Cities: Skylines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Jaja... :D Momentan zocke ich gerade Anno und Fifa. |-)

      ich wollte gerade erst fragen, woher du die ganzen "krummen" Gebäude hast, bis mir aufgefallen ist, dass die MoveIt-Mod dein bester Freund ist. :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Ricardo schrieb:

      Nachdem der Kater sich ziert
      Ein Älteres hab ich auf meinem Steam-Account gefunden:

      steamuserimages-a.akamaihd.net…612396105402577EBBCC6A36/
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Ricardo schrieb:

      Die ist Pflicht, sonst könnte man nur im Schachbrettmuster bauen.
      Ich weiß, leider. Wobei mittlerweile gibt's ja so ein paar Gebäude, die das Ganze etwas auflockern. Ich finde die Optik der übereinander geschobenen Dächer leider immer etwas doof. Da nutze ich dann lieber Schachbretter.


      Spielst du eigentlich seit Ewigkeiten eine Stadt, oder wirfst du - so wie ich - regelmäßig in einer Kurzschlussreaktion alles über den Haufen und fängst neu an? :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Kampfkater schrieb:

      Ein Älteres hab ich auf meinem Steam-Account gefunden:
      Sieht doch schick aus.
      Hast du noch mehr davon?

      Kampfkater schrieb:

      Ich finde die Optik der übereinander geschobenen Dächer leider immer etwas doof.
      Ja, das ist gewöhnungsbedürftig.
      Es wäre schön, wenn es dafür eine Lösung gäbe, aber bei dem Stil, den ich spiele, geht das noch irgendwie.

      Meistens spiele ich eine Stadt Ewigkeiten lang.
      Irgendwann führt das leider dazu, dass der PC die Stadt nur noch unter starkem Ruckeln abspielt.
      Dann weiß ich, dass es Zeit ist, irgendwann neu zu beginnen.
      Manchmal treten auch andere Probleme auf.
      Die aktuelle Stadt zum Beispiel habe ich über zwei Spiele-Updates hinweg behalten.
      Inklusive Mod-Inkompatibilitäten und Reparaturversuchen.
      Das rächt sich irgendwann.
      Bei der aktuellen zum Beispiel kann ich keine neuen ÖPNV-Linien mehr anlegen.
      Warum auch immer.
      Außerdem bewegen sich die Leute und Autos kaum noch, wenn ich auf Play klicke.
      Aber weil ich die Stadt mag, werde ich noch ein wenig an ihr weiterbauen und dann endlich mal eine Stadt starten, in der auch Züge eine größere Rolle spielen.
    • Ricardo schrieb:

      Hast du noch mehr davon?

      Ja, zuhause auf'm Rechner habe ich genug. Ich suche gleich mal...

      Ricardo schrieb:

      Die aktuelle Stadt zum Beispiel habe ich über zwei Spiele-Updates hinweg behalten.
      Inklusive Mod-Inkompatibilitäten und Reparaturversuchen.
      Das rächt sich irgendwann.
      Die letzten Updates ging es eigentlich. Bei den ersten Addons hatte ich immer ziemliche Schwierigkeiten und die haben mir regelmäßig die Stadt vernichtet.

      Ricardo schrieb:

      Bei der aktuellen zum Beispiel kann ich keine neuen ÖPNV-Linien mehr anlegen.

      Welche Mods haste am Start? Mal ohne die üblichen Verdächtigen versucht? Transport Lines Manager nervt meistens am Stärksten.

      Ricardo schrieb:

      Aber weil ich die Stadt mag, werde ich noch ein wenig an ihr weiterbauen und dann endlich mal eine Stadt starten, in der auch Züge eine größere Rolle spielen.

      Züge... ja... ich gebe es zu, ich kann nicht ohne meine Hochbahnen/S-Bahnen. Habe es dieses Mal wieder versucht, nur mit Bus und Straßenbahn und dann doch wieder angefangen, ein U-Bahn-System auf die Beine zu stellen. :floet:
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Kampfkater schrieb:

      Welche Mods haste am Start? Mal ohne die üblichen Verdächtigen versucht? Transport Lines Manager nervt meistens am Stärksten.
      Ich habe ein paar Dutzend Mods und hunderte Assets.
      Ich glaube auch, dass ich den TLP habe.
      Schaue ich nachher mal nach, ob das was hilft.

