Hannover 96 - JHV 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Hannover 96 - JHV 2019

      Linke und Surmann?
      Ersteren würde ich ja durchaus gut finden, zweiterer soll dahin, wo der Pfeffer wächst.

      Hab direkt mal einen neuen Thread eröffnet, wird ja doch bald ernst.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Surmann reist aber auf dem Ticket der Kind-Freunde
      Reicht mir schon. In solchen Dingen weiß der Sportbastard ja immer gut Bescheid, das hat denen der Großmeister bestimmt persönlich gesagt.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Noch 37 Tage bis zum vielleicht letzten Gefecht!

      Heute wurde übrigens vom Gericht der nächste Vereinsausschluss gekippt ;D
      Mittlerweile echt niedlich anzuschauen, wie 96 versucht seine „Mehrheit“ gegen die Opposition zu verteidigen. Andererseits ist es beschämend in einem Verein Mitglied zu sein, der zu so widerwärtigen Tricks greifen muss. Kind und Krause sind bestimmt immer noch verärgert, dass ihnen die Idee mit den bulgarischen Bauarbeitern vom Drecksverein TeBe nicht selber eingefallen ist, bzw. man zu spät auf die Idee gebracht wurde.
      Es würde mich nicht mal mehr wundern, wenn am Tag der JHV plötzlich 120 Leute pro Kind auftauchen, die noch nie jemand im Niedersachsenstadion gesehen hat, mit Mitgliedsausweisen vom November. Jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass die nicht noch irgendwas spontan aus dem Hut zaubern um siegreich zu sein.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Noch 33 Tage...

      96 wehrt sich juristisch gegen Herausgabe der Mitgliederlisten.
      Immer wenn man gerade denkt, dass 96 sich nicht noch erbärmlicher präsentieren kann, dann setzen sie noch einen drauf. Aber was erwarte ich bei Kind, Gas-Gerd, Krause und Co. auch sonst?
      Nicht mal die kleinsten demokratischen Spielregeln werden irgendwie mit einem gewissen Anstand eingehalten.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Und völlig überraschend wird der Bundesgerichtshof am 24.3. urteilen, dass man selbstverständlich zur Herausgabe der Listen verpflichtet ist/war.

      Drecksladen! Ich überlege echt, ob mir meine Zeit dafür nicht zu schade ist und ich mitm Arsch lieber zuhause bleibe.
      „Unabhängig von arbeitsgerichtlich zu klärenden Rechtsfragen genießt Gerhard Zuber das volle Vertrauen der Geschäftsführung“ - Martin Kind
    • Nur um den neuen Marionetten von Kind eine Ohrfeige zu verpassen würde ich sogar 1000 Kilometer weit fahren :D
      Kind faselte gestern im Doppelkorn sinngemäß davon, dass die Opposition ja nur verbrannte Erde will. Mir wäre ein komplett vernichteter Verein tatsächlich sogar lieber als ein Bundesligist in Kinds Hand.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Das ist der Spirit. :D
      „Die heutige Jugend ist von Grund auf verdorben, sie ist böse, gottlos und faul. Sie wird niemals so sein wie die Jugend vorher, und es wird ihr niemals gelingen, unsere Kultur zu erhalten. “ (Watzlawick, 1992, ca. 1000 v. Chr., Babylonische Tontafel).
    • Schmiddie schrieb:

      Das ist der Spirit. :D

      Du kannst sicher sein, dass ich auch an dem Samstag der JHV schon wie ein Honigkuchenpferd grinsend ins Auto steige und dieses grinsen bis zu den Abstimmungen nicht mehr abstellen werde.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Herter (der Typ von "meravis") soll Kind-Nachfolger werden. Dazu soll halt Surmann in den Aufsichtsrat.
      Carsten Bergmann hat im Sportbastard übrigens auch mal richtig einen rausgehauen:

      Martin Kind beendet am 23. März 2019 eine Ära, die über viele Jahre erfolgreich und über weite Strecken geräuschlos verlief.
      Geräuschlos ;D
      Selbst die Journalistendarsteller in totalitären Systemen waren kreativer beim lügen, sie hätten sich irgendeinen Euphemismus gesucht. Dass der Herrscher einen starken Willen/Charakter hat, dass er kompromisslos einstand für das, was er vertrat. Irgendwie sowas. Wo hat der Trottel die letzten 20 Jahre gelebt?

