33.:SV Sandhausen- DSC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Unglaublich , aber wahr.
      Mit einem Sieg und etwas Schützenhilfe könnte man sich mal so richtig Luft verschaffen.
      K Ö N N T E
      Das Spiel beim SC P hat ja durchaus Mut gemacht.
      Sollte man aber selbst gegen Sandhausen daheim nicht gewinnen können e g a l ob dann durch Pech oder Unvermögen hoffe ich das Samir Arabi einen Plan B in der Tasche hat und nach Spielschluß zeitnah durchgreift...…...
    • heute muss es doch Endlich mal wieder klappen mit dem Heimsieg.
      Gar nicht auszudenken, dass bei einer Niederlage passieren könnte und vielleicht müsste.
      "Armine bin ich! Will es sein,
      solang mein Auge sieht!
      Solange noch ein Tropfen Blut
      durch meine Adern zieht!"
    • Rückspiel in der Kurpfalz, oder wie das heißt :amkopfkratz: ...

      :deusan: :deudsc:

      Der SVS braucht noch einen Punkt um faktisch durch zu sein (+6 Punkte und deutlich bessere Tordifferenz gegenüber Audi Ingolstadt). Ob unsere Mannschaft sich nach der Energieleistung gegen Paderborn nochmal aufraffen kann? Gefühlt ist die Saison für Arminia gelaufen. Das hat jetzt alles mehr Freundschaftsspielcharakter für mich. Den Spielern wird es wohl ähnlich gehen. Ich denke das wird so ein Spiel wie damals in Burghausen nach dem Aufstieg 2013. Man wollte zwar, konnte aber nicht mehr. Vielleicht schafft man es ein Unentschieden herbeizuwurschteln? Tippe mal auf ein zerfahrenes 1:1.
      Irgendwann kommt alles wieder hoch!
    • Muttertag. Da es um nicht mehr viel geht,tipp ich auf ein recht entspanntes 2 zu 2.
      "Armine bin ich! Will es sein,
      solang mein Auge sieht!
      Solange noch ein Tropfen Blut
      durch meine Adern zieht!"
    • Ich finde, nächste Saison kann die Arminia absolut oben angreifen und sogar den Aufstieg in die 1. Liga anpeilen oder zumindest damit liebäugeln. Mit Neuhaus passt es, man spielt erfolgreich und es kommen auch nicht so "Kracher" wie Köln und Hamburg runter.
      SCV und der FC
    • Ufff, da isses wieder: das böse A-Wort...

      Klar, mit Nürnberg und Hannover kommen 2 nicht ganz so starke Absteiger runter. Trotzdem bin ich eher skeptisch. Da hängt mir noch die Klatsche in Köln in den Kleidern. Die hat dann doch ganz deutlich aufgezeigt, dass wir für größeres noch nicht soweit sind. Wir könnten höchstens so eine Art "Überraschungsteam" wie Paderborn diese Saison sein, denn von den finanziellen Möglichkeiten sind uns Teams wie Union (falls die gegen die Schwaben die Relegation verkacken) oder Pauli noch deutlich vorraus. Auch Heidenheim sehe ich noch über uns, die sind unheimlich stabil und haben absolute Ruhe an ihrem Standort. Aber selbst für die "Überraschung" müssten wir erstmal die Rückrunde bestätigen. Weiß nicht, ob wir schon so stabil sind? Wir haben 2019 extrem gut gepunktet, aber es waren auch immer sehr knappe Kicks. Das kann auch wieder anders laufen mit etwas Pech wie in der Hinrunde.

      Vermutlich werden wir auf Platz 9 abschließen. Wenn man den "nächsten Schritt" gehen will, dann müsste man statt Aufstieg Platz 6 als Ziel ausgeben. Zumal diese Sommerpause einige und nächste Sommerpause sehr viele Verträge bei Arminia auslaufen, da kann sich noch einiges am Kader ändern und dann kann schon Platz 6 sehr ambitioniert sein.
      Irgendwann kommt alles wieder hoch!