FC Viktoria Berlin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Exil Piemont schrieb:

      Na das war ja wohl nichts ;D Kann jetzt nicht RB noch aufhören weiter Geld in diesen blöden Club aus Leipzig zu stecken?
      Das wird nicht passieren. :schulterzucken: Red Bull ist nun mal dafür bekannt das sie trotzdem geld reinbuttert egal wie manchmal es mist läuft. Salzburg scheiterte schon 11mal die CL-Quali. Sie haben trotzdem immer noch die unterstützung von RB. Dazu noch die unterstützung im Eishockey und anderen sportarten.
    • schumi26 schrieb:

      Exil Piemont schrieb:

      Na das war ja wohl nichts ;D Kann jetzt nicht RB noch aufhören weiter Geld in diesen blöden Club aus Leipzig zu stecken?
      Das wird nicht passieren. :schulterzucken: Red Bull ist nun mal dafür bekannt das sie trotzdem geld reinbuttert egal wie manchmal es mist läuft. Salzburg scheiterte schon 11mal die CL-Quali. Sie haben trotzdem immer noch die unterstützung von RB. Dazu noch die unterstützung im Eishockey und anderen sportarten.
      In ein paar Tagen ist Weihnachten, da darf man sich doch was wünschen. ;)
      :ossi: Volkmann raus, Hornberger raus, Löw raus !!!
    • Warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist...Mensch, das wär doch mal ne echte Spielwiese für den...und ich kenne hier zwei, die genau 96 Gründe dafür angeben würden.

      Kein Mitleid mit diesen Verkäufern jeglicher Eigenachtung und letztendlich der eigenen Seele. Nur hochaktuelle Dankbarkeit über diesen Spiegel vorm Gesicht des Investorenroulettes.
      Drei Buchstaben, zwei Farben, eine Gemeinschaft

      Pivotechnik ist kein Verbrechen
      :drink:
    • Genau das ist der Witz der Regio- oder der Oberliga. Wer vor der Saison merkt, dass die Kasse klemmt lässt einfach die A-Jugend aufspielen oder wer sich sonst noch so findet und hofft, dass bei anderen die Löcher in der Kasse erst zu spät auffliegen und deswegen finanziell scheitern. Hat bei Hürtürkel ja auch eine Saison geklappt. Nur blöd, wenn sich diese Strategie dann Jahr für Jahr wiederholt und man nicht mal mehr Vorletzter wird ..

      Die Hoffnung bleibt, dass da genug abstürzen und eventuell auch der Zweite der Belrin-Liga aufsteigt .. |-)
    • "Mein Bedauern hält sich in Grenzen. Wer sich in die Hände des Raubtierkapitalismus begibt, muss damit rechnen gefressen zu werden. Viktoria ist ein weiteres Opfer dieser an Verzweiflung grenzenden Aktivitäten, seinen Verein an den längst auch in der vierten Liga grassierenden Turbokapitalismus anzupassen, indem man sich dem Motto „Mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld“ unterwirft. Dabei ist die Schraube auch in der Regionalliga längst überdreht."

      Quelle

      PS.: Übrigens eine hervorragende Zeitschrift!
      "Es gibt halt so Leute, da denke ich mir plötzlich: Ach guck mal einer an, die Evolution hat hier mal wieder Pause gemacht."
    • LuebeckerAFI schrieb:

      "Mein Bedauern hält sich in Grenzen. Wer sich in die Hände des Raubtierkapitalismus begibt, muss damit rechnen gefressen zu werden. Viktoria ist ein weiteres Opfer dieser an Verzweiflung grenzenden Aktivitäten, seinen Verein an den längst auch in der vierten Liga grassierenden Turbokapitalismus anzupassen, indem man sich dem Motto „Mehr Geld, mehr Geld, mehr Geld“ unterwirft. Dabei ist die Schraube auch in der Regionalliga längst überdreht."

      Quelle

      PS.: Übrigens eine hervorragende Zeitschrift!

      Vieles richtig, nur ein Punkt stört mich: das immer gleiche Gefasel vom "Kapitalismus". In der zentrenorientierten Staatswirtschaft wurde nichts bezahlt, dafür die Spieler delegiert. Egal wie gut der Provinzverein war, die Grenze war schnell erreicht und das Kapital in Form der Spieler in das naheglegene Zentrum geschickt. Daß ein Provinznest wie Mönchenklappdach mehrfach Meister wurde hätt's halt da nicht gegeben.

      Das besonders Dämliche bei Woktoria war, wie er absolut richtig beschreibt ein Sponsor und eine vermeintliche Fusion, bei der Lichterfelde nach allen Regeln der Kunst über den Tisch gezogen wurde. Die haben nicht nur die Basis gestiftet, sondern auch gleich das Stadion (Viktorias alter Platz weiter nördlich in Tempelhof kommt da strukturell nicht annährend heran). Von der zehnten in die vierte Liga war man schon durch und hatte sich in der Regionalliga etabliert und sich einen kleinen, passablen Fankreis erspielt. So viel man eben in einer Villengegend bekommt.
      Mit einem irren Deal aber sich selbst dieses Fundament zu verzocken ist sensationell. Die haben Möglichkeiten mit dem Berliner Spielermarkt, von denen all die anderen Provinztruppen wie Nordhausen oder Bischofswerda nur träumen können. Egal ob Großstadt oder Dorf, bei Vicky haste alles in Reichweite, da muss man nicht mal Peripherieschmerzensgeld zahlen. Allein die vorhandenen Spieler im Radius von zwanzig, dreißig Kilometer Radius dürfte bei hiesigen Vereinen, die sich etwas abgesetzt haben nahezu traumhaft sein.