9.ST: FC Ingolstadt - SC Paderborn 07 1:2 (0:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Im HSV Blog(ich binHSV und SCP FAN) ist der Blog Vater vom SCP total überzeugt.Vor der Saison schrieb er das der SCP sein Geheimfavorit sei und untermauerte dies erst heute wieder.Also können wir so schlecht nicht sein....
    • Aber die schauen ja nicht alle Spiele vom SCP so wie wir das machen. Ich habe vom HSV jetzt auch mehr gelesen als gesehen.
      Ich halte unser Team auch für stark. Wir werden mit dem Aufstieg nichts zu tun haben. Aber wichtiger ist, daß wir auch mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden. Ich halte die zweite Liga für die ausgeglichenste Liga in Deutschland. Da kann jeder jeden schlagen. Was nicht heißt, das es keine qualitativen Unterschiede gibt, aber die sind in der Summe nicht so groß.
      Hornberger raus !!!
    • Forest schrieb:

      Wir werden mit dem Aufstieg nichts zu tun haben.
      Warum? Denk mal an unseren Bundesligaaufstieg zurück.
      Damals standen wir zum aktuellen Zeitpunkt deutlich schlechter da, waren gerade in Saarbrücken aus dem Pokal geflogen und trotz einer Serie zum Ende der Hinrunde, war es eigentlich nur Finke, der in der Winterpause das 'Märchen' vom Aufstieg 'spon' ...

      Aktuell jedenfalls sind wir näher am Aufstieg.

      Entscheidend werden zwei Faktoren sein: Verletzungsfrei bleiben, bzw. nie mehr Verletzte, als wir kompensieren können, und die weitere Stabilisierung der Abwehr, dann halte ich Platz drei für möglich, sollten einige Räderchen ineinander greifen.
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Coby90 schrieb:

      Forest schrieb:

      Wir werden mit dem Aufstieg nichts zu tun haben.
      Warum? Denk mal an unseren Bundesligaaufstieg zurück.Damals standen wir zum aktuellen Zeitpunkt deutlich schlechter da, waren gerade in Saarbrücken aus dem Pokal geflogen und trotz einer Serie zum Ende der Hinrunde, war es eigentlich nur Finke, der in der Winterpause das 'Märchen' vom Aufstieg 'spon' ...

      Aktuell jedenfalls sind wir näher am Aufstieg.

      Entscheidend werden zwei Faktoren sein: Verletzungsfrei bleiben, bzw. nie mehr Verletzte, als wir kompensieren können, und die weitere Stabilisierung der Abwehr, dann halte ich Platz drei für möglich, sollten einige Räderchen ineinander greifen.
      aber da wir alle schonmal den bundesliga-aufstieg mitgemacht haben wissen wir auch, wo das alles geendet ist. also lasst uns lieber, wie es gerade aktuell passiert, in Liga 2 im oberen drittel mitspielen und möglichst schnell den Klassenerhalt unter dach und fach bringen und alles ist gut. 1. Liga braucht hier kein mensch mehr!!!
      :deuscp: :ossi: Wo der Sportclub auch spielt, da ertönt unser Lied...
    • Das ist doch Blödsinn. Nicht die erste 1. Liga hat uns kaputt gemacht, sondern die großkotzige Arroganz, wie man damit umgegangen ist.

      Und es war gar nicht mal nur großkotzige Entscheidungen, teils, ist man auch über das eigene ideelle Denken gestolpert: Breitenreiter hätte im Februar damals beurlaubt werden müssen. Das Loyale Denken seitens der Vereins, diese Trainer aus reiner Dankbarkeit nicht zu schassen war der erste dicke Fehler, zumal Breitenreiter permanent hatte durchblicken lassen, dass er NICHT in die 2. Liga wieder zurück mit runter gehen würde ...
      Spätestens ab hier hätte der SCP auch egoistisch im Sinne des eigenen Vorteils handeln MÜSSEN.

      Nächster Fehler: Man hat viele Spieler gegen ihren Willen nicht aus ihren Verträgen gelassen. Mit welchen Leistungen sie uns das 'gedankt' haben, ist bekannt ...

      Dann hat man mit Gellhaus, einen als Chef, absolut unfähigen Trainer geholt dazu dann solche Nonsens Transfers wie Ndjeng, der übern Zenit war, oder einem Oliver Kirch, der hier kein Bock hatte, und lediglich seine Karriere 'auslaufen' wollte.

      Dann noch teure 'Königstransfers' wie ein Kevin 'Ich habe null Bock auf Paderborn' Stöger oder solche Granaten wie Hoheneder.

      Und zu guter Letzt das Wagnis auf einen Trainer zu setzen, der öfters in den Boulevard Blättern, als zuletzt davor in den Sportzeitschriften stand und diesem dann noch Rene Müller (feiner Kerl, aber kein Profitrainer) hinterherschickte.

