Super Bowl LIII am 3.2.2019 in Atlanta, GA - New England Patriots win 13:3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Die Pats spielen einfach gut unddas gönnt ihnen keiner. Fühlt sich an wie bei Bayern.
    Spaß beiseite, ich bin für die Patriots. Edelman ist einfach eine coole Sau und saugut.
    Brady ist mir relativ wurst.
  • Klopsgrinder schrieb:

    Das wird kein Spaß.... Immerhin spielen die Rams in Ihren richtigen Farben.

    Yes, the Rams will wear their throwback uniforms at the Super Bowl!
    Hurra, blau-gelb. Das macht's mir noch einfacher, sie zu mögen. |-)
    "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
  • Also man muss wohl beiden Teams Respekt zollen... und dennoch mag ich beide nicht. Rams hasse ich fast..... und die Pats find ich stinkig langweilig.... so lahm und zum kotzen...
    Das wird ein SB bei dem ich mir wünschen würde das beide verlieren. Wenn ich nicht mit guten Leuten schauen würde, würde ich das absagen.
    Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


    :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

    --- Feed me More ---
  • Kölsche Klüngel schrieb:

    Wenn ich nicht mit guten Leuten schauen würde, würde ich das absagen.
    Genau das habe ich für mich gestern entschieden. Kick-Off 0:30, d.h. dafür würde ein Urlaubstag draufgehen. Nö, kein Interesse.
    "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
  • So hat halt jeder seine Duelle die er nicht mag. Ich hab damals z.B. Packers - Steelers ausgelassen. |-)
    Bei diesem Duell bin ich etwas gespalten, ob ich nicht sogar will das die Pats gewinnen und dann Brady vielleicht endlich meint das es genug ist und aufhört.
    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
  • Schmiddie schrieb:

    Ich kann mich weiterhin nicht entscheiden, ob ich Pats-Eagles oder Pats-Rams beschissener von der Paarung finde.
    Von den Teams losgelöst wars doch ein gutes Spiel letztes Jahr. Viel Action, spannend bis zum Ende.
    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
  • Sather schrieb:

    Schmiddie schrieb:

    Ich kann mich weiterhin nicht entscheiden, ob ich Pats-Eagles oder Pats-Rams beschissener von der Paarung finde.
    Von den Teams losgelöst wars doch ein gutes Spiel letztes Jahr. Viel Action, spannend bis zum Ende.

    Von den Teams losgelöst ist auch Red Bull Leipzig ggn TSG Hoffenheim ein potentielles Hammerspiel.


    Now, go drink till it feels like you did the right thing.
    - Bronn, knows things
  • Schmiddie schrieb:

    Ich kann mich weiterhin nicht entscheiden, ob ich Pats-Eagles oder Pats-Rams beschissener von der Paarung finde.
    Kann ich nachvollziehen, wobei ich letztes Jahr für die Eagles war (allein schon die Foles-Story war halt geil) und dieses Jahr auch für die Rams sein werde. Ich hatte starke Sympathien für das Team durch "All or nothing". Das hat sich relativiert, weil in der Zwischenzeit so Knaller wie Talib und Suh dazugestoßen sind. Generell sehe ich die aber trotzdem lieber als SB-Winner als die Patriots, ganz einfach weil die Patriots das Ding nun wirklich oft genug gewonnen haben. Die Rams-Fans hatten zudem in der jüngeren Vergangenheit nicht sonderlich viel zu lachen. Dann schon lieber die (auch wenn ich den Titel lieber in St. Louis gesehen hätte und nicht in LA).
  • Schmiddie schrieb:

    Sather schrieb:

    Schmiddie schrieb:

    Ich kann mich weiterhin nicht entscheiden, ob ich Pats-Eagles oder Pats-Rams beschissener von der Paarung finde.
    Von den Teams losgelöst wars doch ein gutes Spiel letztes Jahr. Viel Action, spannend bis zum Ende.
    Von den Teams losgelöst ist auch Red Bull Leipzig ggn TSG Hoffenheim ein potentielles Hammerspiel.
    Stimmt. :D Problem ist, ich bin nicht mehr Traditionalist genug, um mich noch groß über die TSG aufzuregen und würde lieber wieder guten Fussball sehen, als den gruseligen Mist, den 90% der Traditionsvereine Fussball nennen.
    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
  • @Der nichtmehrsodicke Olaf Soweit ich weiß war das "Doping" von Edelman einfach nur ein Medikament welches er während seiner Reha bekommen hatte und kein "Doping" im eigentlichen Sinne. Da hat nur jemand nicht aufgepasst das ein Inhaltsstoff auf der Liste steht.
    Da ist für mich schon ein großer Unterschied zu Anabolika oder Steroideinnahme zur Leistungssteigerung.
    Fand z.B. auch bei Johaug im Langlauf die Sperre eher fragwürdig bis lächerlich.
  • Ach ob Doping, Deflate Gate , oder sonstigen zwiefältigen Entscheidungen wie auch letzten Sonntag bei Edelman die Patriots haben nicht umsonst so ein schlechten Ruf. .... Sie haben oft in etlichen Jahren, von Hanebüchen Entscheidungen der Refs profitiert ....

