Spieltagsthread: 1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Spieltagsthread: 1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg

      Ab sofort soll es einen gesammelten Thread für alle BuLi-Spieltage des VfL geben. Für den DFB Pokal gibt es noch einen eigenen und ab nächstes Jahr führen wir dann auch einen CL-Sammel-Thread |-)
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • orm schrieb:

      Ich mach mir langsam Sorgen über die Wirkung meiner Ironie.... :afi:
      Keine Sorge, wenn der Smiley zudem noch von Anfang an dabei war, konnte man das nicht falsch verstehen... ;)

      So, also denn. Am Samstag kommt Gladbach. Die sind stark drauf, allerdings treten sie auswärts dann oft anders auf als zuhause, wo sie bisher alle drei Spiele gewonnen haben. Auswärts gabs ein Unentschieden in Augsburg und eine Pleite in Berlin. Bei einem couragierten Auftreten ist was drin, ich sehe uns aber eher in der Außenseiterrolle. Die Heimspiele waren in den letzten Jahren nicht unbedingt unsere Stärke, für diese Saison ists noch zu früh für ein Fazit. Das 1:3 gegen Freiburg hat aber zumindest schon mal gezeigt, dass wir zuhause nicht problemlos punkten werden.
      Aber gut für uns, dass wir nicht also Favorit antreten, damit tun wir uns einfach noch zu schwer.
      Bin gespannt, wen Bruno wieder bringt. Elvis war ja zuletzt für Gerhardt in der Startelf, zudem Ginzcek statt Weghorst und Mehmedi für Steffen. Denke im Heimspiel könnte das schon wieder anders aussehen, zumal Mehmedi ja verletzt raus musste.
    • Knifflige Situation, wenn man sich die nächsten (vor allem) Heimspiele anschaut. Wir sollten heute schon eigentlich gewinnen, wenn es nicht Stück für Stück wieder nach hinten gehen soll. Verlieren definitiv verboten.

      Was mir im Mainzspiel echt gefallen hat, auch wenn es nicht der große Fußball war, war die Körpersprache und das Zweikampfverhalten. Die Truppe "lebt" und "arbeitet" und das finde ich nach wie vor großartig. Damit das so bleibt braucht es aber natürlich auch Punkte. Demnach: Heimsieg!
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Hm, wie Martin es schrieb, wäre ein Dreier echt hilfreich gewesen. Aber dennoch möchte ich positiv bleiben und weiterhin unterstreichen, dass die Mannschaft stabil scheint und sich wehrt.

      Nun stehen in den nächsten vier Partien drei heftige Brocken auf dem Programm: Bremen ist...irgendwie...stark, über Bayern und Dortmund müssen wir nicht reden. Das wird ein echter Test, wie stabil die Mannschaft wirklich ist.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Ich war live vor Ort und denke, dass das unentschieden in Ordnung geht. Die zweite Hälfte gehörte weitestgehend uns, aber wenn man ehrlich ist haben sowohl Gladbach als auch wir nicht viel mehr Chancen gehabt, als Tore gefallen sind. Wir sind zwei mal nach Rückstand zurückgekommen, das spricht auf jeden Fall absolut für das Team. Es ist auch gefühlt ein anderes Auftreten als letztes Jahr.
      Jetzt wird's natürlich hart. Bremen ist bockstark, die haben selbst in Unterzahl auswärts in Stuttgart dominiert. Bei dem Programm sind wir schon fast dazu verpflichtet, in Düsseldorf zu punkten. Es ist schon wieder komisch, gefühlt haben wir einen besseren Saisonstart gehabt, als es die Punkte aussagen. Kann man sowieso sehen, wie man will: wir haben erst ein Spiel verloren, auf der anderen Seite haben wir jetzt aber auch 4 Spiele am Stück nicht gewonnen... aber der positive Eindruck überwiegt.
      Noch ein paar Beobachtungen zum Spiel:
      - Der Weghorst macht schon Spaß! Haut sich immer voll rein, der ist voll dabei! Und trifft dazu auch noch. Das war nach dem bisherigen Verlauf ein guter Einkauf!
      - Gleiches Gilt für Roussillon bzw. das Lob geht eigentlich an beide Außenverteidiger. Zusammen mit William haben wir anscheinend endlich die Lösung gefunden. Letzte Saison hat gefühlt jedes Spiel ein anderer hinten links gespielt, jetzt haben wir da Konstanz drin! Die beiden haben auch am Samstag richtig Spaß gemacht, auch wenn William beim 1:2 nicht gut aussah.
      - Gefühlt sind unsere Innenverteidiger Brooks/Knoche ziemlich langsam. Jedes mal wenn ein Gegner mit Tempo auf unsere Abwehr zukommt, wird mir Angst und Bange... vielleicht mal wieder Udo bringen? Der war so stark letztes Jahr und ist auf jeden Fall um einiges wendiger...
      - Arnold fand ich richtig schwach. Zurecht wurde er als erster vom Feld genommen. In der Form leider keine große Hilfe, da wäre vielleicht Gerhardt mal eine Alternative. Der war in den ersten Spielen auch recht stark.