      Das sind alles Fehler, die im zeitlichen Umfeld und im Anschluss der 1. Liga begangen worden sind, aber das hat nichts damit zu tun, das die Liga uns geschadet hätte. Die Liga hätte eine Chance sein können, bzw. war sie auch, denn dank ihr war man rund 5 Mio Altlasten auf einem Schlag los, man hat sie nur leider nicht angenommen ... 4
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Wenn es hypothetisch gesehen zum Aufstieg kommen sollte, muß man ja nicht die gleichen Fehler wiederholen.
      Wenn wir im oberen Drittel der Tabelle bleiben sollten, wird es eh schwierig die Leistungträger zu halten. Klement könnte schonbei einigen Vereinen auf dem Zettel stehen. Im Aufstiegsfall hätten wir die Probleme nicht
      Hornberger raus !!!
    • Wobei ein Klement auch nicht vergessen sollte, dass er schon mal dort war, und es nicht mal für Mainz 05 gereicht hat. 4
      Unsere Spieler sollten eins immer beherzigen: Natürlich sind sie gut, aber es kommen hier aber auch 30% übers Kollektiv ...
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • Coby90 schrieb:

      Das ist doch Blödsinn. Nicht die erste 1. Liga hat uns kaputt gemacht, sondern die großkotzige Arroganz, wie man damit umgegangen ist.

      Und es war gar nicht mal nur großkotzige Entscheidungen, teils, ist man auch über das eigene ideelle Denken gestolpert: Breitenreiter hätte im Februar damals beurlaubt werden müssen. Das Loyale Denken seitens der Vereins, diese Trainer aus reiner Dankbarkeit nicht zu schassen war der erste dicke Fehler, zumal Breitenreiter permanent hatte durchblicken lassen, dass er NICHT in die 2. Liga wieder zurück mit runter gehen würde ...
      Spätestens ab hier hätte der SCP auch egoistisch im Sinne des eigenen Vorteils handeln MÜSSEN.

      Nächster Fehler: Man hat viele Spieler gegen ihren Willen nicht aus ihren Verträgen gelassen. Mit welchen Leistungen sie uns das 'gedankt' haben, ist bekannt ...

      Dann hat man mit Gellhaus, einen als Chef, absolut unfähigen Trainer geholt dazu dann solche Nonsens Transfers wie Ndjeng, der übern Zenit war, oder einem Oliver Kirch, der hier kein Bock hatte, und lediglich seine Karriere 'auslaufen' wollte.

      Dann noch teure 'Königstransfers' wie ein Kevin 'Ich habe null Bock auf Paderborn' Stöger oder solche Granaten wie Hoheneder.

      Und zu guter Letzt das Wagnis auf einen Trainer zu setzen, der öfters in den Boulevard Blättern, als zuletzt davor in den Sportzeitschriften stand und diesem dann noch Rene Müller (feiner Kerl, aber kein Profitrainer) hinterherschickte.

      Das sind alles Fehler, die im zeitlichen Umfeld und im Anschluss der 1. Liga begangen worden sind, aber das hat nichts damit zu tun, das die Liga uns geschadet hätte. Die Liga hätte eine Chance sein können, bzw. war sie auch, denn dank ihr war man rund 5 Mio Altlasten auf einem Schlag los, man hat sie nur leider nicht angenommen ... 4
      okay, das meiste unterschreibe ich selbstverständlich so. und leute, macht euch nichts vor, es würde in dieser Saison eh nur über platz 3 gehen, und da ganz oben sehe ich uns nicht. von daher ist das alles hier eh nur Hirngespinst. "schuster bleib bei deinen leisten" - das sollte unser Motto sein und das heißt bei uns: 2. Liga Mittelfeld und gut ist!
      :deuscp: :ossi: Wo der Sportclub auch spielt, da ertönt unser Lied...
    • Das ist ja das geile an dieser Saison: Endlich mal nicht den Druck nach unten, und auch keinen Druck nach oben, einfach Spiel für Spiel diese geile Mannschaft genießen. :herz:
      Hier könnte Ihre Werbung stehen ;)
    • ...und das Beste an allem ist, dass ein Verzicht auf Erfolg (z.B. 10% weniger leisten, um z.B. 6. zu werden) nicht praktikabel ist. Von daher wirds unser Leistungspotenzial allein bestimmen, wo wir landen und nächstes Jahr spielen. Warten wir es einfach mal ab. Krösche hält mir seiner Erwartungsdämpfung zumindest erstmal Konzentration und Willen hoch..
    • Die letzte Zweitligasaison hat ja gezeigt, wie eng diese Liga ist. Jetzt hat man mit Köln den haushohen Favoriten, aber dahinter ist alles relativ ausgeglichen. Hamburg und Union sind wohl besser besetzt als der große Rest, aber ansonsten viel auf einem ähnlichen Niveau. Zwischen Platz 4 und 12 liegen gerader mal vier Punkte. Nur die unteren drei Mannschaften sind etwas abgeschlagen. Sandhausen und Ingolstadt spielen eigentlich unter ihren Möglichkeiten. Sandhausen dürfte sich durch den Trainerwechsel stabilisieren. Ingolstadt hat nach Leitl mit Nouri entweder nur einen schlechten Start erwischt oder einen kompletten Fehlgriff geleistet. Duisburg hat gegen Köln Zweitligatauglichkeit bewiesen. Ob das dauerhaft der Fall sein wird, zeigen die nächsten Spiele. Paderborn kann ohne Ausfälle in der oberen Tabellenhälfte mithalten. Fallen dauerhaft mehrere Schlüsselspieler aus, wird man für die jetzigen Punkte dankbar sein. Bis zum Winter sollte man erst einmal fleißig weiterpunkten und dann schauen. Das Wichtigste ist der Klassenerhalt.
    • Neu

