NFL 2018 - Conference Championship Games

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Sather schrieb:

      Vielleicht nicht 1:1, aber du kannst mir auch nich erzählen das es ein Spiel nicht entscheidend Beeinflusst, wenn der QB beim Passen gefoult wird, dadurch ne Interception wirft und statt möglichem 7:7 stehts plötzlich 0:14. Oder Interception kurz vor der Pause und der Gegner bekommt nach der Pause den Ball.

      Das Problem besteht lange, wird auch weiterhin bestehen und ist nicht 100% lösbar.
      Auch Videobeweis wird das nicht ändern, dann wird im entscheidenden Moment der Coach gerade keine mehr haben oder wir bekommen das Coaches am Ende des Spiel 50:50 calls challengen um den Spielfluss zu zerstören und der Defense eine Pause zu geben.
      Natürlich wird das Spiel dadurch entscheidend beeinflusst. Trotzdem hat man danach noch Zeit, darauf zu reagieren. Ein 0:14 zur Pause ist ja nichts uneinholbares. Die Möglichkeit zu reagieren hatten die Saints nun in der regulären Spielzeit aber überhaupt nicht mehr, da sie keine eigene Possession mehr hatten. Im Fußball ist es doch auch ein Unterschied, ob ich ein irreguläres Abseitstor in der 45. Minute gegen mich bekomme oder in der 92.

      Beim zweiten Absatz gebe ich dir recht. Man kann es halt auch nie ganz ausschließen, dass so etwas passiert. Trotzdem sollte die NFL darauf reagieren, denn mal ernsthaft: auch wenn ich selber nicht daran glaube aber ich kann jeden verstehen, der da von Manipulation spricht. Eine derart offensichtliche Flagge gibt es selten.
    • Sather schrieb:

      Von mir aus auch eine. Dennoch, die Uhr hält durch die Strafe an, dann nochmal wegen der Rams Auszeit. Wie gesagt irgendwas zwische 10 und 20 Sekunden wäre vermutlich geblieben. Mag mich da irgendwo verrechnen, ...
      Ja genau :D : 4 Downs a 40 Sekunden bei einer Auszeit und der Uhr bei 1:45. Macht real 3 Downs ohne Auszeit. 3 mal 40 Sekunden sind?

      Ab aufs Knie und Sieg! ;)
    • Die NFL untersucht nicht umsonst alle engen Entscheidungen innerhalb der 2-Minute-Warning. "Fehlende Flaggen" sind bislang jedoch kein Thema. Um so etwas künftig zu vermeiden, muss es die Möglichkeit geben, aus New York einen entscheidenden Hinweis zu geben, um den letzten Rest der Tatsachenentscheidungen auch noch reviewable zu machen, der es bislang eben nicht ist. Innerhalb der letzten 2 Minuten ist es eh wurst, denn gefühlt dauern die bei einem engen Footballspieles ohnehin schon länger als das dritte Viertel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der nichtmehrsodicke Olaf ()

    • WolfsburgerJung schrieb:

      Sather schrieb:

      Vielleicht nicht 1:1, aber du kannst mir auch nich erzählen das es ein Spiel nicht entscheidend Beeinflusst, wenn der QB beim Passen gefoult wird, dadurch ne Interception wirft und statt möglichem 7:7 stehts plötzlich 0:14. Oder Interception kurz vor der Pause und der Gegner bekommt nach der Pause den Ball.

      Das Problem besteht lange, wird auch weiterhin bestehen und ist nicht 100% lösbar.
      Auch Videobeweis wird das nicht ändern, dann wird im entscheidenden Moment der Coach gerade keine mehr haben oder wir bekommen das Coaches am Ende des Spiel 50:50 calls challengen um den Spielfluss zu zerstören und der Defense eine Pause zu geben.
      Natürlich wird das Spiel dadurch entscheidend beeinflusst. Trotzdem hat man danach noch Zeit, darauf zu reagieren. Ein 0:14 zur Pause ist ja nichts uneinholbares. Die Möglichkeit zu reagieren hatten die Saints nun in der regulären Spielzeit aber überhaupt nicht mehr, da sie keine eigene Possession mehr hatten. Im Fußball ist es doch auch ein Unterschied, ob ich ein irreguläres Abseitstor in der 45. Minute gegen mich bekomme oder in der 92.
      Beim zweiten Absatz gebe ich dir recht. Man kann es halt auch nie ganz ausschließen, dass so etwas passiert. Trotzdem sollte die NFL darauf reagieren, denn mal ernsthaft: auch wenn ich selber nicht daran glaube aber ich kann jeden verstehen, der da von Manipulation spricht. Eine derart offensichtliche Flagge gibt es selten.