      Nach 6 Spieltagen stehen wir somit bei 9/40.
    • Ja, die fehlende Schnelligkeit von Knoche hat mir schon häufiger schwitzige Hände verschafft und dass Arnold immer noch nicht seinen eigenen Ansprüchen gerecht wird, die er immer wieder gut und gerne verbalisiert, sollte vielleicht mal auf eine Denkpause auf der Bank hinauslaufen.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."
    • Ich habe mich kürzlich mit einem Verwandten unterhalten, der privat ab und zu mit ein paar VfL-Profis abhängt. Hab ihn dann natürlich nach ein paar Insider-Infos gefragt, u.a. dann auch wer so der Asi der Mannschaft ist. Und da hat er eindeutig Maxi Arnold genannt. Die Tatsache, dass er diese Saison, wo die Mannschaft den Kapitän und Mannschaftsrat selber gewählt hat, noch nicht mal in den Mannschaftsrat gewählt wurde, sagt vielleicht auch einiges über sein Standing in der Mannschaft. Da wunderts mich dann auch nicht mehr, dass er auch in der Vergangenheit nicht Kapitän wurde, obwohl das ja ständig öffentlich so diskutiert wurde. Wird dann wohl nicht nur an der sportlichen Leistung gelegen haben.
    • Mich haben diese "Internas" ehrlich gesagt noch nie so besonders interessiert. Erstens weil da auch unheimlich viel Mist erzählt wird (damit meine ich jetzt nicht Dich WJ) und zweitens finde ich das auch am Ende gar nicht so wichtig, zumindest für mich. Aber, natürlich habe auch ich schon Einiges gehört. Allen voran hängen geblieben sind kuriose Aussagen zu KdB und vor allem auch Mario Mandzukic, der politisch deutlich über die Grenze hinausgeschossen sein soll innerhalb der Mannschaft (Nr. 18 war wohl kein Zufall...etc.). Und dennoch waren sie am Ende akzeptiert als absolute Leader weil ihre Leistung auf dem Platz einfach stark war. Und das würd ich gerne auf Maxi übertragen. Mir ist das egal ob der ein Kackstiefel ist und mir ist sein Gelaber bei Fanevents ebenso egal, wenn er allen nach dem Mund redet. Er soll einfach auf dem Platz seine Leistung bringen.

      Bei Maxi glaube ich, dass die Würfel schlussendlich gefallen sind. Der ist oberer Bundesligaschnitt, mehr leider nicht. Aber das ist doch auch in Ordnung. Für den VfL reicht es allemal. Aber die Angebote der Top-Clubs werden eher nicht mehr kommen. Zeit um sich abzufinden, die Suche zu beenden und sich im "hier und jetzt" den Arsch aufzureißen. Bin immer noch pro Maxi Arnold und hoffe, dass er sich stabilisiert. Ist definitiv einer der besseren Achter unserer Bundesligageschichte.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • 4u-Martin schrieb:

      Mich haben diese "Internas" ehrlich gesagt noch nie so besonders interessiert. Erstens weil da auch unheimlich viel Mist erzählt wird (damit meine ich jetzt nicht Dich WJ) und zweitens finde ich das auch am Ende gar nicht so wichtig, zumindest für mich. Aber, natürlich habe auch ich schon Einiges gehört. Allen voran hängen geblieben sind kuriose Aussagen zu KdB und vor allem auch Mario Mandzukic, der politisch deutlich über die Grenze hinausgeschossen sein soll innerhalb der Mannschaft (Nr. 18 war wohl kein Zufall...etc.). Und dennoch waren sie am Ende akzeptiert als absolute Leader weil ihre Leistung auf dem Platz einfach stark war. Und das würd ich gerne auf Maxi übertragen. Mir ist das egal ob der ein Kackstiefel ist und mir ist sein Gelaber bei Fanevents ebenso egal, wenn er allen nach dem Mund redet. Er soll einfach auf dem Platz seine Leistung bringen.

