FC Viktoria Berlin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Kauft China-Milliardär Berliner Fußballklub für 90 Millionen?

      Kehrt bald der ganz große Glanz zu Berlins Viertligist Viktoria 1889 zurück? Beim Traditions-Klub (Deutscher Meister 1908 und 1911) soll nach B.Z.-Informationen ein finanzstarker Investor aus China kurz vor dem Einstieg stehen.
      Mit dem soll es in Zukunft wieder weit nach oben gehen.
      Aus Vereinskreisen gibt es das Gerücht, dass es in den Verhandlungen um einen Zehn-Jahres-Vertrag mit 90 Millionen Euro gehen soll!

      B.Z. fragte den 2. Vorsitzenden Harald Sielaff: Steigt ein Groß-Investor aus China bei Viktoria ein?
      Sielaff: „Ich will das nicht bestätigen, aber auch nicht verneinen. Wir sind in intensiven Gesprächen, in denen so etwas nicht ausgeschlossen ist. Es ist noch nicht alles festgeschnürt, der letzte Punkt noch nicht gesetzt. Im Juni werden wir ein Ergebnis verkünden.
      Mit Leipzig und Hoffenheim hat man an zwei guten Beispielen gesehen, was möglich ist, wenn jemand käme und langfristig plant. Dann kann in Berlin etwas Neues entstehen.“
    • Ich überlege jedesmal, was ICH machen würde, wenn das bei meinem Verein passieren würde!?

      :kotz: oder doch lieber :hurra:
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • Ach, die ham nen Thread... ;D Naja, vielleicht kann einer meinen Beitrag aus'm Laberthread im BL-Board hierher verschieben. |-)
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Hannoi1896 schrieb:

      Drecksverein!
      Dann müssen wir da nochmal ganz schnell hin, bevor die soooo riesig groß werden, dass selbst der Jahn-Sportpark für die Massen an Zuschauern zu klein wird.

      Wahrscheinlich ist das nur ein perfider Plan der Stadt, einen Verein für's Olympiastadion hochzupäppeln, wenn Hertha da in ein paar Jahren auszieht. Dafür wurden jetzt auch die Goldreserven auf Macau angegriffen und irgendwelche chinesischen Strohpuppen gesucht. :D
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Mein Verein hat ja so einen Gönner und es macht mich jeden Tag aufs neue glücklich!

      edit @Kampfkater: ;D
      Aber ja, da können wir gerne nochmal hin :D
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind
    • Hannoi1896 schrieb:

      Mein Verein hat ja so einen Gönner und es macht mich jeden Tag aufs neue glücklich!
      Der gönnt ja nix, außer sich selbst etwas bundesweite Aufmerksamkeit.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Pff! Das heißt Cat-zer!

      Hannoi1896 schrieb:

      Aber ja, da können wir gerne nochmal hin
      Die Anlage von denen ist eigentlich ganz nett: europlan-online.de/stadion-lichterfelde/verein/204
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • @MSV Zebra

      Ja, der :hurra: ist wohl mehr als übertrieben, tatsächlich.

      Wir haben ja unseren Verein in die 2.Insolvenz "getrieben", weil wir damals gegen einen ominösen "Investor" gestimmt hatten.
      Ich würde so einen Investor nicht begrüßen ... :(
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • Ich glaube nicht, dass der potentielle Einstieg der Chinesen schon auf die nächste Saison Einfluss haben wird. Da steht ja noch nicht mal was fest und selbst wenn, auch in der RL dürfen nur bis 31.8. Spieler verpflichtet werden.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • Ja. Aber das nützt denen auch nix, wenn im Sommer noch keine Kohle da ist. Zumal da ja - so wie ich das aus der Ferne beurteilen kann - erstmal ne Mitgliederversammlung nötig ist und dort dann noch eine Zustimmung. Dann muss das vertraglich alles in trockenen Tüchern sein, usw, usf. Wenn da was passiert, dann sicher nicht vor Dezember-Februar.
      "Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schon ärgern."
    • An deren Stelle würde ich zu TeBe gehen. Die haben als Investorenhuren viel mehr Erfahrung und kriegen das unbürokratischer über die Bühne.
      „Das Niveau des Vereins ist jetzt da, wo es hingehört“

      Martin Kind