      Hier diskutiert niemand über 'den Aufstieg'. Das ist ein Fußballforum in dem Fans ein wenig über die aktuellen Leistungen der eigenen Mannschaft schreiben. Ich finde das weder schlimm noch muß man demütig sein. Hier weiß jeder wie schnelllebig der Fußball ist und deswegen geht es manchmal, wie in den letzten Jahren, rasant nach unten und aktuell eben wieder nach oben. Hier melden sich ja nicht täglich unsere Eventfans an, die nur im Erfolg zu dem Verein stehen, sondern hier schreiben mehrheitlich Fans die schon lange dabei sind und dem Verein auch im Misserfolg treu bleiben.
      Es stellt sich halt die Frage, wo die Reise hingehen könnte, wenn die Mannschaft die gezeigten Leistungen noch steigern kann und ob das Team mit dem engagierten Trainer eben derzeit am Limit spielt oder noch mehr kann. Natürlich will jeder erstmal den schwierigen Klassenerhalt schaffen, denn die Liga ist sehr ausgeglichen und wenn die Ergebnisse nachlassen, dann kann die Reise auch nach unten gehen.
      Wenn wir die Leistungen und den aktuellen Tabellenplatz bis zum Saisonende bestätigen können, wird es eh schwierig alle Leistungsträger und eventuell den Trainer zu halten. Dann geht das Spiel von neuem Los und man wird sehen ob nicht auch wieder die schwierige dritte Liga droht. Aber aktuell geht es hier um die derzeit tollen Leistungen der starken Truppe und ich bin mir sicher Trainer und Mannschaft fragen sich weniger wo sie hergekommen sind, sondern denken von Spiel zu Spiel und wollen sich verbessern um positive Ergebnisse zu erzielen. Diesen engagierten und positiven Eindruck macht das gesamte Team auf mich und wird auch durch die Spielweise der Mannschaft untermauert. Wer auswärts beim haushohen Favoriten beim Spielstand von 3:3 noch brutal nach vorne auf Sieg spielt, der denkt in dem Moment nicht an einen Punkt für den Klassenerhalt. Mir ist das manchmal auch zu viel, denn gegen Magdeburg und gegen St Pauli hat man so auch Punkte verschenkt.
      Hornberger raus !!!
    • Neu

      Gegen Magdeburg war es nur zu viel, weil es eine Defensive von uns gar nicht mehr gab. Seitdem spielen wir aber mehr Ballbesitzfussball und da haben wir uns gegen schwache Gegner ( Aue, Ingolstadt ) ganz schön schwer getan. Diesen Fussball zu spielen kann sich eigentlich nur Köln mit ihrem Ausnahmespieler erlauben. Ohne dem würde es dort auch anders ausschauen . Mit unserer neuen Spielweise berauben wir uns einwenig unserer eigenen Stärke. Das was uns wirklich stark gemacht, vernachlässigen wir. Ob wir mit dieser Spielweise ( starkes rumschwimmen in den letzten 20 Minuten ) wirklich erfolgreich sein werden, wird sich zeigen wenn starke Gegner kommen wie jetzt Union. Man muss natürlich auch sagen, dass uns ein Michel schon fehlt.
      Bis Magdeburg waren wir eine Rockband, jetzt arbeiten wir in der Verwaltung.
      Mach´s gut Willi, du wirst uns fehlen !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patriot ()

    • Neu

      Michel ist ja wieder im Lauftraining, mal abwarten wann er wieder soweit ist. Achillessehne ist ne kritische Stelle, wer so ein Ding mal reißen gehört hat, wird’s nicht mehr vergessen. Deshalb ist es gut, dass sie ihm da Zeit geben.