23. Spieltag: Eintracht Braunschweig - SV Wehen/Wiesbaden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • 23. Spieltag: Eintracht Braunschweig - SV Wehen/Wiesbaden

    So, Morgen steht das nächste Endspiel um den Klassenerhalt an. Eigentlich muss man bei den Heimspielen fast schon erwarten sie zu gewinnen, mit Wehen kommt da allerdings ne Truppe die die letzten 3 Spiele alle gewonnen hat.
    Sollte sich unsere Mannschaft allerdings so zeigen wie im Spiel gegen Rostock, oder die 2. Halbzeit in Zwickau, dann geht da was.
    Hey, sieh´s mal Oi!
  • Um den Klassenerhalt zu schaffen müßen wir Punkten wie die Eichhörnchen.
    Und Serien sind auch immer ganz nützlich. von daher würde mir ein Punkt fürs erste schon reichen.
    Wiesbaden ist die beste Rückrundenmannschaft, die muß man erstmal schlagen. Aber die Heimspiele sind natürlich das wichtigste für uns, Hoffe, das die Mannschaft so auftritt wie gegen Rostock, dann ist alles möglich.

    BTSV Matze schrieb:

    Meine Fresse sind wir am Arsch.
  • Naja auch wenn ich nur den Ticker gelesen habe, das liest schon deutlich anders als noch vor Wochen/Monaten und bestätigt in gewisser Weise schon einen Trend. Die Mannschaft lebt und wenn ich mir das Schneckenrennen in dieser Liga so anschaue....die Chancen stehen gut. Wichtig werden natürlich die direkten Duelle - da dürfen die Beine nicht wackeln.
    Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
    (Tocotronic, Let there be Rock)
  • Gerade wieder zu Hause angekommen. Schade, ein Unentschieden wäre durchaus in Ordnung gewesen.
    Aber wenn man gegen einen Aufstiegsaspiranten verliert ist das auch kein Beinbruch.
    Vor allen Dingen, wenn man sieht, wie engagiert diese Mannschaft spielt. Kein Vergleich mehr mit der Trümmertruppe in der Hinserie, die nicht mal 4.Ligareif war.
    Und Schubert hat jetzt auch mal die Möglichkeit, zu reagieren, wenns nicht so läuft.
    Da standen in der Hinrunde ja Graupen auf dem Platz, die man nicht mal tauschen konnte, weil die auf der Bank noch schlechter waren. Mit Graupen meinte ich aber nicht, das das keine guten Fussballer waren. Zu jung, zu unerfahren, keine Teamspieler oder unmotiviert. Das ist jetzt anders.
    Am Anfang die Eintracht vielleicht etwas zu abwartend, mit zuviel Respekt vor dem durchaus starken Gegner. Sie kamen nur schwer in die Zweikämpfe und hatten eine Reihe von Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung, was auch zu einem Gegentor führte. Um so länger das Spiel dauerte, umso besser wurde die Mannschaft aber und aus meiner Sicht war sie dann auf Augenhöhe.
    Knackpunkt waren 2 Minuten im Spiel. Erst eine tolle Kombination über den Flügel mit super Flanke von Fürstner, auf den in der Mitte vollkommen freistehenden Bär, der das Ding eigentlich nur noch ins Tor schiessen muß. Das hätte der ausgleich sein müßen, Leider kläglich vergeben und im Gegenzug bekommt Wiesbaden einen Witzelfmeter geschenkt von Schiri Müller, dem schwächsten Mann heute auf dem Platz. Das zu verdauen, da brauchte die Mannschaft ein paar Minuten, kam aber dann nochmal stark zurück und hätte mit etwas Glück oder einem Hofmann, der Bälle auch gezielt köpfen könnte, noch das 3:3 gemacht.

    BTSV Matze schrieb:

    Meine Fresse sind wir am Arsch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frank8 ()

  • Die Leistung hat soweit gestimmt, selbst Fürstner hat mich überrascht! Allerdings hatte Putaro heute einen gebrauchten Tag. Die überwiegende Zahl an Pässen ging entweder direkt zum Gegner oder in den Rücken des Mitspielers. Schade eigentlich.

    Der Elfer war allerdings der größte Witz! Fürstner berührt den Wehener zwar, aber erst nachdem der schon im Fallen war. Wenn der Schiri da dann einen Elfer gibt, muss Fürstner im Gegenzug auch mit Gelb-Rot runter. Im Gegenzug sagt der Hock, der Manager dieser Arschlochtruppe, der Freistoß vor dem Ausgleich wäre keiner gewesen. Das der Wegener Kijewski aber volles Kaliber auf den Huf steigt, dass sieht der Ochse nicht! Da hat er noch knallhart gesagt, dass das eher ein Freistoß für die wäre. Ja nee, is klar. Kackspaten!
    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

    Harald Juhnke
  • Ja, das fand ich auch frech. Hab mir das Spiel gerade nochmal in der Wiederholung angeschaut und das war ein klarer Freistoß, keine Frage. Der Elfer natürlich ein Witz. Was ich aber eine Frechheit fand, war im Halbzeitinterview der Hinweis auf Benny Kessel, dessen Spielweise man ja kenne und wegen den 2 gelben Karten umstellen müsse. Was für Arschkrampen. Das waren richtig rüde Fouls gewesen und die Karten gab es mehr als zurecht. Genauso beschugge, als die ganze Wehener Bank nach einem Kessel Foul aufsprang und einen Tumult verursachte. Foul ja, gelbe Karte OK, aber weder rüde noch Rot. Der Spieler läuft ja noch 2 Schritte, bis er sich hinwirft. Da kann man als schiri den Trainer auch mal auf die Tribüne schicken!

    BTSV Matze schrieb:

    Meine Fresse sind wir am Arsch.
  • Frank8 schrieb:

    Ja, das fand ich auch frech. Hab mir das Spiel gerade nochmal in der Wiederholung angeschaut und das war ein klarer Freistoß, keine Frage. Der Elfer natürlich ein Witz. Was ich aber eine Frechheit fand, war im Halbzeitinterview der Hinweis auf Benny Kessel, dessen Spielweise man ja kenne und wegen den 2 gelben Karten umstellen müsse. Was für Arschkrampen. Das waren richtig rüde Fouls gewesen und die Karten gab es mehr als zurecht. Genauso beschugge, als die ganze Wehener Bank nach einem Kessel Foul aufsprang und einen Tumult verursachte. Foul ja, gelbe Karte OK, aber weder rüde noch Rot. Der Spieler läuft ja noch 2 Schritte, bis er sich hinwirft. Da kann man als schiri den Trainer auch mal auf die Tribüne schicken!
    Richtig, immer schön die Fehler oder Begründungen bei anderen suchen. So ein Sackgesicht!
    "Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen!"

    Harald Juhnke
  • Erste Halbzeit war mist. Irgendwie haben die nicht ins Spiel gefunden, zuviele Fehlpässe und zu wenig Ideen. Düker leider mit einer Vorstellung wie früher. Er kann es besser, aber irgendwie will ihm das hier nicht gelingen.

    Alles in allem ärgerlich, wenn auch leider nicht ganz unverdient. Ich sah Wehen schon etwas stärker. Egal, Mund abputzen, in Köln gewinnen, die Saison noch rumreißen und nächste Saison diesem Scheißverein ordentlich einen verwemsen. Schaffen wir!
    Hey, sieh´s mal Oi!