      Bei Maxi glaube ich, dass die Würfel schlussendlich gefallen sind. Der ist oberer Bundesligaschnitt, mehr leider nicht. Aber das ist doch auch in Ordnung. Für den VfL reicht es allemal. Aber die Angebote der Top-Clubs werden eher nicht mehr kommen. Zeit um sich abzufinden, die Suche zu beenden und sich im "hier und jetzt" den Arsch aufzureißen. Bin immer noch pro Maxi Arnold und hoffe, dass er sich stabilisiert. Ist definitiv einer der besseren Achter unserer Bundesligageschichte.
      Sollte von mir auch echt keine Stimmungsmache gegen Arnold sein. Im Prinzip ist er ja der Typ Spieler, den man hasst, wenn er beim Gegner spielt, und den man liebt, wenn er im eigenen Team ist. Dass er sich halt den Arsch aufreisst, aneckt und sich auch ständig mit dem Gegner anlegt... Dass er dann vielleicht aber auch mit seiner Art im eigenen Team nicht gerade gut ankommt kann man sich dann wohl auch zusammen reimen. Mir ging es eher darum, und im Prinzip sind wir uns da ja einig, dass Arnold nie mehr wird als er jetzt ist. Das gilt sowohl für das Spielerische als auch für seine Rolle als vermeintlicher Leader. Und natürlich ist das absolut ok und so lange er bei uns zu den besten 11 gehört soll er auch gerne immer spielen. Aber als ehemaliger Kapitän der U21 und als Mann aus dem eigenen Nachwuchsbereich hat man ihn immer zu mehr machen wollen. Und das ist er halt einfach nicht.

      Was diese Internas angeht: ich finde das schon sehr interessant, weil es mir doch ein Stück weit zeigt, wie es eigentlich in so einem Mannschaftsgefüge läuft, aber auch was die sportliche Situation mit den Spielern so macht. Im Prinzip sind die ja mittlerweile fast alle jünger als ich (traurig aber wahr) und da kann man sich schon in deren Lage reinversetzen wie es sein muss, wenn auf einmal irgendein Ultra bei denen zuhause auftaucht und sie durchbeleidigt, weil es gerade nicht so läuft. Oder die Nachbarn ein paar Tage vorm Relegationsspiel die ganze Zeit irgendwelche hämischen Schmähgesänge von ihrer Terrasse aus anstimmen. Manch einem geht's am Arsch vorbei, andere wiederum nehmen sichs halt sehr zu Herzen. Aber auch der Umgang mit den Spielern durch den Betreuer- bzw. Trainerstab z.B. Dass die teilweise auf Biegen und Brechen fit gespritzt werden, Hauptsache sie können in einem wichtigen Spiel dabei sein. Öffentlich wird dann natürlich immer gesagt: "Wir müssen ihm Zeit geben, bla bla...". Ich finde solche Sachen aber generell interessant und schaue daher z.B. auch gern die Serie "All or nothing" von Amazon, wo immer ein NFL-Team eine Saison über begleitet wird. Und wenns um den eigenen Verein geht ists natürlich noch interessanter.
      Spannend fand ich übrigens auch, dass auch unser Ex-Ersatzkeeper Max Grün wohl ein ziemlicher Arsch gewesen sein soll. Würde seinen Abgang vielleicht auch ein Stück weit mehr erklären.

      Zu KdB und Mandzukic habe ich allerdings noch nichts gehört... Mario ein Fascho? Man man...
    • KdB soll vor allem in Ritz sehr negativ aufgefallen sein. Wie dem auch sei....