      Saints hatten den Ball in OT als erstes. TD und sieg.

      Auf genau einem Drive vor dem letzten Saints Drive hätte es Facemask geben müssen, das wäre 1st & Goal auf (mein ich) der 1 gewesen. Rams hätten den TD gemacht und 4 Punkte Führung gehabt, die ganze Situation hätte sich geändert, weil plötzlich die Saints einen TD gebraucht hätten, statt ein FG. Und das soll dann weniger schlimm sein nach der Defintion?
      Und nein ein irreguläres Gegentor in der 45. trifft mich auch hart, irregulär ist irregulär. Gerade im Fussball, wo ein Tor oft schon viel ist.

      @Olaf
      Überall hies es nur, die Rams hätten den Ball mit weniger Zeit dennoch bekommen. Mag sein das sich da wer verrechnet hat und alle habens nachgeplappert. Aber dem bin ich gefolgt.
      Und wie gesagt, bisher wird ein Bruchteil der Challenges genutzt, wenn Strafen überprüfbar werden, geh davon aus das es alle werden + mehr official reviews = längere Spiele.
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Sather schrieb:

      Saints hatten den Ball in OT als erstes. TD und sieg.
      Die OT hätts bei korrektem Call aber gar nicht gebraucht. Zudem war das ja Glück: sie hätten genauso gut auch den Coin Toss verlieren können und hätten dann womöglich wie die Chiefs nie wieder den Ball gesehen.

      Sather schrieb:

      Auf genau einem Drive vor dem letzten Saints Drive hätte es Facemask geben müssen, das wäre 1st & Goal auf (mein ich) der 1 gewesen. Rams hätten den TD gemacht und 4 Punkte Führung gehabt, die ganze Situation hätte sich geändert, weil plötzlich die Saints einen TD gebraucht hätten, statt ein FG. Und das soll dann weniger schlimm sein nach der Defintion?
      Ist immer noch schlimm aber trotzdem nicht so schlimm wie in diesem Fall. Denn dann hätten die Saints ja gewusst, dass sie nun zwingend einen TD brauchen und hätten den Drive ganz anders gespielt. Und wie gesagt, sie hätten noch die Möglichkeit gehabt, innerhalb der regulären Spielzeit nach eigenem Ermessen zu reagieren. Die hatten sie im realen Fall nicht mehr und OT war wie gesagt reines Glück, dass sie den Coin Toss gewonnen haben. Sie hatten es von dem Moment an wo die Flagge nicht geworfen wurde nicht mehr selbst in der Hand.

      Sather schrieb:

      Und nein ein irreguläres Gegentor in der 45. trifft mich auch hart, irregulär ist irregulär. Gerade im Fussball, wo ein Tor oft schon viel ist.
      Natürlich trifft es dich hart, aber du kannst mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass das den gleichen Effekt hat! Natürlich ist irregulär irregulär, dagegen sagt ja keiner was. Trotzdem: wenn ich in der 45. Minute ein irreguläres Gegentor kassiere, dann trete ich doch in den darauf folgenden 45 Minuten ganz anders auf, weil ich noch ein Tor machen muss. Diese Möglichkeit habe ich doch gar nicht, wenn ich das Gegentor quasi kurz vor dem Abpfiff bekomme.
      Gegentor in Minute 45: das Spiel wird stark beeinflusst. Gegentor in Minute 92: Das Spiel wird entschieden! Und das ist eben der wesentliche Unterschied.
    • Ehrlich gesagt hatten die Saints eine Chance zu "reagieren". Spiel Defense und verhinder das Rams FG, game over. Ist das keine Reaktion? Sie haben geführt nicht zurückgelegen.
      Wie gesagt, sie wurden beschissen, aber es war nicht unausweichlich das sie danach verlieren.

