Angepinnt Das Wochenende in der Bundesliga (26. Spieltag)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Das Wochenende in der Bundesliga (26. Spieltag)

      Neu

      Fr., 15.03.2019 20:30 Uhr
      Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg

      Sa., 16.03.2019 15:30 Uhr
      FC Schalke 04 - RB Leipzig
      VfB Stuttgart - TSG Hoffenheim
      FC Augsburg - Hannover 96
      VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf

      Sa., 16.03.2019 18:30 Uhr
      Hertha BSC - Borussia Dortmund

      So., 17.03.2019 13:30 Uhr
      Bayer 04 Leverkusen - SV Werder Bremen

      So., 17.03.2019 15:30 Uhr
      Eintracht Frankfurt - 1. FC Nürnberg

      So., 17.03.2019 18:00 Uhr
      FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05
    • Neu

      Halbzeitergebnisse:

      Schalke - Leipzig 0:1
      Stuttgart - Hoffenheim 0:1
      Augsburg - Hannover 0:1
      Wolfsburg - Düsseldorf 1:1

      Ist mal wieder ein Schneckenrennen um den Relegationsplatz. Wenn man in Augsburg gewinnt, wäre in Hannover wieder die Hoffnung auf den Ligaverbleib vorhanden.
    • Neu

      Grade mal nachgeschaut, am 23. Spieltag hatte Dortmund ein 7 Tore besseres Torverhältnis gegenüber den Bayern.
      Drei Spiele später ist es nun umgekehrt.
      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen so rasanten Umschwung schon mal gegeben hat.

      „Ein klarer Trunk aus heimatlichem Quell
      mit herzlicher Freude gespendet,
      fand dankbarste Aufnahme.“
      - S. 1952
    • Neu

      Ach Chriz, das sah in der Hinrunde doch ganz anders aus. :schulterzucken:

      Ich bleibe dabei. Bei Bayern liegt es in der Bundesliga in aller erster Linie immer an Bayern selbst, wenn man schlecht aus sieht.
      Beim BVB gilt das m.E. auch gegen die aller meisten Gegner.
      Die Wembley-Nacht wird immer bleiben: Der Arjen hat`s schon wieder gemacht. :hurra:
    • Neu

      Chriz schrieb:

      Gegen Dortmund spielen sie alle ums überleben, als ob es ums Pokalfinale geht und gegen die Bayern haben sie die Hose voll und ergeben sich schon vor dem Anpfiff!
      Also wir behandeln die meisten Gegner immer gleich,wenn es um bestimmte Ziele geht.Wir möchten uns in keine Entscheidung einmischen.
      Ich werde morgen mal den Sandro anrufen und ihn bitten,das wir auch in Dortmund 0:6 verlieren, um im Meisterschaftskampf nicht einzugreifen.
      Bist du damit einverstanden ?
    • Neu

      Chriz schrieb:

      Gegen Dortmund Bayern spielen sie alle ums überleben, als ob es ums Pokalfinale geht und gegen die Bayern Dortmund haben sie die Hose voll und ergeben sich schon vor dem Anpfiff!
      Habe es mal korrigiert |-)

      Wir hatten heute und in Gladbach das Momentum auf unserer Seite, dass wir bereits früh das 1:0 gemacht haben. Und bei Hertha vor drei Wochen (1:0) oder Augburg (3:2) hatte ich nicht das Gefühl, dass sie die Hose voll hatten.... und sonst, wie Lego sagt. Schau mal in die Hinrunde.

      Wir haben jetzt zwar 7 Tore vor, aber ihr bekommt ja jetzt auch Wolfsburg und Mainz als nächste Heimspiele und dazwischen gibt es dann den Showdown. Ihr habt die letzten beiden Spiele knapp gewonnen und gerade gestern, das gibt Selbstvertrauen. Jetzt gehen die Dinger bei Euch irgendwann in den 90 Minuten wieder rein. Insofern bin ich wirklich auf das Spiel in 3 Wochen gespannt. Ich sehe Euch da alles andere als chancenlos, denn umschalten das könnt ihr und da tun wir uns schwer.
    • Neu

      * Freiburg ist 9 Spiele in Gladbach, seit 2009, sieglos.
      * Erstes Remis zwischen VfB und TSG seit 2010.
      * Der Club ist 6 Spiele in Frankfurt sieglos.

      * Freiburg traf zum 7. Mal in den ersten 10 Minuten. Vereinsrekord.
      * Nürnberg verlor die letzten 5 Spiele mit einem Tor Different. Bundesligarekord für den Club.


      Nach 26 Spielen...
      ...waren Augsburg und Schalke nur einmal schlechter.
      ...spielen Hoffenheim und Dortmund die drittbeste Saison ihrer Geschichte.
      ...war Frankfurt nur einmal besser. Mit 46 Punkten an diesem Punkt wurde die Eintracht immer Dritter.
      ...waren 96, der Club und der VfB nie schlechter.
      ...reichte Nürnbergs Ausbeute noch nie um Klassenerhalt.


      Vereinsserien


      * 4 Spiele ohne Heimtor sind Schalker Vereinsrekord.
      * 27 Spiele mit Tor sind Bremer Vereinsrekord.
      * Nürnbergs 20 Spiele ohne Sieg sind die 5.längste Serie der Bundesligageschichte.


      * Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach) lief zum 200. Mal in der Bundesliga auf.

      * Patrick Herrmann (Gladbach) spielte in seinen 238 BL-Spielen nur 17mal durch. Das ist Platz 5 bei den Spielern mit den meisten Wechseln in der Bundesligageschichte.

      * Andrej Kramaric ist nun mit 46 Toren Hoffenheims Rekordtorschütze in der Bundesliga.


      * Florian Kohfeldt saß zum 50. Mal als Bundesligatrainer auf der Bank. Immer für Werder.
      * 25. Spiel für Lucien Favre als BVB-Trainer.
      Interesse an Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)
    • Neu

      Lion schrieb:


      * Patrick Herrmann (Gladbach) spielte in seinen 238 BL-Spielen nur 17mal durch. Das ist Platz 5 bei den Spielern mit den meisten Wechseln in der Bundesligageschichte.
      :was:

      Das find ich ja echt heftig...keine Luft für 90 Minuten?? :D
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Neu

      Ronin schrieb:

      Lion schrieb:

      * Patrick Herrmann (Gladbach) spielte in seinen 238 BL-Spielen nur 17mal durch. Das ist Platz 5 bei den Spielern mit den meisten Wechseln in der Bundesligageschichte.
      :was:
      Das find ich ja echt heftig...keine Luft für 90 Minuten?? :D

      Bei seiner Verletzungshistorie ist das kein Wunder.
      Zudem er ja auch ein Dauerläufer ist, dass der irgendwann kaputt runter muss ist klar.
      Bzw. einer der zum Spielende nochmal Schwung mitbringen kann.

      „Ein klarer Trunk aus heimatlichem Quell
      mit herzlicher Freude gespendet,
      fand dankbarste Aufnahme.“
      - S. 1952