Korruptionsskandal in Belgien?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Korruptionsskandal in Belgien?

      Die belgische Polizei hat 57 Hausdurchsuchungen in Belgien, Frankreich und weiteren Ländern wegen des Betrugsverdachts in der höchsten Fußballliga des Landes vorgenommen. Das teilte die belgische Staatsanwaltschaft in Brüssel mit. Konkret soll es demnach um den Verdacht auf Finanzbetrug bei Spielertransfers und Spielmanipulationen bei mehreren Vereinen gehen.

      220 Polizisten waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Belgien, Frankreich, Luxemburg, Zypern, Montenegro, Serbien und Mazedonien im Einsatz. Unter den Festgenommen sollen bekannte Persönlichkeiten des belgischen Fußballs wie der Spielerberater Mogi Bayat sein. "Er wurde im Zusammenhang mit einer Untersuchung im belgischen Fußball verhaftet", sagte Wenke Roggen, Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft.

      Zudem wurden Ivan Leko, Trainer von Meister FC Brügge, der ehemalige Anderlecht-Manager Herman Van Holsbeeck sowie mehrere Erstliga-Schiedsrichter vorerst in Gewahrsam genommen, wie die Bundesanwaltschaft bestätigte. Belgische Medien berichteten, die Räumlichkeiten der Vereine RSC Anderlecht, FC Brügge und Standard Lüttich seien durchsucht worden.

      spiegel.de

      Das könnte ein ganz dickes Ding werden...
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Als ob man diesen Sumpf, bei den es um Millionen geht und mafiöse Strukturen hat, mit ein paar Verschärfungen trocken legen könnte
      "Kinder, die diesen Sommer eingeschult werden, kennen nur den FC Bayern als Meister. Da ist die Kindheit schon im Arsch."
      Ansgar B.
    • Ich wundere mich dennoch, dass so etwas immer noch passiert und man da als Spieler oder Funktionär mitmacht. Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt. Irgendeiner macht nicht mit und redet, die Medien bekommen Wind davon. Da raffe ich nicht, dass man es dennoch drauf ankommen lässt.
      SCV und der FC
    • SCVe-andy schrieb:

      Ich wundere mich dennoch, dass so etwas immer noch passiert und man da als Spieler oder Funktionär mitmacht. Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt. Irgendeiner macht nicht mit und redet, die Medien bekommen Wind davon. Da raffe ich nicht, dass man es dennoch drauf ankommen lässt.

      Warum machen Spieler immer noch unfassbar dämliche Schwalben, obwohl zig Millionen Leute das Ganze aus x verschiedenen Kamerawinkeln sehen können? Weil es am nächsten Tag keinen mehr interessiert. Den Spielern wird beim nächsten Tor wieder zugejubelt. Ronaldo hinterzieht Steuern, ist aber der große Held. Es kratzt einfach keinen.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • In den belgischen Medien ist auch die Rede davon, dass bei diesem Mogi Bayat nicht nur um Spielmanipulation, sondern auch um Geldwäsche gehen soll. Das ist mMn nochmal eine andere Hausnummer.
      Und die Ermittlungen sollen schon seit einem Jahr laufen.
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • nordpolar schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Ich wundere mich dennoch, dass so etwas immer noch passiert und man da als Spieler oder Funktionär mitmacht. Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt. Irgendeiner macht nicht mit und redet, die Medien bekommen Wind davon. Da raffe ich nicht, dass man es dennoch drauf ankommen lässt.
      Warum machen Spieler immer noch unfassbar dämliche Schwalben, obwohl zig Millionen Leute das Ganze aus x verschiedenen Kamerawinkeln sehen können? Weil es am nächsten Tag keinen mehr interessiert. Den Spielern wird beim nächsten Tor wieder zugejubelt. Ronaldo hinterzieht Steuern, ist aber der große Held. Es kratzt einfach keinen.
      Naja, das mit den Schwalben sehe ich schon anders. Das passiert im Spiel, da überlegt man evtl. nicht großartig. Bei Manipulationen muss es ja gewisse Vorbereitungen geben. Das verstehe ich nicht, dass man glaub, so etwas geheim halten zu können.
      SCV und der FC
    • SCVe-andy schrieb:

      nordpolar schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Ich wundere mich dennoch, dass so etwas immer noch passiert und man da als Spieler oder Funktionär mitmacht. Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt. Irgendeiner macht nicht mit und redet, die Medien bekommen Wind davon. Da raffe ich nicht, dass man es dennoch drauf ankommen lässt.
      Warum machen Spieler immer noch unfassbar dämliche Schwalben, obwohl zig Millionen Leute das Ganze aus x verschiedenen Kamerawinkeln sehen können? Weil es am nächsten Tag keinen mehr interessiert. Den Spielern wird beim nächsten Tor wieder zugejubelt. Ronaldo hinterzieht Steuern, ist aber der große Held. Es kratzt einfach keinen.
      Naja, das mit den Schwalben sehe ich schon anders. Das passiert im Spiel, da überlegt man evtl. nicht großartig. Bei Manipulationen muss es ja gewisse Vorbereitungen geben. Das verstehe ich nicht, dass man glaub, so etwas geheim halten zu können.

