Spieltags-Sammelthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Da kriegt man heimlich vom Wirt nen Jägermeister fürs 1:0 und wenn man am Platz zurück ist stehts 0:0 :look: Ich dachte dann es hätte Handelfmeter geben müssen :amkopfkratz:

      Jedenfalls eine sehr überlegen geführte Partie mit sehr schönen Toren, es reichte dann noch für 2 weitere Jäger :D

      kicker :kaffee: :nuke:
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Ich glaube ich muss meine Meinung von vor ein paar Wochen revidieren! :hutab:
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Ja, nein. Eher war ich der Meinung dass das ohne AM und mit Hütter nicht funktioniert. Tat es zu Beginn ja auch nicht.
      "Freiheit bedeutet nicht, tun zu können was man will.
      Aber die Freiheit eigene Entscheidungen zu treffen."
    • Das ist doch quasi das! :amkopfkratz: :D

      Wie auch immer, willst Du nicht Eintracht-Fan werden? Dort gibt es nämlich echt eine Menge Träumer, die sich im Nachhinein nicht so reflektiert äußern können und bald wieder um die Ecke kommen, wenn es zwei Niederlagen in Folge setzt. ;)
    • :was: wieder ein Bombenspiel, diesmal zum ersten Sieg bei den starken Augsburgern überhaupt :hurra:

      Abends dann auch ein gelungener Auftritt von Hütter im ZDF :nuke:
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Man muss aber ehrlicherweise sagen, dass Augsburg es wieder mal geschafft hat eine Taktik zu finden, mit der sie uns defensiv vor große Probleme gestellt haben, sicherlich begünstigt durch den Ausfall vom schnellen Abraham und den dafür eingewechselten langsameren Russ. Im Gegenzug war Augsburg dafür hinten selbst anfälliger, wenn wir mal nach vorne gespielt haben. Zu unserem Glück sind unsere Spieler momentan so treffsicher. :nuke:
    • Bundesliga, 13. Spieltag: Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

      :deusge: vs. :deuwob:



      SG Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg




      Sonntag, 2.12.2018 - 18:00 Uhr
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Es gibt so Spiele, in denen nix klappt, wo man ne Zehntelsekunde zu früh oder zu spät dran ist, wo der Ball knapp nicht über die Linie geht und man nen möglichen Elfer nicht bekommt :schulterzucken:

      Wolfsburg hat alles richtig gemacht, und wir ziehen hoffentlich die richtigen Schlüsse aus diesem Spiel.
      Fußball-Hospiz am Fuchshof. Wo man einem Verein beim Sterben zuschauen konnte.
    • Ja, aber insgesamt haben wir ja auch die Wucht der letzten Wochen nicht auf den Platz bekommen. Da hat Labbadia die Mannschaft auch ziemlich gut eingestellt, würde ich behaupten. Die entscheidenden Schlüsse daraus wären sicherlich, wie man es schafft, in Zukunft auf solche Spielweisen zu reagieren. Denn Nürnberg, Augsburg und jetzt Wolfsburg waren eigentlich drei Mannschaften, die es uns jeweils ähnlich ziemlich schwer gemacht haben. Sowas spricht sich ja rum :D Dazu kommt leider, dass uns Abraham mit seinem Tempo offensichtlich sehr fehlt. Obwohl mir Russ in den meisten seiner Einsätze sehr gut gefallen hat, stellt er in Sachsen Tempo das absolute Gegenteil zu Abraham dar und ist jetzt schon mehrfach zur Zielscheibe und somit zum Schlupfloch Richtung Trapp geworden.

      Natürlich hatten wir auch Pech, aber insgesamt war das ein eher schlechtes Spiel von uns. Soweit wie manche fan-nahen Medien, dass Wolfsburg das Spiel massiv zerstört und nur Zeit geschunden hat, würde ich jetzt nicht gehen. Erstens ist es mir so extrem nicht aufgefallen und zweitens ist es mal gar nicht so lange her und genau das war unser eigener Spielstil.... zumindest das mit dem Zerstören.

      In Berlin wird es sicher auch richtig schwer, aber vielleicht hat dieser kleine Dämpfer ja ganz gut getan.