NFL 2018 - Conference Championship Games

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Saints können ein Spiel drehen, ich gehe aber davon aus, dass die Rams sich da durchsetzen.
      AFC hoffe ich auf die Chiefs, befürchte aber, dass die Pats das irgendwie hin bekommen.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Giancarlo schrieb:

      Saints können ein Spiel drehen, ich gehe aber davon aus, dass die Rams sich da durchsetzen.
      AFC hoffe ich auf die Chiefs, befürchte aber, dass die Pats das irgendwie hin bekommen.
      Ich darf erinnern, das wir das Duell auch in der Regular Season hatte, die Saints gewannen.
    • Sather schrieb:

      Giancarlo schrieb:

      Saints können ein Spiel drehen, ich gehe aber davon aus, dass die Rams sich da durchsetzen.
      AFC hoffe ich auf die Chiefs, befürchte aber, dass die Pats das irgendwie hin bekommen.
      Ich darf erinnern, das wir das Duell auch in der Regular Season hatte, die Saints gewannen.

      Die Reg interessiert jetzt aber niemanden mehr. ;)


      Now, go drink till it feels like you did the right thing.
      - Bronn, knows things
    • War sogar genau dieses Duell, auch bei den Saints. Aber das war die Regular Season, jetzt sind PlayOffs. Und die Rams fand ich überzeugender als die Saints. NO hat gegen überraschend schwache Eagles gespielt, erstes Viertel verloren und dann drei Drittel zum Drehen gehabt. Die Cowboys waren nicht wirklich schwach, die Rams haben aber ein teilweise sehr gutes Laufspiel gezeigt und der QB hat auch abgeliefert.
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Wegen Brees würde ich es den Saints gönnen, aber gerade genau der hat zum Ende der regulären Saison nicht mehr so überzeugt, wie zu Beginn. Zwar hab ich das gestrige Spiel nicht gesehen, aber gelesen, dass er den einen oder anderen Pass ungewöhnlich ungenau für seine Verhältnisse geworfen hat. Ich bin also ein wenig skeptisch und könnte mir gut vorstellen, dass McVay im ersten Duell noch nicht Alles aus seinem Playbook gezeigt und es sich für diese Begegnung aufgespart hat.

      In der anderen Begnung bin ich ebenfalls zwiegespalten und es arbeitet Kopf gegen Bauch. Ich würde es den Chiefs am meisten von den vier Teams gönnen, den SB zu holen, aber irgendwie hab ich Angst vor den Patriots. Brady muss aktuell gar nicht viel machen, da das Laufspiel läuft und auf drei Shoulder Pads (Michel, White und Burkhead) gut verteilt ist.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Ich denke die Saints werden das machen. Sie haben im Vergleich zu den Rams die stärkere Defense. Die Offense hat zwar zuletzt nicht mehr so geklickt wie noch in der Mitte der Regular Season, aber sie haben immer noch massig Playmaker da und meistens hat es doch für einen Sieg gereicht. Und auch wenn sie gestern nicht übermäßig viele Punkte aufs Board gebracht haben, war es doch sehr beeindruckend, wie sie die Time of Possession dominiert haben und mit ihren langen Drives viel Zeit von der Uhr genommen haben. Dazu auch immer wieder überraschende und kreative Elemente in der Offense. Bei den Rams ist Goff ja zuletzt auch nicht mehr so stark gewesen, da hat es das Laufspiel richten müssen, trotzdem ist die Offense immer noch stark. Zu guter letzt noch ein wesentlicher Faktor: die Saints haben ein Homegame und was das bedeutet hat man auch gestern wieder gesehen. Die Lautstärke hat die Eagles Strafen und Timeouts gekostet und auch für die Rams wird es dort wesentlich schwerer werden als zuhause.

      Im AFC-Finale wird's echt schwer. Auch hier haben die Chiefs den Heimvorteil und die Patriots sind auswärts wesentlich schwächer als zuhause. Dafür sind es halt die Patriots und sie haben die geballte Playoff-Erfahrung, während die Chiefs (allen voran Mahomes) da vergleichsweise grün sind. Tippen würde ich aber wohl auf die Chiefs, die in Foxborough schon fast gewonnen hätten und nun zuhause einen Tick stärker sein dürften.
    • Bei Pats gegen Chiefs bin ich absolut unschlüssig für wen ich mich freuen würde. Finde beide Mannschaften durchaus OK, denke aber die Chiefs wären das interessanter Team im SB, die Pats aber das Chancenreichere.
      Beim anderen Spiel bin ich klar für die Rams. Die haben es einfach verdient und ich mag Drew Brees einfach nicht.
    • Mein Traum-SuperBowl wäre Rams gegen Chiefs, da wärs mir völlig egal, wer das Ding holt, gönnen würd ich es beiden und dann hätt ich nur gern nen spannenden Spielverlauf (und keinen hergeredeten von wegen "Ja, 28 Punkte können auch noch aufgeholt werden, die Messe ist noch nicht gelesen" etc.) :D

