Konzerte und Festivals 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Konzerte und Festivals 2019

      Jungle Rot wurden für das Party San bestätigt.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Bloodbath folgen
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Bislang nur geplant: Powerwolf am 23.06. aufm Tollwood!
      Das aber wird sicher geil.

      Ansonsten wenn ich noch Karten bekomme Rammstein im Oly!
    • Gestern solstafir im z-bau in Nürni. Geile Location, solstafir haben grandios abgeliefert und die Halbe um 2,70. So lässt sich der letzte Arbeitstag ever in der alten Firma feiern. Genau die richtigen Leute dabei. Perfekter Abend. Solstafir hat ein gigantisches Set gespielt und wenn du mit goddess of the ages heimgeschickt wirst....
    • Ich war zu faul, wenn ich gewusst hätte dass du kommst, hätte ich mich aufgerafft.
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Misery Index haben geliefert! Geiler Gig!!

      Das neue Album muss schnellstens den Weg nach Fürth finden. Im Vorprogramm auch noch lustiges: Wormrot aus Singapur mit echt geilem Grindcore. Leider fehlt mir da halt irgendwo der Bass... aber egal. Spaß hatten die allemal auf der Bühne. Was mir richtig getaugt hat waren Truth Corroded aus Australien. Thrashiger Deathmetal, wie ich es mag.

      Truth Corroded - Victims Left Lepers
    • ​Avantasia, Arena Oberhausen

      Avantasia habe ich ja bisher nur einmal in voller Montur auf ner eigenen Tour gesehen und das ausgerechnet in Lichtenfels. Keine Ahnung, wann das war, 2010? 2009? Man wird ja nicht jünger, ich weiß nur noch, dass es lausig kalt war... das wiederum könnte auch das Motto des Abends gewesen sein.

      Gute 8-10 Jahre später bin nicht nur ich 8-10 Jahre älter, sondern auch die beteiligten Musiker. Und Avantasia auf nem Festival zu sehen, hat dann einen unschlagbaren Vorteil: Man sieht sie nicht aus nächster Nähe, denn auf dem Rockharz hängen keine Leinwände. In der Arena Oberhausen schon und das sollte sich für einige Protagonisten nicht zum Vorteil entwickeln.

      Aber, zurück zu Lück und zum Start. Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr. 2 Stunden vorher? Naja, von mir aus, gibt ja sicher auch ne Vorband... Tja, die gab's nicht und wer pünktlich und "hallenbekleidet" (also bloß im T-Shirt) vor der Halle stand, machte Bekanntschaft mit der Willkür des Ordnungsdienstes und des eisigen Windes. Rein ging's erst um halb 7, zuvor musste man jedoch wie am Flughafen durch ne Schleuse. Und ja, vorher stilecht seine Wertsachen in einem Körbchen platzieren. Den Gürtel konnte ich aber immerhin dran lassen. Was daran jetzt schneller gehen soll, oder sicherer ist, ist ne spannende Frage. Es sorgte jedenfalls für mächtig Chaos.

      Auf der Karte selbst war "freie Platzwahl" angekündigt und dem Saalplan bei Eventim entnahm ich, dass die wohl vor hatten, den Innenraum zweizuteilen (hinten Sitz und vorne Steh) und die Ränge geschlossen wären. Dann hätte man das auch in der Turbobude machen können. Gut über 5.000 waren's dann am Ende (13.000 gehen rein), hätte man also auch in der Grugahalle in Essen, oder in der Philipshalle in Düsseldorf machen können. Aber ich will mich ja nicht beschweren, die Arena Oberhausen ist schon eine feine Sache mit guter Akustik und nicht im Ansatz so beschissen, wie der ähnlich große ISS-Dome des Landeshauptdüsseldorfs.

      Wie schon gesagt, Vorband is nich, aber immerhin kamen Sammet und co. pünktlich und gewaltig mit 'Ghost in the Moon' aus der Kabine. Größte Überraschung im Line-Up: Frau Somerville ist raus. Bedauerlich. |-) Wahrscheinlich isse geplatzt. Dafür an Bord eine gewisse Ina Morgan, die ich bis gestern noch nirgendwo gehört hatte und die später bei 'Shelter from the Rain' noch einen Soloauftritt hatte, aber irgendwie blieb die Dame eher blass und austauschbar. Viel großartiger machte das der zweite weibliche Neuzugang der Runde, Adrienne Cowan. Die amerikanische Antwort auf Alissa White-Gluz! Die Frau kann alles, singen, grunzen, schreien, fauchen... und dachte ich zu Beginn von 'Book of Shallows' noch, dass Mille Petrozza den kurzen Weg von Essen nach Oberhausen ja mal hätte rübermachen können, übernahm einfach Frau Cowan seine Shout-Parts. Kann man mal machen! Und sonst? War's großartig, aber weitgehend überraschungsfrei, auch wenn Bob Catley trotz Karaoke-Textmaschine auf der Bühne (kein Scheiß!) kurze Textaussetzer hatte, die er mit einem in den Song eingestreuten "fuck" professionell weggewischt hat. :D Ja, das Alter... das nagt schon. Catley griff zielsicher zu einem königsblauen Jackett, mit der Friese zusammen hätte er auch einen ausgezeichneten Schlagersänger gegeben. Eric Martin sieht mit seinem Schal immer noch aus wie ne lesbische Sportlehrerin, Geoff Tate (erstes Mal live gesehen - großartig!) schaut aus, wie ein Straßenboxer aus nem US-Chinatown und was ist denn bitte mit Jørn Lande passiert? Trägt die Haare jetzt schulterlang und hat so nen lustigen Kinnbart... der schaut aus wie Frank Zander!

      Und über allem thront noch immer und wahrhaftig der Hobbit. Wieder gut bei Stimme, ist ja keine Selbstverständlichkeit und wieder in massiver Plauderlaune. 3 1/2 Stunden ging die Show, mindestens ne halbe Stunde ging für Unfug drauf, wobei er nicht nur selber sabbelte, sondern zwischendurch mal 10 Minuten komplett abtauchte und Eric Martin und Geoff Tate die Ansagen überließ. Sammet hat sich gut auf Oberhausen vorbereitet, stimmte unter Anderem das 'Steigerlied' an und von irgendwoher hatte er auch eine Ansage aus 1995, die irgendeine Band mal in Oberhausen gebracht hat: "Oberhausen! Your Hausen is my Hausen!" Running Gag des Abends gefunden! 'Stille Nacht' (im April!) gab's genauso, wie einen überragenden Manowar-Diss: Sammet lief über die Bühne, maulte sich fast und entdeckte ein festgeklebtes Schild auf dem Boden. "Ey, Sicherheitsmann! Was liegt das hier rum? Das ist gefährlich! Wäre ich Joey DeMaio, wäre das Konzert jetzt beendet!"


      Fazit? Groß in allen Belangen und viel größer als auf jedem Festival jemals möglich.





      Setlist.fm
      "Manuel Neuer sieht aus wie aus einem Nazi-Zuchtprogramm." - Verfasserin der Redaktion bekannt.
    • Achja, auch dieses Mal hätte ich wieder im 5-Minuten-Takt Backpfeifen verteilen können.

      Sammet: "So, wir spielen jetzt den letzten Song des Abends." Publikum: *Massenflucht!* Und natürlich bleiben die Hornochsen genau vor mir auf der Treppe stehen, als sie merken, dass dann völlig überraschend noch ne Zugabe folgt. Bei manchen glaubst, die sind das erste Mal auf nem Konzert und wohnen sonst unter nem Stein.

      Und vor mir war einer, der hatte offenbar noch Anhang zuhause und der Anhang war nicht da. Also hat der ca. 70% des Konzertes mit einem aktivierten Video-Anruf in die Heimat gestreamt. Kannste dir nicht ausdenken. ;D
      "Manuel Neuer sieht aus wie aus einem Nazi-Zuchtprogramm." - Verfasserin der Redaktion bekannt.
    • Ich war gestern kurzfristig bei Brujeria und Venomous Concept.
      Als Vorband haben da Aggression aus Kanada gespielt. Ich fand die recht gut.
      YT mag gerade bei mir nicht deswegen der Link zu bandcamp : aggression85.bandcamp.com/music
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Gerne!

      Übertragen aber heute leider die falsche Bühne.
      Ich hätte gerne die kleine. Sonntag is es glaub ähnlich. Samstag geht diese Crater Stage mit 1-2 Ausnahmen sogar. Die Hauptbühne wird ja immer übertragen wie ich vermute. Schade das die kleine uns vorenthalten bleibt.