Angepinnt 35. Spieltag, Sa. 27.04.19, 13:15 Uhr: TSV 1860 München - Karlsruher SC (live in der ARD)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • 35. Spieltag, Sa. 27.04.19, 13:15 Uhr: TSV 1860 München - Karlsruher SC (live in der ARD)

      Das erste deutsche Fernsehen ist zur ungewohnten Anstoßzeit im Sechzger zu Gast und überträgt 1860 gegen den KSC. Während die Karlsruher um den Aufstieg spielen, braucht 60 noch die letzten Punkte für den Klassenerhalt.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Uhweia, diese Zweitliga-Anstoßzeit so kurz nachm aufstehen erinnert mich daran, dass ich als Anwohner evtl. meine ganzen Besorgungen schon vorher erledigt haben sollte. Hupsie :floet:
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)
    • Geh doch nach dem Spiel. :D
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Die Steinhaus geht mir aufn Sack !!

      Der Karger bekommt wegen "Spielverzögerung" Gelb und der KSC Depp darf mit gestrecktem Bein volle Kanne in unseren rein und dann gibts grad mal a nette Ansage von Ihr :finger:

      Aber so richtig finden wir halt auch ned ins Spiel :augen:
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion
    • 30 Sekunden zu früh abgepfiffen. ;D


      Das ist, mal wieder, kein gutes Spiel.Dafür, dass sie die 2 Mio. für die beiden Saisons schon ausgegeben haben, sieht das die meiste Zeit auf dem Platz aber nicht gut aus. Was Gorenzel und Bierofka dann mit weniger Geld wohl anstellen? Noch mieser spielen?
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • So, positiv ist, dass wir nun noch 3 Spiele mit Spannung vor uns haben, wäre ja langweilig so im Mittelfeld um die goldene Ananas zu spielen |-) :D

      Die Mannschaft hat einfach keine Entwicklung gemacht, da ist der Trainer nicht ganz unschuldig :amkopfkratz:
      Zum Klassenerhalt sollte es reichen und mehr war ja auch nicht zu erwarten, die Tabelle im Februar und März hat über vieles hinweg getäuscht...

      "Wenn der Schnee schmilzt dann sieht man, wo die Kacke ist."
      wenn grad das Derby anfängt....
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von v2chris ()

    • Keine Disziplin, keine richtige Torgefählichkeit und eine Mannschaft, wo es nicht ganz langt. Das ist auch der Job vom Trainer...
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Lehren aus dem Spiel:
      1..: Bevor Bierofka sich wieder ausm Fenster lehnt und rummeint, was Fans zu tun und zu lassen haben, sollte er evtl. mal Standards und Laufwege trainieren. Das unterblieb bisher anscheinend
      2.: Das Schirigespann bitte zu einem Grundlagen-Lehrgang schicken, bevor es jemals wieder irgendwo irgendetwas pfeifen darf. Im bairischen gibts da nen schönen Ausdruck für: "Do faits vom Boa weg". Oder frei übersetzt: Hopfen und Malz verloren
      Katzendompteur aus dem Miezhaus

      "Der 22.5. war mal der neue 30.3. Es sei denn, am 10.4. wäre daraus doch noch der 12.4. geworden. Als dann der 30.6. beantragt wurde, standen am 10.4. aber nur der 31.12., der 31.3.20 und der 31.12.20 zur Auswahl. Genommen wurde jetzt als Kompromiss der 31.10."
      (via Stefan Leifert auf twitter)