Fußball in Dänemark

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Halbzeit. Das wird heute wohl kein gutes Ende mehr nehmen. Zwar kassiert BIF kaum noch Tore (alle 202 Minuten in der Meisterrunde, in der regulären Saison waren es noch alle 63 Minuten), aber man schießt auch zu selten welche (135 Minuten für ein Tor - in der regulären Saison traf man im Schnitt nach 48 Minuten).
      AaB demonstriert leider, wie man eine Saison anständig beendet, obwohl die nur um die goldene Ananas spielen.

      edit: Immerhin wird die Fünfer-Abwehr aufgelöst. Rosted raus, Tibbling rein.

      Edit: Schwäbe segelt unter einer Freistoßflanke durch. Was ist da bloß los?

      Edit: 2:0 mittlerweile. Die Luft ist raus...
      Muss ich immerhin nicht Frederiksberg gleich gucken und auf die Trottel hoffen. |-)
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      31. Spieltag:

      FC Nordsjælland - FC Midtjylland 0:1
      Aalborg BK - Brøndby IF 2:0
      Aarhus GF - FC København 1:0

      PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
      1FC Midtjylland313175
      2FC København311861
      3Aarhus GF311457
      4Brøndby IF311048
      5FC Nordsjælland311345
      6Aalborg BK31844



      Die Hälfte der Spiele in der Meisterrunde wurde absolviert, die meisten Entscheidungen sind gefallen. Eigentlich ist nur noch der Kampf um die Vizemeisterschaft entscheidend, denn Herning wird am Wochenende sicherlich hochmotiviert sein, im direkten Duell mit dem FCK den Titel endgültig zu holen. Das eröffnet Aarhus eventuell die große Chance, bis auf einen oder zwei Punkte ranzurücken.
      Habe eben mal die Tabelle der Meisterrunde ausgerechnet und das ist alles wenig überraschend; Herning und Aarhus haben ihre guten Ausgangslage aus der regulären Saison nutzen und ausbauen können. Aalborg kann doch besser mithalten als erwartet, Brøndby so unkonstant wie in der regulären Saison und Frederiksberg und Farum enttäuschen auf ganzer Linie. Dem FCN kann es inzwischen herzlich egal sein, aber der FCK ist tatsächlich dabei, auch noch Platz 2 zu verzocken.

      Tabelle nach Spielen in der Meisterrunde:

      PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
      1FC Midtjylland5310
      2Aarhus GF5010
      3Brøndby IF506
      4Aalborg BK5-36
      5FC København505
      6FC Nordsjælland504




      32. Spieltag:

      FC Midtjylland - FC København
      Aalborg BK - Aarhus GF
      Brøndby IF - FC Nordsjælland
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Neu

      Aarhus verzockt die große Chance Druck auf den FCK zu machen. 0:1 in Aalborg verloren.
      BIF gewinnt 4:0 gegen Nordsjælland. Man merkt, dass es einfach um nichts mehr geht und es sich ohne Resthoffnung einfacher spielt...
      Aber was jeder Blinde sehen konnte; Uhre und Tibbling müssen bei diesem Kader Stammspieler sein. Kaum spielen beide von Beginn an trifft Tibbling direkt zum 1:0 und Uhre legt drei Stück nach. Sieht auch direkt wieder nach Fußball aus...

      Vielleicht kommt das Derby jetzt genau richtig. :D
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Neu

      Im direkten Duell hat Herning gestern auch die allerletzten Restchancen von Frederiksberg ausgeräumt.
      Hab es nur nebenbei sehen können, aber da kam der FCK zumindest besser ins Spiel und ging nicht ganz unverdient in Führung. Danach lief alles wie im Hinspiel und auch wenn die Gäste mehr Ballbesitz und abgegebene Schüsse hatten, so wirkte der FCM spielfreudiger und wusste mehr mit dem Ball anzufangen. Mit dem Elfmetertor zum 1:1 nach knapp einer Stunde gewann Midtjylland endgültig die Oberhand und gewann am Ende verdient 3:1. Auch die Meisterschaft ist insgesamt natürlich verdient und dem FCK hilft eigentlich nur ein mittlerer Umbruch in der Pause...

      32. Spieltag:

      Aalborg BK - Aarhus GF 1:0
      Brøndby IF - FC Nordsjælland 4:0
      FC Midtjylland - FC København 3:1


      PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
      1FC Midtjylland
      323378
      2FC København
      321661
      3Aarhus GF
      321357
      4Brøndby IF
      321451
      5Aalborg BK
      32947
      6FC Nordsjælland
      32945



      Tabelle Meisterrunde:



      PlatzierungVereinSpieleTDPunkte
      1FC Midtjylland
      6513
      2Aarhus GF
      6-110
      3Brøndby IF
      649
      4Aalborg BK
      6-29
      5FC København
      6-25
      6FC Nordsjælland
      6-44



      33. Spieltag:

      FC Nordsjælland - Aalborg BK
      Aarhus GF - FC Midtjylland
      FC København - Brøndby IF

      Wo geht es noch um irgendwas?
      Der Meister steht fest, dass der FCK international spielen wird ebenso. Nur nicht, ob man als Zweiter oder Dritter eine Runde früher oder später in die Quali einsteigt. Verpatzt der letztjährige Meister das Derby, dann könnte Aarhus doch noch mal rankommen.
      Wie realistisch ist das?
      Kaum. Selbst wenn Brøndby das Derby gewinnt oder einen Punkt holt, muss auch Midtjylland erstmal besiegt werden. Schwer zu glauben dass die jetzt plötzlich keine Lust mehr haben.
      Wer gewinnt das Derby?
      Noch schwerer zu prognostizieren, das war letzte Saison noch leichter. Da hätte es auch 15 Derbys geben können und BIF hätte keines gewonnen. In allen drei Derbys dieser Saison war BIF besser, herausgesprungen ist aber nur ein Sieg (und ein Unentschieden). Beide Teams haben in jedem Spiel mindestens einmal getroffen und das ist auch so ziemlich das einzige, was ich auch diesmal tippen würde. Ansonsten wird Brøndby wahrscheinlich das bessere Spiel machen, in Führung gehen, nach der Pause das 1:1 kassieren, sechs weitere Großchancen versemmeln und in den letzten fünf Minuten das 1:2 kassieren. |-)
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Neu

      Hier nochmal die Szenen von Midtjylland-København.
      Highlight für mich die Szene, als Zeca versucht Mabil zu foulen, selbst dafür noch zu blöd ist, aber dann fast von Mabil gerettet wird, indem dieser so tut als wäre er gefoult worden.
      Zeca hat es dann später immerhin noch geschafft einen Elfmeter zu verursachen, Mabil hingegen konnte diesmal keinen Elfer schinden. 1:0 Zeca!

      Und hier auch noch das 4:0 von BIF...
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      In anderthalb Stunden ist Derby!
      Samuel Mraz nicht mal im Kader. Wenn er nicht verletzt ist, dann wäre das schon ungewöhnlich, nachdem ihm wochenlang jede schwache Leistung verziehen wurde und es trotzdem einen Stammplatz gab. Verringert dann auch mal die offensiven Wechseloptionen...
      Ich bin sehr gespannt ob der FCK nach seinen zuletzt miserablen Leistungen personell umbaut und ob sich die Mannschaft im Derby etwas mehr motivieren kann.

      Eben haben schon Nordsjælland und Aalborg gespielt, 0:0 ging das Spektakel aus. Farum ist einfach enorm eingebrochen in der Meisterrunde, selbst Aalborg als absoluter Außenseiter mit aktuell doppelt so vielen Punkten in der Runde.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Hedlund und Mraz beide nicht berücksichtigt, dafür Kvistgaarden (aus der U19) auf der Bank.
      Rosted beginnt wohl außerdem anstatt Hermannsson. Auf der Bank hat man also nicht mehr viel um nachzulegen, die erste Elf muss in der Offensive funktionieren.
      Beim FCK beginnt Sotiris statt Sigurdsson in der Viererkette und Daramy wird statt Kaufmann im Angriff beginnen. Ansonsten die gleiche Elf, die sich letzte Woche ihrem Schicksal als Vizemeister ergeben hat.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Neu

      Heute wird da mangels Gästefans wohl leider kein neues Material zukommen. |-)

      Frederiksberg mit dem besseren Beginn, aber ganz große Spielkultur sieht man aber bisher vergebens.
      Ballbesitz bisher 32% für Brøndby. Könnte daran liegen dass man bisher mit Fehlpässen auf das Pressing der Hausherren reagiert.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Brøndby wird stärker. Radosevic zieht bei einer Vier-gegen-Zwei-Situation lieber ab statt jemandem den Ball zuzuspielen der davon was versteht. Unfassbar.

      edit: Lattentreffer FCK. Das wird alles nicht mehr lange gutgehen...
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Dürfen in Dänemark, wie in Norwegen, schon wieder Zuschauer rein?
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Neu

      beastieboy schrieb:

      Dürfen in Dänemark, wie in Norwegen, schon wieder Zuschauer rein?
      Ja, aber keine Gästefans. Aber keine Ahnung wie viele genau, sind jedenfalls schon einige wieder da... Bei Brøndby-Nordsjælland waren letzte Woche 5.000 vor Ort.