      Kratzt doch trotzdem keine Sau, Beckenbauer z.B. ist doch immer noch für viele die Lichtgestalt.
      Mao Tse Tung war bei uns nie so n Thema, Muddern secht, Politiker, die komm und die gehn ma. Wichtiger mien Jung, merk das dir ohne Flachs, die im Süden essen Stäbchen, und wir essen Lachs.
    • SCVe-andy schrieb:

      Ich wundere mich dennoch, dass so etwas immer noch passiert und man da als Spieler oder Funktionär mitmacht. Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt. Irgendeiner macht nicht mit und redet, die Medien bekommen Wind davon. Da raffe ich nicht, dass man es dennoch drauf ankommen lässt.
      Zockermentalität, scheint ja weit verbreitet zu sein bei Fußballern.
    • Die Frage ist,wie viel Geld man im Vergleich zum Fussball spielen damit verdienen kann und wann es rauskommt.
      Hat man damit bereits Millionen verdient und diese gut angelegt/sinnvoll versteckt,dann kratzen einen die Bewährungsstrafe nicht.
    • SCVe-andy schrieb:

      Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt.
      Da bin ich mir überhaupt nicht sicher. Was wir ab und an mal zu sehen bekommen, ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Ich möchte nicht wissen, was bei den Groß-Kalibern hinter den Kulissen so abgeht. Und die sind in ganz anderen Positionen, mit deutlich mehr Macht und Einfluss.
    • In U-Haft:

      Makler Mogi Bayat (u. a. Geldwäsche)
      Laurent Denis, Anwalt von Bayat und Ex-Anwalt Anderlecht (u .a. Geldwäsche)
      Makler Dejan Veljkovic (Geldwäsche und Spielmanipulation)
      Die Frau von Veljkovic (Geldwäsche)
      Makler Karim Mejjati (Geldwäsche)
      Schiedsrichter Bart Vertenten (Korruption)
      Olivier Somers, Vorstandsmitglied KV Mechelen (Spielmanipulation)
      Thierry Steemans, Vorstandsmitglied des KV Mechelen (Spielmanipulation)
      Dragan Siljanovski, Manager von Ivan Leko

      Laut aktuellem Ermittlungsstand sollte der KV Mechelen in der Saison 2017/2018 mit aller Macht in der 1. Division gehalten werden – zum Leidwesen der AS Eupen, die, so lautete der Plan, in den Abstiegsapfel hätte beißen müssen. Kurzum: Es floss wohl Geld für den Abstieg der Ostbelgier, die sich durch einen 4:0-Sieg über Excel Mouscron aber retten konnten.

      Laut dem Regelwerk des belgischen Fußballverbandes droht dem KV Mechelen der Zwangsabstieg, im schlimmsten Fall sogar der komplette Ausschluss.
      Grenzecho.net
      :ossi: Sehr geehrte Damen und Herren! Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit. Soeben schellt für Sie in Kopenhagen das Telefon! <3
    • Hartplatz schrieb:

      SCVe-andy schrieb:

      Heutzutage muss man doch klar davon ausgehen, dass sowas irgendwie und irgendwann rauskommt.
      Da bin ich mir überhaupt nicht sicher. Was wir ab und an mal zu sehen bekommen, ist wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs. Ich möchte nicht wissen, was bei den Groß-Kalibern hinter den Kulissen so abgeht. Und die sind in ganz anderen Positionen, mit deutlich mehr Macht und Einfluss.

      Zumindest werden sie es nicht mehr in den grossen Ligen probieren, da waren sie schon aktiv und die Gefahr aufzufliegen ist deutlich höher. Auch wenn man die Wetten in einem der grossen Länder platziert, da schlagen die Buchmacher Alarm
      Aber eine Liga wie Belgien hat längst nicht den Zuspruch und steht nicht so unter Beobachtung wie Deutschland oder England und wenn man die Wetten gut platziert und international aufteilt, dann springt da auch nicht direkt jemand drauf an.

      Ich kann mir vorstellen, dass die Ligen im Osten oder ausserhalb Europas noch nen Tick anfälliger sind, was Manipulation angeht.
      Glaubenskriege sind Konflikte zwischen Menschen, die sich streiten, wer den cooleren Imaginären Freund hat.
    • Ist zwar nicht Belgien, aber das Spiel zwischen PSG und Roter Stern Belgrad steht unter dem Verdacht der Wettmanipulation ...

      kicker.de schrieb:

      Das Champions-League-Spiel zwischen Paris St. Germain und Roter Stern Belgrad (6:1) am 3. Oktober steht offenbar unter dem Verdacht der Wettmanipulation. Das meldete am Freitag die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf eine dem Fall nahestehende Quelle, zuvor hatte die französische Sportzeitung L'Equipe davon berichtet.
    • Neu

      Mechelen hat es trotz Manipulation also verkackt? ;D
      Tja, das kommt davon, wenn man seine schöne alte Tribüne kaputt macht, um sich da so ne 08/15-Kiste hinzustellen. Lasst euch das eine Warnung sein, Belgier! :nobbi:

      Wobei, also mit den Kataris aus Eupen hätte ich nun auch nicht unbedingt Mitleid. :schulterzucken:


      "Wieso? Marco Reus fährt doch auch mit der Bahn." - Manuel Schmiedebach auf die Bemerkung, dass es was besonderes wäre, wenn ein Fußballer mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt.