Angepinnt Spieltage 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Schlechtes Spiel, gerechtes 0:0.
      Der Pfostentreffer am Ende war neben Günthers direkt Abnahme die einzige Chance.

      Ansonsten kam von beiden Mannschaften offensiv nahezu nichts - somit kann ich mit dem Punkt ganz gut leben.

      Positiv auf jeden Fall, dass Streich mal zur Halbzeit direkt wirklich stark gewechselt hat mit Waldschmidt für Gulde.
    • Positiv: Man hat wieder einmal gezeigt, dass man eine der besten Offensiven der Liga durchaus vom eigenen Tor fernhalten kann, wenn man keine persönlichen Fehler einbaut. Man hat sich eine ganz gute Strategie zurechtgelegt, indem man Leverkusen etwas hat laufen lassen und dann in der zweiten Hälfte etwas Gas gegeben hat. Sallai und Waldschmidt sind wirklich Bereicherungen mit viel Potential.

      Negativ: Es fehlt dennoch momentan wieder daran, sich gefährliche Situationen zu erarbeiten und klare Torchancen herauszuspielen.

      Die Saison wird kein Zuckerschlecken, aber grundsätzlich hat man einen fähigen Kader und scheint auch nicht starr an taktischen Traditionen festzuhalten.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Niederlechner fällt fünf Wochen aus - zum kotzen :(

      Hoffentlich geht's bei Nils wieder nach den Länderspielen.
      Ravet hat jetzt auch zwei mal in der zweiten durchgespielt. Dürfte also auch wieder ne Rolle spielen in der ersten :nuke:

      Mit ihm, Sallai, Petersen, Waldschmidt, Frantz, Gondorf und Haberer haben wir schon einige, die offensiv denkend spielen :nuke:
    • Das war ein glücklicher Punkt in Berlin - den kann man gerne mitnehmen. Hertha ist dieses Jahr tatsächlich auch in der oberen Tabellenregion anzusiedeln und extrem heimstark. Da kann man einen Punktgewinn im Abstiegskampf schonmal freudig mitnehmen.
      Man hätte in der ersten Halbzeit schon 3:0 hinten liegen können und hat zum Glück glücklich ausgeglichen. In der zweiten Hälfte war es dann deutlich ausgeglichener - mit etwas Glück hätte Sneaky Pete sogar zum Sieg eingeschoben. Vor allem aber kann man sich bedanken, dass der VAR mal wieder Mist gebaut hat und uns den Punkt gerettet hat.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Mit dem Punkt können wir auf jeden Fall sehr zufrieden sein. Berlin ist echt stark diese Saison, hatte ich so nicht erwartet.

      Jetzt am Freitag das Spiel gegen Gladbach dürfte aber trotzdem nochmal etwas schwerer werden. Da wäre ich, jetzt vor dem Spiel zumindest, ebenfalls mit einem Unentschieden zufrieden.
      Ich hoffe, dass Ravet endlich wieder Spielzeit bekommt. Seit inzwischen vier Wochen ist er wieder voll im Training, da sollte es zumindest für ne Halbzeit auch in der ersten Liga reichen.
    • Mit einem Unentschieden heute Abend, könnte ich auch sehr gut leben. Gladbach im Moment einfach eines der stärksten Teams der Liga und bei den Defensivleistungen des SC kann man sich glücklich schätzen, wenn man nicht zu viele Tore kassiert.
      Ich hoffe stark auf die Rückkehrer Frantz, Petersen und Ravet, um - als Stammspieler oder Joker- wieder etwas mehr Offensivgefahr ins Spiel zu bringen. Zuhause sollte man zumindest versuchen selbstbewusst ins Spiel zu gehen.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Nach dem besten Start, den man sich denken kann, hat man sich leider etwas in Passivität verloren. Und dann wieder ein komplett unnötiger Elfmeter - keine Torgefahr in der Szene,wenn man Hazard einfach lässt.

      Dennoch kann man mit einer starken Borussia mithalten und es ist durchaus was drin.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Ein wunderschönes Zusammenspiel von Haberer und Waldschmidt. Fahrt die 3 Punkte ein, Jungs!
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Klasse Spiel. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben sie es sich dann auch echt verdient. Da hatte ich nie wirklich bedenken, dass das 2:1 nochmal aus der Hand gegeben werden könnte.
      Schade fand ich, dass Ravet nicht eingewechselt wurde. Zumindest statt Höler hätte ich das schon wichtig gefunden.

      Sallai ist dafür super ins Spiel gekommen und hat nochmal enorm druck aufgebaut. Nur vorm Tor hapert es noch ein wenig - entweder kam der Pass zum Mitspieler zu spät oder wurde ganz weggelassen.

      Trotzdem: super Spiel! Gegen Kiel darf man dann gerne wieder mit Sallai anfangen, ansonsten hat das so gut gepasst :nuke:
    • Selten in letzter Zeit, dass ich nach einem Spiel so euphorisiert war. Das war mal ein richtiges Fußballspiel mit zwei Mannschaften, die das Spiel spannend gemacht haben, einer (soweit man das durchs Fernsehen beurteilen kann) guten Stimmung beider Lager und ohne Videoschiri. Emotion, Spannung und viel viel Einsatz. Das hat wirklich Spaß gemacht.
      Jetzt freue ich mich auf Kiel, auch wenn ich leider nicht da sein kann :heulen:
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Kiel heute Abend dürfte ein harter Brocken werden. Erwarte ein sehr ausgeglichenes, langweiliges Spiel mit wenigen Torchancen.
      Da zählt heute nur das Weiterkommen - wie ist egal.

      Natürlich darf Ravet gerne endlich mal wieder anfangen, kann mir jedoch gut vorstellen, dass das erst am Samstag der Fall sein wird.
      Ansonsten bitte keine Rotation - das Spiel ist in meinem Augen wichtiger als das am Samstag, auch wenn Bayern im Moment schlecht drauf ist.
    • Ich habe es nicht gesehen, aber wenn man nach 26 Sekunden 1:0 führt - bei allem Respekt vor Kiel- muss man so ein Spiel als Erstligist auch über die Bühne bekommen.
      Na gut, dann ebenwieder Konzentration auf die Bundesliga - schade um den spannenden Wettbewerb.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Nun geht es also ohne Sneaky Pete zu den Bayern, bei denen man in der Geschichte des Fußballs sowieso noch keinen Blumentopf gewonnen hat. Wenigstens ist damit zu rechnen, dass Kleindienst, Ravet und Lienhart noch etwas mehr Spielminuten bekommen und somit die Gelegenheit haben, sich anzubieten. Vielleicht kann man das Spiel auch so eng halten, wie es der SV Rödinghausen getan hat.
      Auswärts glaube ich allerdings an überhaupt gar nichts bei unserem SC |-)
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Geiel! Völlig unerwarteter Punkt - den nehmen wir mit.
      Höler hat das gegen den Ball überragend gemacht; mit dem Ball immer mal wieder zu langsam Entscheidungen getroffen, aber am Ende der Held!
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • ADDI schrieb:

      Du bist verheiratet? :was:
      Da gehört ein "in spe" dazu, sorry.
      Wobei das auch noch ein, zwei Jahre dauern kann... :D



      Sehr geiles Spiel. Kämpferisch top, defensiv super gestanden und am Ende mit dem nötigen Glück. Der Punkt ist, vor allem nach der zweiten Hälfte, absolut verdient in meinen Augen.
    • Achso - ich dachte schon, dass hier etwas vorenthalten wurde |-) :P

      Als nächstes also gegen Mainz - keine Ahnung was ich davon halten soll. Mainz scheint wieder etwas in die Spur gekommen zu sein und trifft vorne auch wieder. Und die Mainzer liegen dem SC auch überhaupt nicht, selbst wenn man die letzten beiden Heimspiele gewinnen konnte.
      Der SC ist allerdings jetzt auch seit 8 Spielen ungeschlagen - mal mehr und mal weniger überzeugend. Vorne fallen allerdings weiter wichtige Spieler aus (Petersen, Sallai, Gondorf), deren Fehlen sich vielleicht gegen Mainz mehr auswirkt, als gegen Bayern. Kurzum, ich habe keine Ahnung.
      Ich kann das Spiel auch nicht sehen und hoffe, dass das ein gutes Zeichen ist :D

      Jetzt kommen auf jeden Fall die Wochen, in denen man sich ein richtig schönes Winterpolster anspielen kann, wenn man in der Spur bleibt.
      Vielleicht wären wir zusammen in der Lage, uns von diesen alten Zwängen zu befreien.
      Oder ist diese Welt für jetzt und alle Tage viel zu wahr, um schön zu sein?
    • Neu

      Habe eine Minute vor dem vermeintlichen Handelfmeter eingeschaltet. Bescheuert, dass das scheinbar nicht mal richtig geprüfte wurde. Wenns den Videoquatsch schon gibt, muss der Schiri sich so eine Szene unbedingt nochmal anschauen.
      Danach waren wir trotzdem gut im Spiel und über weite Strecken auch besser als Mainz.
      Nach dem 1:2 war ich mir eigentlich sicher, dass wir das noch packen. Beim dritten Tor der Mainzer wurde dann mal wieder ein Ball total leichtfertig abgegeben, das darf nicht passieren.


      Höfler wünsche ich alles Gute und hoffe, dass er "nur" einen Innennandriss hat, was schon beschissen genug ist.

    • Benutzer online 1

      1 Besucher