      Mit Matthias Herter soll zudem ein Mann aus der Wirtschaft den Vorsitz übernehmen und dafür sorgen, dass auch unter vorbehaltlicher Gültigkeit der 50+1-Regel das Bundesliga-Business in bekannten Bahnen fortgeführt wird.
      Die Bundesliga als Business. Wenn man jahrelang im Darm des großen Vorsitzenden verbracht hat, dann übernimmt man wohl irgendwann dessen Denkweise. Fußball als Geschäft, die Bundesliga als Ort um Geld zu verdienen. Und außerdem: wann und wo hat 96 in den letzten paar Jahren 50+1 eingehalten? Hält der seine Leser für blöd, oder glaubt der das wirklich selber?

      Von der Opposition, die in den vergangenen beiden Jahren die Mehrheit bei den Mitgliederversammlungen stellte und damit dem Vorstand und Aufsichtsrat die Entlastung verweigerte, kommt in Personalfragen bislang wenig bis nichts. Wer kandidiert für den fünfköpfigen Aufsichtsrat? Wie soll eine Zusammenarbeit mit den 96-Geldgebern funktionieren?
      Welche Geldgeber? meint er die Kreditgeber? Die braucht keiner im Verein...
      Auch die ständige Frage nach einer Strategie stellt sich mir eigentlich gar nicht. Es reicht doch einfach an dem alten System festzuhalten, nur dass nicht überall die selbe Person an der Spitze steht und dass es funktionierende Kontrollorgane gibt. Dazu dass MV-Beschlüsse wieder bindend sind und sich die Vereinsspitze danach zu richten hat. Fertig. Von was für Strategien reden die (also Kind meistens) denn immer?
      Allerdings stimme ich insofern zu, dass ich es unklug finde überhaupt keine Namen zu nennen. Irgendwann muss man sich den Leuten stellen und für Unterstützung/Stimmen werben.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Von der Opposition, die bei Madsack höchst einseitig behandelt wird und die immer noch keinen Zugang zu Mitgliederlisten hat. Ja nee, von der kommt wirklich nix. Aus Gründen. Außerdem halte ich es für klüger, die Kandidaten erst kurz vor der Wahl zu präsentieren. Von den 96-Kandidaten hab ich bis auf die Tina Voß mittlerweile alle wieder vergessen und an die erinnere ich mich auch nur aufgrund ihres Yakuza-Shirts. ;D
      „Unabhängig von arbeitsgerichtlich zu klärenden Rechtsfragen genießt Gerhard Zuber das volle Vertrauen der Geschäftsführung“ - Martin Kind
    • Die Kandidaten des Teams "feindliche Übernahme" wurde ja sogar im Fanmag durchaus anerkennend erwähnt. Also insofern, dass man sich da ein paar wählbare/bekannte Leute rausgepickt hat. Mir persönlich geht es da eher wie dir, aber ich befasse mich mit diesen Heuschrecken auch weniger |-)
      Ansonsten konnte die Opposition mit der Bekanntgabe von Namen nur falsch liegen. Präsentiert man die zu früh, dann haben 96/Madsack mehr Zeit um im Dreck zu wühlen, bzw. mit Dreck zu werfen bis was hängen bleibt. Zu spät und am Wahltag weiß die Hälfte der Leute gar nicht was das für Leute sind. Persönlich hätte ich eher auf Strategie 1 gesetzt, aber hinterher sind wir sowieso alle schlauer.
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Hannoi1896 schrieb:

      Kind faselte gestern im Doppelkorn sinngemäß davon, dass die Opposition ja nur verbrannte Erde will.
      Warum sollte man bereits eigens verbrannte Erde nochmals von anderen verbrennen lassen? Kind'sche Logik. :O

      Hannoi1896 schrieb:


      Carsten Bergmann hat im Sportbastard übrigens auch mal richtig einen rausgehauen:
      Martin Kind beendet am 23. März 2019 eine Ära, die über viele Jahre erfolgreich und über weite Strecken geräuschlos verlief.

