Spieltach XXV: Das geht 2:2 aus, sagt Boruzze

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Nein, ein Fußballspiel war's dann nur höchst selten. Eigentlich hätten die Bedingungen so limitierten Gurkentruppen wie 96 entgegen kommen müssen, aber in Halbzeit 1 war es dann doch wie immer. Leverkusen kombinierte trotz Schneetreibens munter durch die Reihen und 96 konnte nur vereinzelt mal Akzente setzen. Das 0:1 war wieder typisch: Einer pennt (diesmal Korb, der Bailey laufen lässt), einer rutscht vorbei und Essers Parade landet bei Volland. Die kann nur deshalb bei Volland landen, weil sich sage und schreibe fünf Abwehrspieler auf den Ball stürzen wie eine Horde ausgehungerter Pandas auf ein Glas Bambussprossen und den Volland völlandig vergessen. Haraguchi steht dann lieber am 11m-Punkt rum und hebt den Arm.
      Das 0:2 ist ebenfalls symptomatisch: Ein verzweifelter, halbhoher Chip-Ball von Korb landet zwischen Jonathas und Maina (die ca. 8 Meter auseinander stehen), über zwei Stationen landet der Ball bei Brandt, von dem Korb abprallt wie ein Trampolinspringer bei Olympia und Volland zeigt, wie man's auf dem Geläuf macht: Heber über Esser, 0:2!
      Haraguchi wurde hier ja schon entsprechend gewürdigt (ich finde es aber sehr gelungen, wie Tah schon gar nicht mehr hinterher läuft und erst nach ner Sekunde schnallt, dass der Ball liegen bleibt) und in der 40. Minute unterbricht der Schiedsrichter das Spiel für 10 Minuten, weil in Hannover niemand in der Lage ist, die Seitenlinien ordentlich freizulegen. Die eilig aufgestellten Jako-Hütchen sehen zumindest ulkig aus. Gut auch, dass Volland dem Fegebeauftragten erst zeigen muss, wo die 16er-Linien lang gehen.
      Zur Halbzeit kommen dann endlich die Schneeschippen, die der Platzwart verzweifelt beim Courtyard nebenan ausgeliehen hat und ne Hand voll untermotivierte Rentner schippt die Strafräume frei.

      Halbzeit 2 wird von 96 bestimmt, denn Leverkusen will nicht mehr. Schöne Flanke von Haraguchi auf Jonathas und ein schöner Kopfball aus 14 Metern zum 1:2. Nur, warum darf Hara da flanken? Da sind doch 4 Leverkusener drumrum.
      Das danach ist natürlich niemals ein Handelfmeter und zeigt, wie lächerlich diese Diskussion mittlerweile ist. Tah wird mit angelegtem Arm seitlich angeschossen und ca. 250.000 Hannoveraner wollen nen Elfmeter haben. So ein Quatsch!
      Dem 2:2 ging ein Freistoß von Albornoz voraus, den Kopfball von Weydandt wehrt Hradecky ans Knie seines Vordermannes ab. Doof für Leverkusen. Allein das dumme Gesicht von Weiser (so nebenbei, der Typ schaut aus wie Macaulay Culkin in den Kevin-Filmen) war es wert.
      Danach war 96 offenbar zufrieden, denn plötzlich igelten die sich wieder hinten ein und ließen Leverkusen gewähren. Ein Schuss von Havertz fliegt noch ans Außennetz, aber ein selten dämlicher Ballverlust von Bakalorz mündet dann im 2:3.

      Einzelkritik:

      Esser: Wie immer gut, hatte aber Glück, andere pfeifen da Elfmeter. An den Gegentoren wieder machtlos, beim 0:1 sieht er zwar etwas "doof" aus, weil der Ball zu Volland springt, aber da will ich ihm keine Schuld geben. Note 3

      Korb: Komplett unnötiges Stellungsspiel beim 0:1, als vergisst, dass Bailey noch hinter ihm steht. Leitet das 0:2 mit einem Katastrophenpass ein und verliert den Zweikampf gegen Brandt. Note 5,5

      Anton: Beim 0:1 versucht er noch zu retten, was zu retten ist. Beim 0:2 prallt er von Havertz ab wie ein Flummi. Note 4,5

      Wimmer: Lässt beim 0:1 Volland laufen, ist beim 0:2 nirgendwo zu sehen, weil er irgendwo an der Mittellinie rumtrampelt. Note 5,5

      Albornoz: Über seine Seite passierte relativ wenig, konnte also auch nicht viel falsch machen. Schöner Freistoß zum 2:2. Note 3,5

      Bakalorz: War gestern sein Spiel. Grätschen, kratzen, beißen auf Schnee. Konnte mit dem Ball naturgemäß nicht viel anfangen, aber den Job sollen andere machen. Aber ein dummer Ballverlust vor dem 2:3. Note 4

      Walace: Stand 45 Minuten. Im Schaufenster. Dann war ihm kalt und er wurde ausgewechselt. Note 5

      Schwegler: War der auf'm Platz? Den hab ich irgendwie so gar nicht wahrgenommen, bei keiner einzigen Szene. Note 4,5

      Maina: Kann schnell laufen und mit dem Ball umgehen und hat sehr früh ne gelbe Karte bei Jedvaj provoziert. Dieser war allgemein recht überfordert mit Maina. Note 3,5

      Haraguchi: DIE Szene der Saison, jetzt schon. Hat natürlich nichts mit Pech zu tun, sondern einfach mit Unvermögen, fehlendem Selbstvertrauen, oder sonstwas. Aber ne schöne Flanke zum 1:2 hatter geschlagen, hat dafür aber auch ca. 5 Minuten Zeit gehabt. Note 3,5

      Jonathas: Gestern hat man sehr gut gesehen, was er kann und vor allem was er nicht kann. Kann: Im Strafraum sein und Tore machen. Kann nicht: Steil geschickt werden, in den Strafraum eindringen und eiskalt abschließen. In Ermangelung an guten Flanken muss er leider sehr oft Variante 2 probieren. Note 3,5

      Weydandt: Geiler Typ! Kam mit den Bedingungen gestern am besten klar, gegen ihn sah Jonathan Tah aus wie ein Eiskunstläufer. Das 2:2 gilt offiziell als Eigentor, aber gehört eigentlich ihm. Note 2,5


      „Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“ - Martin Kind