    Ja ist so ... umso erstaunlicher das es die Eagles letzten SB geschafft haben sie zu besiegen, aber auch nur weil sie quasi im jeden Drive gescored haben ... Und das müssen die Rams auch hinbekommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stuttgart1893 ()

  • Muss ich "Your team cheats" wieder verlinken? ;)

    Es ist okay die Patriots als die Bayern der NFL nicht zu mögen, aber ich glaube nicht das sie mehr (oder weniger) "betrügen" als andere in der Liga.
    Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
  • muss jeder selber sehen und interpretieren wie er das sieht, auf alle Fälle haben sie mit Sicherheit bei all ihrer Klasse mehr profitiert als hingenommen. .. So eine Entscheidung wie letzten Sonntag gegen die Saints würde es niemals gegen Kraft/Belichuck /Brady geben ... Ist so !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stuttgart1893 ()

  • Stuttgart1893 schrieb:

    So eine Entscheidung wie letzten Sonntag gegen die Saints würde es niemals gegen Kraft/Belichuck /Brady geben ... Ist so !
    Weiß nicht, bin mir da nicht so sicher. Auch wenn die Roughing-the-passer-Strafe im Spiel gegen die Chiefs vermutlich für deine These spricht... ;D die hätten vermutlich nicht viele Quarterbacks bekommen. Schön auch der erste Kommentar unter dem Video:

    There’s roughing the passer, then there’s roughing the Brady, big difference in the nfl
  • Stuttgart1893 schrieb:

    muss jeder selber sehen und interpretieren wie er das sieht, auf alle Fälle haben sie mit Sicherheit bei all ihrer Klasse mehr profitiert als hingenommen. .. So eine Entscheidung wie letzten Sonntag gegen die Saints würde es niemals gegen Kraft/Belichuck /Brady geben ... Ist so !
    Wobei das nicht die entscheidende Fehlentscheidung der Refs war. Die bei etwas mehr als 6 Minuten auf der Uhr war schlimmer: 3rd und lang, den (ich glaube Hogan war es) er irgendwie zwischen Ellenbogen und Hüfte fängt und den Boden berührt im Review als "Call stands" zu beurteilen war die eigentlich Katastrophe. Chiefs waren zu diesem Zeitpunkt 3 vor und Mahomes bis dahin mit keinem Drive ohne Punkte in Hälfte 2. So endete der Drive in TD-Pats.

    Klar ist das weniger deutlich als die Saints-Entscheidung und einge PIs gegen die Pats sind auch nicht gepfiffen worden, aber da habe ich mich gefragt, welche Calls pro Pats dann überhaupt zurückgenommen werden müssen - das war deutlich nicht gefangen.
  • Sather schrieb:

    Es ist okay die Patriots als die Bayern der NFL nicht zu mögen, aber ich glaube nicht das sie mehr (oder weniger) "betrügen" als andere in der Liga.

    Geht ja nicht darum, ob sie mehr betrügen, macht ja schon nen Unterschied, ob ihre Betrügereien durch gehen.
    Und da muss man schon sagen, dass die Pats da scheinbar ne bessere Lobby haben als andere Teams. Ich will jetzt nicht sagen, dass sie nur deswegen oben stehen, Tom Brady ist ein guter QB und es wurde da ein gutes Team aufgebaut, aber es ist eben nicht nur das Team für den Erfolg verantwortlich.

    Und was das angeht, würde ich sie nicht mal mit den Bayern vergleichen, die haben zwar auch eine Lobby, werden aber nicht so bevorzugt wie sie es gerne hätten.
    Le teste di legno fanno sempre chiasso.
  • Giancarlo schrieb:

    Sather schrieb:

    Es ist okay die Patriots als die Bayern der NFL nicht zu mögen, aber ich glaube nicht das sie mehr (oder weniger) "betrügen" als andere in der Liga.
    Geht ja nicht darum, ob sie mehr betrügen, macht ja schon nen Unterschied, ob ihre Betrügereien durch gehen.
    Und da muss man schon sagen, dass die Pats da scheinbar ne bessere Lobby haben als andere Teams. Ich will jetzt nicht sagen, dass sie nur deswegen oben stehen, Tom Brady ist ein guter QB und es wurde da ein gutes Team aufgebaut, aber es ist eben nicht nur das Team für den Erfolg verantwortlich.

    Und was das angeht, würde ich sie nicht mal mit den Bayern vergleichen, die haben zwar auch eine Lobby, werden aber nicht so bevorzugt wie sie es gerne hätten.
    Naja - also der Frooooonk darf schon immer einiges auf dem Feld... quasi so ne Art Anti-Brady. Bei dem wird alles gecalled beim Frooonk nix. :D