      Kampfkater schrieb:

      Züge... ja... ich gebe es zu, ich kann nicht ohne meine Hochbahnen/S-Bahnen.
      Die habe ich in dieser Stadt zum ersten Mal probiert.
      Macht schon Spaß, aber ich brauche da noch ein wenig mehr Planung. ;)
    • Ricardo schrieb:

      Schaue ich nachher mal nach, ob das was hilft.
      Schreib mir mal, welche Verkehrsmods du so hast. Vielleicht finden wir da den Übeltäter. Ansonsten Try & Error: Alle Mods deaktivieren und immer in 5er-Schritten aktivieren, bis du einen Bösewicht findest. Aber mach vorher den Autosave aus. ;)


      Ricardo schrieb:

      Ich habe ein paar Dutzend Mods und hunderte Assets.
      Amateur! ;D
      Ich hab zur Zeit knapp 4.000 Objekte, davon 110 Mods. :schreck:

      So, gleich gibt's Screenshots!
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Kampfkater schrieb:

      Schreib mir mal, welche Verkehrsmods du so hast. Vielleicht finden wir da den Übeltäter. Ansonsten Try & Error: Alle Mods deaktivieren und immer in 5er-Schritten aktivieren, bis du einen Bösewicht findest.
      Wenn ich mich nachher ransetze, mache ich mal eine Auflistung.
      Deine Try/Error-Methode habe ich schon so oft durch, dass ich jetzt schon kotze, wenn ich nur daran denke. :D
      Aber ich glaube nicht, dass es an den Mods liegt.
      Wenn ich eine neue Stadt starte, funktioniert das Anlegen neuer Linien ohne Probleme.
      Vielleicht hat es irgendwie das Savegame zerschossen.
      So wahnsinnig wichtig ist das auch nicht.
      Ich baue die Stadt nur noch aus Gründen der Ansehnlichkeit weiter.
      "Leben" darin kann ich sowieso nicht mehr beobachten.

      Am meisten nerven mich Überflutungen.
      Zu jedem Spielbeginn werden Straßenzüge an den Flüssen überflutet und die Gebäude zerfallen dann gerne mal.

      Kampfkater schrieb:

      Amateur!
      Ich hab zur Zeit knapp 4.000 Objekte, davon 110 Mods.
      Die Mods würden mich mal interessieren.
      Vielleicht ist etwas dabei, was ich noch nicht kenne.
      Besonders im letzten halben Jahr habe ich mich kaum darum gekümmert, auf dem aktuellen Stand zu bleiben.
    • Ich liste das später mal auf.

      Ricardo schrieb:

      Am meisten nerven mich Überflutungen.
      Zu jedem Spielbeginn werden Straßenzüge an den Flüssen überflutet und die Gebäude zerfallen dann gerne mal.

      Öh? Ohne was am Wasser gemacht zu haben? Dann hast du echt ein merkwürdiges Problem. :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Kampfkater schrieb:

      Öh? Ohne was am Wasser gemacht zu haben?
      Doch, das wird wohl auch das Problem sein.
      Ich habe bestehende Flüsse kanalisiert.
      Das heißt, ich habe sie begradigt und teilweise auch vertieft.
      Außerdem habe ich sicher zu irgendeinem Zeitpunkt mal die Wasserhöhe angepasst.
      Außerdem habe ich einen weiteren Fluss gegraben.
      Ich wüsste aber auch nicht, wie ich das Problem beheben sollte, da die Überflutungen immer an denselben Stellen auftreten.
    • Ricardo schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Öh? Ohne was am Wasser gemacht zu haben?
      Doch, das wird wohl auch das Problem sein.Ich habe bestehende Flüsse kanalisiert.
      Das heißt, ich habe sie begradigt und teilweise auch vertieft.
      Außerdem habe ich sicher zu irgendeinem Zeitpunkt mal die Wasserhöhe angepasst.
      Außerdem habe ich einen weiteren Fluss gegraben.
      Ich wüsste aber auch nicht, wie ich das Problem beheben sollte, da die Überflutungen immer an denselben Stellen auftreten.

      Du hast den Wasserspiegel zu hoch eingestellt. Wenn du auf das Wasser-Tool gehst, kannst du ja die Wasserquelle platzieren. Und wenn du auf die platzierte Wasserquelle klickst, die gedrückt hältst und die Maus auf/ab bewegst, kannst du die Wasserhöhe einstellen, die von der Quelle ausgeht.

      Tipp: Wenn du die Wasserhöhe auf ganz niedrig einstellst, saugt das Ding das Wasser auf, bis nur ne Pfütze auf dem Boden zurückbleibt. Du kannst damit also wunderbar "Entwässerungsteiche" anlegen.

      Und wenn du bestehende Flüsse kanalisiert hast, wirst du vielleicht irgendwo auf dem #neuland eine alte Wasserquelle vergessen haben, die jetzt munter vor sich hin sprudelt.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Kampfkater schrieb:

      Tipp: Wenn du die Wasserhöhe auf ganz niedrig einstellst, saugt das Ding das Wasser auf, bis nur ne Pfütze auf dem Boden zurückbleibt. Du kannst damit also wunderbar "Entwässerungsteiche" anlegen.
      Das heißt, wenn ich an die Überschwemmungsstelle so etwas installiere, könnte es dort lokal das Wasser absaugen?

      Kampfkater schrieb:

      Und wenn du bestehende Flüsse kanalisiert hast, wirst du vielleicht irgendwo auf dem #neuland eine alte Wasserquelle vergessen haben, die jetzt munter vor sich hin sprudelt.
      Das schließe ich zwar eigentlich aus und denke, für diesen Fluss nur eine einzige Quelle zu haben, aber ich werde es mir nochmal ansehen.
    • Ricardo schrieb:

      Das heißt, wenn ich an die Überschwemmungsstelle so etwas installiere, könnte es dort lokal das Wasser absaugen?
      Das sollte funktionieren. Zur Not irgendwo ein 10 Meter tiefes Loch graben und in das Loch die Wasserquelle setzen und - wichtig - das Wasserlevel ganz runterstellen. Da reicht auch eine kleine mit 0.02 Durchmesser.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Hab das Spiel übrigens auf der PS4. Solche Spiele ergeben aber am PC deutlich mehr Sinn, aber bei manchen Nachtschichten ist das trotzdem ganz nett mal was anderes zocken zu können...
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Auf PS4 käme das gar nicht in die Tüte. Das Ding lebt so hart vom Steam Workshop und den hast du auf der PS nicht. Dazu kommt noch die extreme Hardware, die man für das Spiel braucht, wenn man sich im Workshop bedient. |-)

      Hab 32 GB RAM und 6 GB Videospeicher und das ist fast noch zu wenig. |-)

      Achja @Ricardo Einen erheblichen Performance-Schub bringt es auch, das Spiel auf einer SSD laufen zu lassen.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • @Kampfkater: Das stimmt wohl. Aber einen leistungsstarken Rechner habe/brauche ich nicht und bei dem Preis hab ich dann doch gerne zugeschlagen. Hat irgendwas um 'nen Zehner gekostet :D
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Sooo.... jetzt gibt's "ein paar" Screenshots.

      Zuerst mal meine aktuelle Stadt, momentan 30k Einwohner. Die Karte ist eine minimal veränderte Version von Tampere, Finnland.

      Ich lasse mich ja ganz gerne von real existierenden Lösungen inspirieren und habe mittlerweile eine einigermaßen gut gefüllte Google Earth-Datenbank mit interessanten Kreuzungen. Call me Nerd! :elch:

      Mein aktueller Bahnhofsplatz hat dieses reale Vorbild, nämlich in Göteborg. Dort allerdings "nur" als Tram-Knoten ohne Hauptbahnhof genutzt, der 'Korsvägen'.