      Lattentreffer BIF. Verdammt!
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      5000 das ist ja praktisch der normale Schnitt. ;)
      Du wirst koana vo UNS
      In a world of compromise....Some don’t.

      Hängt die Nazis solange es noch Grüne gibt!

      ACHTUNG :
      Sollte jemand mit Inhalt oder Art eines Posts von mir ein Problem haben oder meinen ungerechtfertigt angegangen worden zu sein, würde ich mich freuen wenn wir das per PN klären könnten. :bierkruege:
    • Neu

      beastieboy schrieb:

      5000 das ist ja praktisch der normale Schnitt. ;)
      Für die beiden Großen der Liga eher nicht, manche müssten ihren Anhang wiederum verdoppeln um auf 5.000 zu kommen. :D

      Starke Eckballvariante gerade. Hoch und weit in den Rückraum der Abwehr, aber Jung haut ihn knapp vorbei. :motzen:
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      Halbzeit. Ohne die ganz große Atmosphäre und ohne ernsthaften sportlichen Reiz sicher kein allzu wichtiges Derby, aber unterhaltsam waren die ersten 45 Minuten trotzdem.
      Die Gastgeber mit dem Willen vorm eigenen Publikum ein bisschen was gutzumachen und ordentlich Pressing. BIF fand dagegen kein Mittel und wäre fast verdient in Rückstand geraten. Mit der eigenen Großchance kippte das Spiel komplett. Seitdem fast schon ein bisschen Spielwitz bei Brøndby und Frederiksberg ohne Antwort auf die giftige (aber faire) Spielweise der Gäste. Es läuft also wie immer. Spielerisch ist man besser, hat mehrere gefährliche Chancen, aber das Tor fällt nicht. Also wird es zwischen der 85. Minute und Schlusspfiff auf der anderen Seite passieren. |-)
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Neu

      Kommt wahrscheinlich auf die Stadiongröße an und wie gut man da Abstände einhalten kann, oder es wurde noch weiter gelockert... :schulterzucken:

      Gleich zehn Minuten in der zweiten Halbzeit rum. Spielwitz ist weg, aber ein paar kleinere Fouls gibt es mittlerweile.

      edit: und nach einem Freistoß nun fast das 1:0. Zum Glück nur Außennetz.

      edit: Jetzt schwimmt die Abwehr wieder... |-)
      Stunde rum, ganz schlimme Phase gerade.

      edit, 70. Minute: Gerade mehrere Minuten Belagerungszustand vom FCK-Strafraum. Da fehlen aber die zündenden Ideen.

      edit 85. Minute: Brøndby jetzt mit etwas mehr Risiko, Frederiksberg möchte vor allem lieber nicht verlieren als zu gewinnen. Aber vielleicht wartet man nur auf einen Fehler...
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Neu

      0:0 auch am Ende. Ein 0:0 zwar der besseren Sorte, aber eben auch nicht überragend.
      Beiden Teams fehlte die allerletzte Gier auf drei Punkte, hatten aber beide die Möglichkeit das Ding für sich zu entschieden.
      Beide Halbzeiten gingen für die Gastgeber besser los, in beiden Halbzeiten erspielte sich Brøndby eine leichte Überlegenheit. Mehr Schüsse, Ecken und Angriffe für Brøndby, aber vorne eben nur in drei oder vier Szenen wirklich gefährlich und da dann mit Pech.
      Mit dem Punkt können die Hausherren wohl eher weniger gut leben, zumal Aarhus gerade in Führung gegangen ist und damit vor dem direkten Duell bis auf zwei Zähler herangerückt wäre...
      Derby-Statistik diese Saison:
      3:1 Brøndby, 2:1 København, 1:1 und 0:0.
      Beide fünf Punkte, aber 5:4 Tore für die Guten. :D
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.