Angepinnt Unser Trainer: Markus Weinzierl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Unser Trainer: Markus Weinzierl

      Name: Weinzierl

      Vorname: Markus

      Geburtsdatum: 28.12.1974

      Geburtsort: Straubing

      Nationalität: Deutschland

      Größe: 180 cm

      Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

      Beim VfB seit: 2018

      Bundesligaspiele/-tore: 0/0

      Länderspiele: 0

      Frühere Vereine:

      Als Spieler: TSV Straubing,1. FC Passau, SV Lohhof, FC Bayern München, Stuttgarter Kickers, SpVgg Unterhaching, SSV Jahn Regensburg

      Als Trainer: SSV Jahn Regensburg, FC Augsburg, FC Schalke 04
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Markus Weinzierl ist neuer Cheftrainer des VfB
      vfb.de/de/vfb/aktuell/neues/profis/2018/meldung-trainer/
      Zitat:

      Präsident Wolfgang Dietrich: „Wir haben in einer für den VfB Stuttgart alles andere als einfachen Situation mit der nötigen Sorgfalt gehandelt und gleichzeitig zeitnah die Weichen für einen sportlichen Neustart gestellt. Es freut uns, dass wir mit Markus Weinzierl einen erfahrenen und zugleich ambitionierten Cheftrainer verpflichten konnten und begrüßen ihn herzlich beim VfB.“

      Sportvorstand Michael Reschke: „Mit Markus Weinzierl haben wir einen absolut erfolgshungrigen Trainer verpflichtet, der die Bundesliga genau kennt und weiß, auf was es in unserer Situation ankommt. Unsere Gespräche waren vom ersten Moment an sehr vertraut und zielführend. Wir sind davon überzeugt, mit Markus Weinzierl den richtigen Trainer für unseren VfB verpflichtet zu haben. Er wird unsere Mannschaft entscheidend weiterentwickeln.“

      Markus Weinzierl: „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Der VfB ist ein großer Verein, der sich momentan in einer sportlich schwierigen Situation befindet. Dennoch bin ich vom Potenzial der Mannschaft und des Vereins überzeugt. Ich habe die Bundesliga in den vergangenen Monaten intensiv beobachtet und brenne darauf, die Arbeit mit meiner neuen Mannschaft zu beginnen.“
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Worauf es für den neuen Trainer des VfB Stuttgart jetzt ankommt

      Zwei Tage nach der Trennung von Tayfun Korkut hat der VfB Stuttgart einen neuen Trainer präsentiert. Im Video analysiert Sportchef Dirk Preiß die Entscheidung und erläutert, was die ersten Aufgaben für Markus Weinzierl sein werden.
      stuttgarter-nachrichten.de/inh…01-990f-9cc0a5f73da6.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Archie schrieb:

      Kurzfristig kann er vielleicht helfen, ihm jedoch einen Vertrag bis 2020 zu geben - gewagt ;)
      Welcher Trainer will nur nen 1-Jahresvertrag?
      Das macht doch keiner freiwillig!
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Archie schrieb:

      Sicher, Ziel Klassenerhalt und fertig. Der Weinzierl war jetzt lange ohne Job, so groß war seine Auswahl nicht.
      Unsere "Sportliche Leitung" war unter zugzwang!
      Das hat dem Weinzierl bei den Verhandlungen bestimmt mächtig in die Karten gespielt! ;)
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Trainer kann Thommy nach Ein- und Auswechslung nicht trösten
      Weinzierl macht sich unbeliebt

      Wie sehr er sich auch immer bemühte, direkt nach dem Schlusspfiff mit eindringlichen Worten und einer dicken Umarmung - gefruchtet hat der Versuch, Erik Thommy zu trösten, nicht wirklich. Markus Weinzierl machte sich bei seinem Spieler unbeliebt. Er hatte den Offensivmann erst in der 74. Minute ein- und in der Nachspielzeit wieder ausgewechselt.
      kicker.de/news/fussball/bundes…macht-sich-unbeliebt.html
      Heidastuagerterbimmbammjesasgselzbrotnoamoloabrau!!!
    • Benutzer online 1

      1 Besucher