      Original: google.de/maps/place/Gothenbur…966293!4d11.9869126?hl=de

      Fälschung: drive.google.com/open?id=1iKT7oIiWvfdTwUDT4Nc03gTwjZx4O3KT / drive.google.com/open?id=1kqRAaDW-NrmlA2cfCvLukhlQ2u9JjPZp

      Die nächste Straße wurde von Amsterdam inspiriert, genauer war letztens einer so nett, die Magna Plaza im Workshop hochzuladen und da es den Königspalast auch schon gibt, hab ich beides mal zusammengebastelt:

      drive.google.com/open?id=1Org4GFGh8NiP6P899TmowCKEbbU4QRn5

      Detailansicht: drive.google.com/open?id=13qWdV4C9gB7tAeZuXNgFjESldro4_Jwx

      Und das andere Ende der Straße, ohne reales Vorbild: drive.google.com/open?id=1EX4pCOcvN7inQ-a6iLQLfSOah2IEhsDZ

      Was wäre Tampere ohne das Ratina-Stadion am Tammerkoski? Nichts! drive.google.com/open?id=1dcgbw2joxkugcyZNKO9xaN5tdHCfvVct (ok, der Zoo und die Sydney Harbor Bridge im Hintergrund sind nicht ganz original. :floet: )

      Das letzte Bild der aktuellen Stadt zeigt die Hauptstrecke zum Bahnhof, samt mittig verkehrender U-Bahn: drive.google.com/open?id=15Jhx-EznH2G99F4eXYT0aeqTum6En-7f

      Hochbahn? *hust*
      drive.google.com/open?id=1Knspa_Tkx0xgFDBJYu3qIDJCNPcNpJHL
      drive.google.com/open?id=1qV26eRz-eDYeVhO-G4QsDOD1lJttvbRB
      drive.google.com/open?id=1g0ffupN0TfYjU5prM2cn0Ci-bDOchY8n

      Das "Schöne" an diesem Spiel ist ja, dass man sich komplett in Details verlieren kann. Mit den entsprechenden Mods kann man auch Schilder selbst beschriften, beispielsweise für Tram-Stationen:
      drive.google.com/open?id=1OMWMpEGZC-kSdRfpzbSJ-P7vT1o9NK9P
      drive.google.com/open?id=1JCHMQEko3ucly6RplGqShHZJOHwM_G2m

      Auch schön ist, dass C:S sich wunderbar für Plattenbausiedlungen made in Ostblock eignet:
      drive.google.com/open?id=1hi4tzbGdYqPntQJLMRZ8Uxun-uPW3nLj

      Englische Arbeiterviertel gehen auch ganz gut:
      drive.google.com/open?id=1H3aGByi7VNVv6d22wuTBQAtw4zqvBEdP

      Ich muss zugeben: Ohne den Workshop von SvenBerlin würde mir einiges fehlen: drive.google.com/open?id=1PUWHgRZSkXrnGMcqljKPsKjJmAiD_O2P

      Was auch überraschend gut gegen Verkehrschaos hilft: Ein dreieckiger "Kreisverkehr" drive.google.com/open?id=1Zu1fwzqi_UeOlSayEiy-_hGCpERlU7L2

      Ne kleine Landpartie? drive.google.com/open?id=1gP4jxBk-Q6MU32Eifyvw_elDdsNc7A-U

      Und zu guter Letzt: Ich hab mal versucht, nen Hafen zu bauen. Nen großen, richtigen, der dann auch funktioniert. Das war vor 3 Jahren und hat sicher 3-4 Wochen in Anspruch genommen.
      drive.google.com/open?id=1AtVFMZLvdt77AqqV_MlSwqqHC1fajHVA
      drive.google.com/open?id=12ScjvimI430tz8uHbOqezrzqGhPS0Nj3
      drive.google.com/open?id=1h34LIUIKg4Mf-E7SMGpmUFDrvnJ-ZDln

      Mehr hab ich leider nicht.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."