PDC World Cup of Darts 2018 (31.05.-03.06.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Marsberger schrieb:

      Deshalb: 3:2
      So weit mir bekannt, ist das Erghebnis nicht möglich.

      Achtelfinale - Halbfinale:
      Ab dem Achtelfinale wird nach dem Modus "Best of 3 Games" gespielt, wobei
      zuerst jeweils ein Einzel (Best of 7 Legs) gespielt wird, sollte es nach
      den Einzeln 1:1 Unentschieden stehen, wird noch ein entscheidendes
      Doppel (Best of 7 Legs) gespielt.
      running gag
    • Fehlmann schlägt Price im Decider mit 4:3 und somit geht die Schweiz mit 1:0 in Führung :nuke:

      Am Ende dann doch eindeutig. Das zweite Einzel ging mit 4:0 an Clayton und das entscheidende Doppel entschied Wales auch mit 4:1 für sich ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von svw1899 ()

    • Japan, Schottland und Belgien jeweils nach den Einzeln weiter.

      Singapur ist gerade durch einen 4:2-Erfolg von Paul Lim über Rob Cross mit 1:0 in Führung gegangen. Bin mal gespannt, ob Singapur den Mitfavoriten England rauswerfen kann :was:

      -> Am Ende setzen sich die Engländer mit 4:1 im Doppel durch ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von svw1899 ()

    • Viertelfinale

      Sonntag, 3. Juni 2018, 13 Uhr bis 17.00 Uhr
      Viertelfinale, 2 x Best of 7 Einzel, 1 x Best of 7 Doppel (falls nötig)

      Schottland v Japan
      Wales v Australien
      England v Belgien
      Deutschland v Niederlande
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:
    • Da meine Tipps gestern tendenziell erfolgreich waren, nun meine Einschätzung für das Viertelfinale:

      Schottland ist der klare Favorit gegen die Japaner und werden sich nach den Einzeln durchsetzen. Wales gegen Australien wird eine recht knappe Angelegenheit. Rechne hier damit, dass Wales das Doppel für sich entscheiden wird. Bei England gegen Belgien kommt es auf die Ansetzungen drauf an. Tippe hier auf einen Erfolg der Engländer. Wenn Chizzy gegen van den Bergh spielt, dann gibt es noch ein Doppel, ansonsten ist das Duell nach den Einzeln entschieden. Deutschland wird gegen die Niederlande wieder Schindler an die 1 setzen, so dass Hopp gegen Barney spielt. Denke aber spätestens nach dem Doppel scheidet das deutsche Duo aus ...

      Also Schottland - Wales und England - Niederlande im Halbfinale sowie Schottland gegen Niederlande im Finale und am Ende gewinnen die Schotten!
    • Bei Wales gegen Australien lag ich schon mal falsch. Whitlock war im Doppel richtig stark und hat Kyle Anderson mitgerissen.

      Schottland (1) - Japan 2:0 (Wright - Asada 4:0; Anderson - Muramatsu 4:0)
      Wales (5) - Australien (4) 1:2 (Price - Whitlock 2:4; Clayton - Anderson 4:0; Price/Clayton - Whitlock/Anderson 1:4)