      Brees würd ich auch noch nen SuperBowl-Ring gönnen...im Endeffekt also wirklich: Hauptsache nicht schon wieder die Patriots im SuperBowl :muede:
      "Ich bin 2002 zu den Bayern Profis gekommen. Ich wäre damals froh gewesen, wenn sich ein erfahrener Spieler um mich gekümmert hätte. In der Kabine saß ich neben Oliver Kahn. Zum ersten Mal mit mir gesprochen hat er 2005" :D
    • Ronin schrieb:

      (und keinen hergeredeten von wegen "Ja, 28 Punkte können auch noch aufgeholt werden, die Messe ist noch nicht gelesen" etc.)

      Fänd ich persönlich herrlich, so einen 28 Punkte Rückstand zu Beginn der 2HZ und dann der Beginn des Turns zum Ende des Dritten Quarters und dann kurz vor Schluss der letzte Drive, ein TD und nur noch ein Punkt Rückstand und eine alles entscheidende TPC
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Giancarlo schrieb:

      Ronin schrieb:

      (und keinen hergeredeten von wegen "Ja, 28 Punkte können auch noch aufgeholt werden, die Messe ist noch nicht gelesen" etc.)
      Fänd ich persönlich herrlich, so einen 28 Punkte Rückstand zu Beginn der 2HZ und dann der Beginn des Turns zum Ende des Dritten Quarters und dann kurz vor Schluss der letzte Drive, ein TD und nur noch ein Punkt Rückstand und eine alles entscheidende TPC
      Ja klar, jeder mag das - außer es geht gegen sein eigenes Team - aber es ist halt anstrengend wenn versucht wird das herbeizureden, wo jeder weiß wie selten das ist.
    • Als neutraler Beobachter (egal wer in den SB kommt), fänd ich das gut, bei den Pats würde ich mir wünschen, dass die in Führung gehen und die TPC erfolgreich ist.
      Gut, das mit der entscheidenden TPC direkt vor Schluss ist selten, aber SuperBowl LI, wieviele haben die Pats da nach der 1.HZ angeschrieben? 21-3 und direkt zu Beginn des 3. kam dann noch ein TD (+PAT) drauf, also 28-3 und am Ende ging es in die Overtime. Bleibt selten, gerade bei solchen Rückständen, aber unmöglich ist es nicht.

      Ist aber auch ein wenig die Einstellung der Amis, dass der Underdog durchaus gefeiert wird, dass man es dem schwächeren Team gönnt nochmal ran zu kommen, weil man lieber was spannendes haben will als einen klaren Sieg, besonders in einem Finale
      Le teste di legno fanno sempre chiasso.
    • Rekord: Das QB-Duell im NFC Championship Game ist das Spiel mit dem größten Altersunterschied zwischen den beiden Starting QBs bisher. (Differenz: 16 Jahre. Goff 24, Brees 40)

      Halten wird der aber nur kurz, denn der Altersunterschied im AFC Championship Game ist noch größer. (Differenz 18 Jahre. Mahomes 23, Brady 41)

      Raus mit dem alten, rein mit dem neuen würd ich sagen. |-)
    • Giancarlo schrieb:

      Ronin schrieb:

      (und keinen hergeredeten von wegen "Ja, 28 Punkte können auch noch aufgeholt werden, die Messe ist noch nicht gelesen" etc.)
      Fänd ich persönlich herrlich, so einen 28 Punkte Rückstand zu Beginn der 2HZ und dann der Beginn des Turns zum Ende des Dritten Quarters und dann kurz vor Schluss der letzte Drive, ein TD und nur noch ein Punkt Rückstand und eine alles entscheidende TPC
      Ja, ist total super sowas. |-)
      "Manuel Neuer sieht aus wie aus einem Nazi-Zuchtprogramm." - Verfasserin der Redaktion bekannt.