      Dann muss wohl doch irgendwas mit dem Hörgerät nicht gestimmt haben. :D
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:

      Lerne Schweigen ohne zu Platzen
    • Nach der Logik suche ich auch noch. Aktuell haben wir:
      - Einen sportlichen Scherbenhaufen.
      - Keinen richtigen Kader zur neuen Saison.
      - Eine katastrophale Außendarstellung.
      - Einen komplett zerstrittenen Verein.
      - Emotional komplett distanzierte Fans, die nicht mal mehr (wie sonst üblich in solchen Situationen) der Mannschaft vorhalten wie erbärmlich die Auftritte sind.
      - Einen Heldt, der unbedingt weg will.
      - Kein Scouting.
      - Kein Geld.
      Was will man also noch groß zerstören können?
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Noch 22 Tage...

      Vorwärts nach weit!
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Noch 19 Tage...

      96 bringt mich am frühen Morgen auf die Palme!
      Man öffnet den Briefkasten und findet eine Einladung zur JHV. Ist ja nett, dachte ich.
      „Der Einlass erfolgt ausschließlich mit dieser Einladung und einem gültigen Ausweisdodukemt.“ Und was ist mit den Leuten, die zwei Tage vorher ihre Mitgliedschaft wandeln und laut Satzung stimmberechtigt wären? Müssen die dann beten, dass 96 binnen 48 Stunden eine Einladung schickt?
      Außerdem ist das nun richtig mittelalterlich, dass man einen Passierschein Seiner Majestät aufbewahren muss um an der Audienz teilnehmen zu dürfen.
      „Bei der diesjährigen JHV (...) kommt erstmalig ein elektronisches Abstimmungssystem zum Einsatz. Blablabla (...) Im Übrigen erfolgt jede einzelne Abstimmung unter notarieller Aufsicht.“
      Guckt mir der Notar immer über die Schulter und fragt mich dann, ob das Gerät alles richtig angezeigt hat? :D
      „Die zur Abstimmung nötigen Abstimmgsgeräte werden beim Betreten ausgeteilt, sind nicht an eine bestimmte Chipkarte gebunden und können unter den Mitgliedern weitergereicht werden.“
      Weitergereicht?? Was soll das denn für ein Chaos werden?
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“
    • Hannoi1896 schrieb:

      „Die zur Abstimmung nötigen Abstimmgsgeräte werden beim Betreten ausgeteilt, sind nicht an eine bestimmte Chipkarte gebunden und können unter den Mitgliedern weitergereicht werden.“

      Damit die Leichtathletik-Sparte 2x abstimmen kann. ;) Wahrscheinlich gibt's plötzlich irgendwann mehr Stimmen als stimmberechtigte Mitglieder. Das wird ein Spaß!

      Hannoi1896 schrieb:

      „Der Einlass erfolgt ausschließlich mit dieser Einladung und einem gültigen Ausweisdodukemt.“
      Und wenn man keine Einladung kriegt? ;D Ich hab bei denen noch meine alte Adresse hinterlegt. Bin mal gespannt, ob dieser Wisch hier ankommt.
      „Unabhängig von arbeitsgerichtlich zu klärenden Rechtsfragen genießt Gerhard Zuber das volle Vertrauen der Geschäftsführung“ - Martin Kind
    • Hast du deine Mitgliedschaft schon gewandelt? Sonst würde ich die einfach mal per Mail nerven :D
      „Die Verantwortung für Entscheidungen liegt bei der Geschäftsführung des Wirtschaftsunternehmens Hannover 96. Entscheidungen können diskutiert und kritisiert werden. Die HDI Arena ist dafür nicht die richtige Plattform. Hier geht es um die Unterstützung der Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hat es diese Unterstützung nicht gegeben, das ist zu kritisieren. Gerade in dieser schwierigen sportlichen Situation ist die Unterstützung aller Zuschauer in der HDI Arena notwendig.“