15.Spieltag: Eintracht Braunschweig - KFC Uerdingen 05

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

  • Bin ja Krankheitsbedingt zu Hause geblieben, was nicht die schlechteste Wahl war.
    Aber die Telekom ist schon sehr lange drauf geblieben. Nachdem die Spieler wie immer in Richtung Kurve gegangen sind, um sich für den Support zu bedanken, wurden sie sehr "freundlich" begrüßt. War ja nicht anders zu erwarten nach der Leistung, die ja zum Dauerzustand geworden ist. Einige (Vielleicht 3 oder 4) sind dann über den Zaun und haben einzelne Spieler von der Bande aus übelst beschimpft. Danach sind die Spieler dann Richtung Kabine. Irgendwer hat dann die Zauntür aufgemacht und dann sind mehr Leute in den innenraum gestürmt, wärend von allen Seiten Ordner kamen, um das zu verhindern. Da die aber überhaupt nicht Herr der Lage wurden kam dann die Polizei und hat die Fans wieder zurück gedrängt, so wild sah es jetzt auch wieder nicht aus, 1 oder 2 Leute wurden abgeführt.

    BTSV Matze schrieb:

    Meine Fresse sind wir am Arsch.
  • Mir hat ein Augenzeuge (nein, nicht aus Block 9) berichtet, dass vor dem „Platzsturm“ deutliche Provokationen der Ordner zu Block 9 erfolgt sind. Auch mit der Gestik „Kommt doch..“ Insbesondere von einem südländisch aussehendem Ordner mit gelber Weste. Hinsichtlich des Sicherheitsdienstes besteht für den Verein absoluter Handlungsbedarf! Wenn man die Leute im 9er nach so einem Spiel entsprechend provoziert muss man sich über die Situation nicht wundern (auch wenn man den Vorfall danach nicht gutheißen kann).
  • Ulli schrieb:

    Mir hat ein Augenzeuge (nein, nicht aus Block 9) berichtet, dass vor dem „Platzsturm“ deutliche Provokationen der Ordner zu Block 9 erfolgt sind. Auch mit der Gestik „Kommt doch..“ Insbesondere von einem südländisch aussehendem Ordner mit gelber Weste. Hinsichtlich des Sicherheitsdienstes besteht für den Verein absoluter Handlungsbedarf! Wenn man die Leute im 9er nach so einem Spiel entsprechend provoziert muss man sich über die Situation nicht wundern (auch wenn man den Vorfall danach nicht gutheißen kann).

    Das deckt sich mit diesem Bericht: Augenzeuge kritisiert Ordnereinsatz: „Provozierten die Fans“

    „Die Situation war unter Kontrolle und eigentlich auch schon wieder vorbei“, schildert der Augenzeuge. „Dann kamen ein paar Mitarbeiter des Ordnungsdienstes, die ich vorher noch nie im Stadion gesehen habe und packten die Vier rabiat an, schubsten sie. Das wiederum verstand der Block als reine Provokation. Auch nestelten die Ordner an einer Choreo herum, die dort lag.“ Vor dem Spiel hatte die Südkürve damit den 20. Geburtstag eines Fanclubs gefeiert.

    BTSVMatze schrieb:

    Meine Fresse sind wir am Arsch.