Neuer Trainer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Wenigstens mal ne positive Nachricht. Ich hoffe nur dass für ihn auch das entsprechende Umfeld geschaffen wird und er auch Spieler nicht nur versprochen, sondern auch zur Verfügung gestellt bekommt um erfolgreicher zu sein. Denn der beste Handwerker taugt nur soviel wie das zu Verfügung stehende Werkzeug. Wenn er wieder mit dem Messer zur Schiesserei gehen soll wie Lutz, dann wird das wieder nichts! Ich hoffe der Verein hat aus der Misere was gelernt und der neue Mann bekommt seine Forderungen erfüllt. Ich wünsche ihm auf alle Fälle viel Glück und zolle ihm Respekt für seinen Mut sie Sache anzugehen!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FCA-Zuschauer ()

    • das entsprechende Umfeld !
      Einen jungen Spartenleiter ( der sich mehr als die Bezirksliga zutraut )
      Einen Mann ( kann auch eine Frau sein) für Finanzen ( der/die mit dem Geld umgehen kann )
      Einen Mann der neue Sponsoren gewinnt ( der Kontakte zu Firmen hat)
      Einen Mann der sich im Umfeld nach Spielern umschaut ( eventuell ehemaliger Spieler mit Kontakten)
      Ein Mann der sich um die noch verblieben Mitglieder kümmert und neu dazu gewinnt !
      Ein Mann der die Fan Clubs betreut
      Und ein Wunsch von mir , auch endlich ein Betreiber der Gastwirtschaft !
      Jeder der sich zu einem Posten hingezogen fühlt sich sofort melden !

    • Ich bin zwar noch nicht alt, aber ich denke meine zukünftigen Enkel werden mir wohl im Altersheim erzählen müssen wann der FC Amberg wieder in die Bayernliga aufgestiegen ist. Hoffentlich findet sich bald ein engagierter 1.Vorsitzender der den Verein wieder voranbringt. Ein Herr Aichner wird es nicht schaffen.
      FCA, wer denn sonst? :dance3:
    • Wenn es nicht gelingt eine engagierte Vorstandschaft zu finden, welche als erstes die Bemühungen vorantreibt, den FC Amberg wieder als eigenständigen Verein zu
      etablieren, müssen wir uns alle auf mehrere Jahre Bezirksliga oder gar noch tiefer einstellen.
      Als eigenständiger Verein würden sich dann auch wieder leichter Sponsoren finden lassen, die den Fußballsport in Amberg unterstützen wollen.
      Sollte das in den nächsten 1-2 Jahren jedoch nicht gelingen, ist zu befürchten, daß der FC Amberg in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.

      Beispiele einiger bayerischen Traditionsvereine, bei denen dieses Szenario in den letzten Jahren eingetreten ist:

      FC Passau, FC Straubing, SpVgg Plattling, VfB Coburg, FC Bamberg, Wacker München, SpVgg Landshut
    • Diesen Vereinen ist auch das Geld ausgegangen , wie dem FC Amberg , und es wird noch mehr erwischen !
      Die Tradition hört auf wenn das Geld fehlt ! Bei den Firmen die früher Sponsoren waren , sitzt das Geld auch nicht mehr so locker . Je höherklassig man spielt, desto leichter bekommt man Sponsoren. Und das ist ja wohl jetzt beim FC Amberg nicht mehr der Fall . Es muss jemand im Verein sein der gute Kontakte zu den Firmen hat , da sehe ich auch zur Zeit keinen .