Angepinnt Bezirksliga Nord - Saison 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Nach einer halben Stunde führt der FC-A mit 3:0 (!!) Toren, Thoms Graml fragt über Facebook ob das wieder ein Fake ist, oder die Realität. Der SV R scheint bereits besiegt, und kommt nach einer taktischen Umstellung in der 2. Halbzeit beeindruckend zurück ins Spiel ! Eine wahre Demütigung für Trainer und Spieler des FC Amberg. Bereits das 7. Spiel in dieser Saison, in dem nach einer Stunde langsam die Lichter ausgehen !! Wieder ein halbes Ditzend Gegentore, schon im zweiten Spiel in Folge ! Das nun alles am SR festzumachen, ist wesetlich zu kurz gegriffen ! Es fehlt schlicht weg an einem schlüssigen Konzept ! Wo soll das noch enden, jetzt ein weiterer Spieler (Nick Sperlich) wegen Rotsperre nicht dabei. Einfach nur grausam ! Martin Popp macht einen lupenreinen Hattrick, und steht am Ende als trauriger Verlierer da !!!
    • Jodelkuhlotte schrieb:

      Gut, ich war nicht da. (Gott sei Dank) Aber wenn ich da lese 3:0 geführt und noch 3:6 verloren grenzt das für mich an Arbeitsverweigerung. Oder kann das jemand anders erklären??
      Gut Arbeitsverweigerung der Spieler war es für mich nicht. Aber wenn ich 3:0 führe und dann weiter " Hurra Fußball " nach vorn spiele, dann ist der Trainer für mich
      der Hauptschuldige, für dieses Debakel. Auch der Schiri war sehr schwach und hat mit höchst fragwürdigen, ja vollkommen falschen Entscheidungen Anteil am
      Spielausgang. Aber er ist mit Sicherheit nicht allein für die Niederlage verantwortlich.
      Bei Trainerkritik bin ich normalerweise sehr zurückhaltent, aber diesmal ist Kritik am FC-Trainer mehr als gerechtfertigt!
      Ob die Jungen Spieler des FC solch eine Niederlage mental verkraften, da bin ich mir nicht sicher und unserm Trainer traue ich es leider, nach der nun gespielten Saison auch
      nicht mehr zu, die Mannschaft wieder aufzubauen und die offensichtlich konditionellen Defizite der meisten Spieler zu beheben.
      Ich befürchte, der Niedergang des FC Amberg ist nicht mehr aufzuhalten.
    • Fan-Realist schrieb:

      Jodelkuhlotte schrieb:

      Gut, ich war nicht da. (Gott sei Dank) Aber wenn ich da lese 3:0 geführt und noch 3:6 verloren grenzt das für mich an Arbeitsverweigerung. Oder kann das jemand anders erklären??
      Gut Arbeitsverweigerung der Spieler war es für mich nicht. Aber wenn ich 3:0 führe und dann weiter " Hurra Fußball " nach vorn spiele, dann ist der Trainer für mich
      der Hauptschuldige, für dieses Debakel. Auch der Schiri war sehr schwach und hat mit höchst fragwürdigen, ja vollkommen falschen Entscheidungen Anteil am
      Spielausgang. Aber er ist mit Sicherheit nicht allein für die Niederlage verantwortlich.
      Bei Trainerkritik bin ich normalerweise sehr zurückhaltent, aber diesmal ist Kritik am FC-Trainer mehr als gerechtfertigt!
      Ob die Jungen Spieler des FC solch eine Niederlage mental verkraften, da bin ich mir nicht sicher und unserm Trainer traue ich es leider, nach der nun gespielten Saison auch
      nicht mehr zu, die Mannschaft wieder aufzubauen und die offensichtlich konditionellen Defizite der meisten Spieler zu beheben.
      Ich befürchte, der Niedergang des FC Amberg ist nicht mehr aufzuhalten.
      Vor allem will man den Niedergang anscheinend gar nicht aufhalten. :amkopfkratz: :amkopfkratz:
      :rotate: :rotate: :applaus: :applaus:
    • Stellen wir doch einen Sack Reis an den Spielfeldrand. Der nimmt mehr Einfluss auf die Mannschaft als dieser planlose Trainer.
      Sitzt nur auf seinem Hintern, schaut ahnungslos dem Spiel zu und weiß nicht wie er der Mannschaft helfen kann. Es muss doch was besseres zu finden sein als ein Kreisklassentrainer. Armer FCA. :rolleyes:
      FCA, wer denn sonst? :dance3:
    • Immer noch ein Herrn Aichner !
      Einen schlechten Trainer !
      Der nicht weiß was man bei einer 3:0 Führung macht !
      Eine überforderte Mannschaft !
      Spieler die nur für 30 Minuten Luft haben !
      Eine Zumutung für einen Rest an Zuschauern !
      Ich hoffe nur , dass am Donnerstag bei der Versammlung einer auf den Tisch haut und lauthals diesen Zustand anprangert .
      Ich bin leider ( gottseidank) kein Mitglied mehr und habe keine Berechtigung , teil zunehmen !
      In der Winterpause gehen die Lichter aus wenn noch 2 oder 3 Spieler den Verein wechselt !
    • Ich frage mich was bringt der Trainer den Spielern bei ???
      Oder hatten sie schon gewonnen, da sie ja in Schwarzenfeld soooo gut waren ?
      Es müssen einem ja die Spieler leid tun , kein Konzept , keine Raumaufteilung , keinen Mumm , bei einigen zu wenig Technik , kein sauberes Passspiel usw ...
      Ich glaube der TV Amberg hat die Kreisliga fest im Visier ! Da kennt sich Herr Aichner gut aus und er braucht kein Geld ausgeben. Ob er weiß, dass selbst in dieser Liga
      ohne Geld nichts geht . Denn die letzten Guten werden sich das nicht antun .
    • Quassler schrieb:

      Ich frage mich was bringt der Trainer den Spielern bei ???
      Oder hatten sie schon gewonnen, da sie ja in Schwarzenfeld soooo gut waren ?
      Es müssen einem ja die Spieler leid tun , kein Konzept , keine Raumaufteilung , keinen Mumm , bei einigen zu wenig Technik , kein sauberes Passspiel usw ...
      Ich glaube der TV Amberg hat die Kreisliga fest im Visier ! Da kennt sich Herr Aichner gut aus und er braucht kein Geld ausgeben. Ob er weiß, dass selbst in dieser Liga
      ohne Geld nichts geht . Denn die letzten Guten werden sich das nicht antun .
      Es wird keine Kreisliga geben. Nach der Winterpause wird Schluß sein. Die letzten "Leistungsträger" werden gehen. Dazu benötige ich keine Glaskugel. Keine Führung, keine Perspektive ist halt so. :amkopfkratz: :amkopfkratz:
      :rotate: :rotate: :applaus: :applaus:
    • Neu

      Verdienter Sieg. Aber man mußte wieder bis zum Schluß zittern. Kastl hatte während des ganzen Spiels nur eine einzige sehr gute Tormöglichkeit.
      Der FC dagegen mindestens 8-10, allein Popp lief in der zweiten Halbzeit 4X allein auf das Kastler Tor zu und brachte den Ball nicht am Kastler Tormann vorbei.
      Normalerweise rächt sich so etwas, aber man konnte dann doch noch kurz vor Schluß einen Treffer " reinwürgen "