      Freitag also Bremen. Tja, die sind echt gut unterwegs gerade. Dennoch traue ich unserem Team alles zu, das allein macht schon Spaß. Wenn wir da aber einfach nur Normalform erreichen, dann verlieren wir. Wenn wir Bremen aber überraschen und ggf. sogar mit nem Tor schocken können, dann geht da was. Beim Blick auf die bevorstehenden Duelle wäre es zumindest gut, wenn wir dort nicht verlieren. Denn mal Hand aufs Herz, der Blick auf den Spielplan macht gerade wenig Spaß. Da ermutigen mich auch die Auftritte gegen Schalke und Leverkusen nicht, denn die waren da noch gar nicht auf der Höhe.
      Und alles was wir hassen, seit dem ersten Tag, wird uns niemals verlassen, weil man es eigentlich ja mag.
      (Tocotronic, Let there be Rock)
    • Genau so siehts aus. Und bei einer Pleite gegen Bremen und anschließend zuhause gegen die Bayern (wovon auszugehen ist) stünden wir dann in Düsseldorf schon wieder schön unter Druck. Und bei einem Aufsteiger gewinnen zu müssen ist jetzt auch nicht gerade das Angenehmste... also wenigstens einen Punkt in Bremen mitnehmen, das wäre schon ok. Vor allem bei deren aktueller Form...
    • So, Freitagabendspiel in Bremen. Wie wir ja schon festgestellt haben, gab es schon mal leichtere Bremen-Truppen. Aktuell sind die gefährlich.

      Bei uns fällt Camacho aus, was auf einmal die Sechser-Position arg ausdünnt. Ich vermute, dass Arnold zurückgezogen wird und gemeinsam mit Elvis dort in dem Bereich für Ordnung sorgen soll. Vorne dürfte dann Malli ran.

      Außerdem las ich, dass auch bei Roussillion die Gefahr besteht, dass er ausfällt. Insgesamt sehen die Vorzeichen nicht wirklich prickelnd aus, so dass ich mit einem Punkt seeehr zufrieden wäre.

      EDIT: Im Übrigen gibt es ja gerade bordübergreifend eine Diskussion über SEO Maßnahmen und Domainanpassungen. In diesem Zusammenhang werde ich den Spieltagsthread vor jedem Spiel in der Überschrift anpassen, aber letztlich soll es bei dem einen bleiben und nicht für jede Begegnung ein neuer Thread aufgemacht werden.
      "Yeah well, that´s just like, your opinion, man"


      "Jetzt sind die guten, alten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren sehnen."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von orm ()

    • Oha, die Ausfälle machens definitiv nicht einfacher... Camacho als Kampfsau im Mittelfeld ist schon wichtig. Roussillion wäre richtig bitter, der ist auf links definitiv unser bester Mann. Aber gut, next man up wie man immer so schön sagt. Im Mittelfeld könnte ich mir neben der von orm genannten Variante auch noch Gerhardt vorstellen, hat er zu Saisonbeginn ja auch gespielt. Ansonsten las ich unter der Woche einen Bericht im Kicker, in dem es darum ging, dass Malli auch auf der 8 eingesetzt werden könnte. Denke aber auch, dass es Arnold + Elvis und davor Malli wird. Links könnte ich mir vorstellen, dass William von rechts wieder nach links geht und rechts dann Verhaegh startet. Alternativ könnte vielleicht auch Itter wieder zum Einsatz kommen.
      Neben den Genannten finde ich noch erwähnenswert, dass auch Mehmedi ausfällt. Der war zuletzt auch ganz gut drauf und zumindest von der Bank eine sehr gute Option.
      Ich bin gespannt, wie gesagt sehe ich uns da eher als Außenseiter und wäre mit einem Punkt zufrieden. Bremen ist bockstark und hat letzten Spieltag zum ersten Mal seit 8 Spielen wieder verloren, und das auch nur unglücklich und in Unterzahl. Trotzdem kann man aufgrund des bisherigen Auftretens unseres Teams Hoffnung haben, und das ist doch schon mal ein gutes Gefühl im Vergleich zur Vorsaison. :)

      orm schrieb:

      EDIT: Im Übrigen gibt es ja gerade bordübergreifend eine Diskussion über SEO Maßnahmen und Domainanpassungen. In diesem Zusammenhang werde ich den Spieltagsthread vor jedem Spiel in der Überschrift anpassen, aber letztlich soll es bei dem einen bleiben und nicht für jede Begegnung ein neuer Thread aufgemacht werden.
      Das ist denke ich ein guter Zwischenweg! :nuke:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher