Hinrunde, da war schon wirklich toller Fußball dabei. Bis nächstes Jahr :)


      Caledonia schrieb:

      Für mich ist die Spielzeit des BVB ein gutes Beispiel dafür, dass es nicht immer nur um Titel gehen darf, wenn man am Ende eine Saison beurteilt. Auch nicht bei einer Topmannschaft.
      Ich würd mir so wünschen das, dass bei der Bewertung unserer Saison auch ein wenig zählen würde
      "Von den Leistungen dürfte Hoffenheim das zweitstärkste Team dieser Saison sein. Leider sind sie auch das erstdümmste." Tobias Escher Saison 2018/19