Jahreshauptversammlung 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Der Sportbastard zur JHV.

      Und Peter Rossberg zur JHV:

      Ich hatte ja gestern bereits anhand von Fakten aufgeführt, warum die morgige Mitgliederversammlung leider nicht wirklich ernst zu nehmen ist, nach den Vorkommnissen in den letzten Wochen und Tagen.

      Ich will das nur um einen kleinen Sachverhalt ergänzen, der wiederum nur das ganze undemokratische Gebaren von Martin Kind und Co. Stereotypisch widerspiegelt:

      Im letzten Sommer wurden 119 Mitgliedsanträge seitens des Vereins abgelehnt. Martin Kind sagte seinerzeit lediglich, dies sei zum Wohle des Vereins geschehen. Inhaltlich gab es keine Gründe, es schien klar, dass es lediglich Manöver waren, um die Opposition zu schwächen. Sonstige plausible Erklärungen fehlten.
      Dann hieß es plötzlich, dass die Anträge doch angenommen werden. Sogar rückwirkend gültig wären. Was ganz besonders wichtig ist, um morgen stimmberechtigt zu sein. Vier Monate Mitgliedschaft sind Voraussetzung, um Stimmrecht zu haben.

      Und was macht Hannover 96? Richtig, das Gegenteil von dem, das sie behauptet haben. Es soll mehrere Fälle geben, in denen die Antragsteller jetzt ihre Unterlagen bekommen haben. Eintrittsdatum: 1. April 2018 - somit nicht rückdatiert und nicht stimmberechtigt. Es soll verständlicherweise Beschwerden gegeben haben, diese sollen aber telefonisch abgebügelt worden sein. Man hätte sich seinerzeit falsch ausgedrückt soll die lapidare Antwort gewesen sein.
      Nach meinen Infos war es ein Vorstandsbeschluss, der eben genau diese Rückdatierung untersagte.

      Wie gesagt, nur an den Fakten orientiert wird es immer schwieriger, Verständnis für dieses Vorgehen zu entwickeln. Jede relevante Aktion des Vereins lässt den Eindruck verstärken, dass mit unsauberen Mitteln gegenteilige Meinungen bekämpft und faire Debatten unterbunden werden.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Die erste Abstimmung war zur Änderung der Tagesordnung. Ungezählt wurde dieser von Valentin Schmidt als abgelehnt betrachtet. Nachdem dann doch gezählt wurde war es eine Mehrheit. Die versuchen ja wirklich bei jeder Kleinigkeit zu bescheißen!
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • ;D
      Ich halte hier trotzdem mal weiter auf dem laufenden ;)
      Ergebnis dieser Abstimmung war übrigens nicht mal besonders knapp. 581:462.
      Um 120 verschätzt. Kann ja mal passieren!
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Aktuell wird die „Sportler des Jahres“-Wahl ausgewertet. Die Anträge wurden nicht erneut vorgelesen, da diese ja ausreichend vorgestellt wurden. Aha.
      Der Vorstand - also Kind - hat das Wort. Nächste JHV wird an einem Samstag stattfinden...

      Bei der Vorstellung der möglichen Sportler des Jahres gab es die nächste Spitze von Schmidt: „Um die Zukunft dieser Talente geht es heute.“
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannoi1896 ()

    • Hannoi1896 schrieb:

      Bei der Vorstellung der möglichen Sportler des Jahres gab es die nächste Spitze von Schmidt: „Um die Zukunft dieser Talente geht es heute.“
      Zukunft und Talente... irgendwo entfernt hört man einen beliebigen NLZ-Trainer leise seufzen...

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Der Führer prophezeit, dass die kommende Saison sportlich und wirtschaftlich schwerer wird...
      Stammestraße wird 10,5 Millionen Euro kosten, 5 Millionen Eigenkapital, 5,5 Millionen Fremdkapital.
      Bei Ausnahmegenehmigung von 50+1 wird es 75.000 für 20 Jahre an den eV geben. Versucht man so, nochmal Leute für sich zu gewinnen?
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Wenig Stimmberechtigte müssen es nicht mal sein, vielleicht haben sich 500 enthalten :D
      Aber weniger wären nicht mal soooo schlecht...
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Bei Ausnahmegenehmigung von 50+1 wird es 75.000 für 20 Jahre an den eV geben. Versucht man so, nochmal Leute für sich zu gewinnen?
      Das ist doch nix neues und, hey... 75.000... davon kann man ja knapp ein Siebtel der Stammestraße bezahlen. Auf 20 Jahre. Für wie blöd hält der die Leute eigentlich?

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Amateurfußball im eV soll wieder aufgebaut werden. Das finde ich jetzt prinzipiell erstmal nicht so verkehrt. Wenn er sich als Führer irgendwann mal verpisst kann man immerhin da Fußball gucken...
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Kampfkater schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Bei Ausnahmegenehmigung von 50+1 wird es 75.000 für 20 Jahre an den eV geben. Versucht man so, nochmal Leute für sich zu gewinnen?
      Das ist doch nix neues und, hey... 75.000... davon kann man ja knapp ein Siebtel der Stammestraße bezahlen. Auf 20 Jahre. Für wie blöd hält der die Leute eigentlich?
      Oder für 20 Jahre jedes Jahr die Nebenkosten! :afi:
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Amateurfußball im eV soll wieder aufgebaut werden. Das finde ich jetzt prinzipiell erstmal nicht so verkehrt. Wenn er sich als Führer irgendwann mal verpisst kann man immerhin da Fußball gucken...
      Wer war nochmal verantwortlich dafür, dass alles unterhalb der U23 platt gemacht wird? Achja... :O

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Hannoi1896 schrieb:

      Kampfkater schrieb:

      Hannoi1896 schrieb:

      Bei Ausnahmegenehmigung von 50+1 wird es 75.000 für 20 Jahre an den eV geben. Versucht man so, nochmal Leute für sich zu gewinnen?
      Das ist doch nix neues und, hey... 75.000... davon kann man ja knapp ein Siebtel der Stammestraße bezahlen. Auf 20 Jahre. Für wie blöd hält der die Leute eigentlich?
      Oder für 20 Jahre jedes Jahr die Nebenkosten! :afi:
      Glaub, da kommste mit 75k nicht weit.

      btw: Ich mach zur JHV mal nen eigenen Thread auf. Sonst findet man hier hinterher nix mehr wieder.

      Ein Saarland entspricht exakt 359.908,96 Fußballfeldern.
    • Danke für den Link. Der ist großartig! Pfiffe und ein angepisster Schmidt („Wir sind hier nicht in der Nordkurve“). Ach Mist, alleine das wäre die Beiträge doch wert gewesen.
      „Schuld sind die Täter, zur Opferrolle taugen diese Chaoten nicht.“
      C. Schickhardt („Anwalt“) über Kollektivstrafen.