      Aber ich denke das wir da auf keinen gemeinsamen Nenner kommen werden. ;)
      Schieb es darauf, das ich das Karma zu sehr geniesse. |-)
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Sather schrieb:



      @Olaf
      Überall hies es nur, die Rams hätten den Ball mit weniger Zeit dennoch bekommen. Mag sein das sich da wer verrechnet hat und alle habens nachgeplappert. Aber dem bin ich gefolgt.
      Und wie gesagt, bisher wird ein Bruchteil der Challenges genutzt, wenn Strafen überprüfbar werden, geh davon aus das es alle werden + mehr official reviews = längere Spiele.
      Es geht mir nur und ausschließlich um die Offical Reviews in der 2 Minute Warning. Meine These hierzu war: viel schlimmer als die letzten 2 Minuten kann es eh nicht mehr werden. Ob Du da jetzt auch noch die Nicht-calls reviewst macht den Braten nicht mehr fett.
    • Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Sather schrieb:

      Schieb es darauf, das ich das Karma zu sehr geniesse. |-)
      Ich glaube tatsächlich, dass genau das Dein Thema zu sein scheint. Beträfe es Dallas ginge es mir genauso. ;D
      Ich habe in der Tat mehrere Posts gelöscht, weil ich merkte das ich zu sehr argumentiere als wäre WJ ein Saints Fan. Und denen könnte ich ihre eigne Argumentation von vor 9 Jahren aufs Brot schmieren. Wo der Schuh auf dem anderen Fuß war. |-)
      Aber Saints Fans haben wir hier ja keine. (vermutlich zum Glück) :D


      Scherzhaft gesagt, wenn die Saints vom Commish wirklich ihr SB Ticket bekämen (wird nicht passieren), dann will ich das man mit Zombie Brett und Zombie Peyton den 2010er Superbowl nochmal spielt. ;D ;D
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Giancarlo schrieb:

      Der nichtmehrsodicke Olaf schrieb:

      Ja genau : 4 Downs a 40 Sekunden bei einer Auszeit und der Uhr bei 1:45. Macht real 3 Downs ohne Auszeit. 3 mal 40 Sekunden sind?
      die 40 Sec muss man ja nicht auskosten. Und es war an der 13? Also perfekt für ein FG und auch ne gute Distanz für einen kurzen Pass oder ein gefaktes Laufspiel.
      In der Spielsituation hätte auch Sean Payton 3x Lauf gecalled um die Uhr runterzulaufen. Was er natürlich gleich hätte machen sollen, statt 2x zu passen.
      Your fans could build a thousand bridges, but if one eats horseshit, you’re not know as bridge builders. You're shit eaters.
    • Sather schrieb:

      Aber Saints Fans haben wir hier ja keine. (vermutlich zum Glück) :D
      Naja - ich räume ein, dass ich sowohl KC als auch den Saints 8 von 10 Sympatiepunkte geben würde. Vielleicht auch weil sie die letzten Jahre und Jahrzehnte immer den interessanten offenselastigen Football spielen, den ich mir insgeheim für die 49ers seit Dekaden wünsche. "Fan" wäre allerdings doch übertrieben. Bin ja schließlich in Offenbach sozialisiert und wir nehmen Lilien grundsätzlich nicht ernst. |-) :D
    • Also Spiel 2 fand ich allein wegen der Patriots Beteiligung langweilig.. da ich früh raus musste war mir mein schlaf wichtiger. Ich gebe mir die schon im SB :kotz:

      Zum Rams Spiel: du kannst das nicht wiederholen... das würde dem Grauen Tür und Tor öffnen. Die Saints müssen damit leben..... und die NFL die Regeln ändern... womöglich den Videoschiri einbauen.
      Grausame Entscheidung... so oder so.
      Meine Liebe.... mein Leben..... mein Verein..... 1. FC Köln


      :reiben: Ich laufe AMOK :reiben:

      --- Feed me More ---
    • Benutzer online 1

      1 Besucher