Niko Kovač

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wie bereits angekündigt, tritt am 25.5.2018 eine neue, EU-weite Datenschutzverordnung in Kraft. Deshalb haben wir unsere Datenschutzerklärung​ aktualisiert. Für User hat sich im Grunde nichts geändert, aber die Erklärung ist jetzt gesetzeskonform :)

    Um auf der sicheren Seite zu sein, haben wir uns dazu entschlossen, dass jeder User ab 25.5.2018 um 00:00 Uhr die neue Datenschutzerklärung akzeptieren muss, bevor er posten kann.

    • Faszi schrieb:

      Weshalb sind Fragen nach einer Jobgarantie unseriös?
      Weil es sie im Fussball von heute leider nicht mehr gibt, zumindest für Trainer und Sportdirektoren, keine schöne Entwicklung, aber die Wahrheit.

      Im Prinzip sind 1 Jahres Verträge das fairste und normalste.
      Passt es gibts nen neuen Vertrag, passt es nicht kann man sich ohne Schlammschlacht trennen :schulterzucken:
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion
    • Wenn er morgen durch die Statläuft und 100 Leute erschiesst, steht man dann blöd da mit einer Jobgarantie.....

      Was heißt Jobgarantie? Garantiert bis 30.3. 2020? Garantiert bis Vertragsende? Egal was passiert?

      Also ich hab in meinem Beruf keine Jobgarantie....
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)
    • Naja, Mitte Mai könnte man zumindest eine Garantie abgeben, dass Kovac Mitte August beim Start der nächsten Saison auch auf der Bank sitzen wird. Und dass wird klar vermieden und das spricht dann schon für sich einen Spieltag vor Schluss.
      SCV und der FC

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SCVe-andy ()

    • Ersetzte JOBGARANTIE durch VERTRAUEN, man geht nen gemeinsam definierten Weg, und wenn es mal holprig wird versucht man den Weg zusammen weiter zu gestalten weil man der handelten Person vertraut die Steine aus dem Weg zu räumen, man kennt sein Konzept, hat es für OK befunden und nun muss man vertrauen.


      Was passiert in 3 Jahren wenn gewisse Ziele NICHT erreicht werden beim FCB ?

      Ihr werdet mal nicht Meister, "nur" 2. ? Ihr spielt trotzdem CL und verdient ein Haufen Kohle :schulterzucken:

      Ihr schafft es mal nicht in 1/2 der CL ? Ihr verdient trotzdem einen Haufen Kohle :schulterzucken:

      Stadion voll, über 200.000 Mitglieder, jede Tag Arena Führungen, Fanshops/Fans auf der ganzen Welt, BMW kommt mit nem Mega Angebot, Sponsoren zahlen bei Euch UNSUMMEN.

      Natürlich muss man aufpassen sein Niveau zu halten, niemand geht gerne einen Schritt zurück, aber mal nen neuen Weg mit Kovac länger zu gehen bringt den FCB nicht um !
      Rekordmeister RL Bayern :D
      fuck politics & fuck religion
    • UH sagt öffentlich, dass er NK bis auf Blut verteidigt und - leicht großkotzig -, dass sie für den Umbruch beim FC Bayern bereit sind, Titel zu opfern. Heißt eigentlich, dass NK inzwischen fest im Sattel sitzen sollte und er definitiv - ohne wenn und aber - in die nächste Saison als Trainer geht. KHR stellt die Aussagen von UH indirekt in Zweifel, offenbart Meinungsverschiedenheiten und bietet überhaupt erst den Raum für Spekulationen. Dass Journalisten ihn deshalb "festnageln" wollen, ist normal. Möchten wir bei Politiker/innen ja auch, dass die zu einem Bekenntnis gedrängt werden, wenn sie schon Schwammigkeit zu erkennen geben.
    • Faszi schrieb:

      Weshalb sind Fragen nach einer Jobgarantie unseriös?
      Wie Chris schon sagt, kennen wir doch alle das Fussballgeschäft. Niemand kann wirklich seriös eine Jobgarantie aussprechen. Das gibt es einfach nicht. Das weiß ja auch der Journalist und stellt die Frage nur aus dem Grund, damit er die ausweichende Antwort ausschlachten kann. Und das ist mir einfach billiger Journalismus.

      Die Frage zielt halt immer wieder und wieder auf eine Jobgarantie ab. Und das ist einfach schlecht. Im Grunde ist es doch so, dass der FC Bayern im Herbst zu Kovac gehalten hat, ist eigentlich viel mehr wert als jede Jobgarantie vor der Kamera, nur damit der Journalist Ruhe gibt. Viele andere Clubs haben in dieser Saison ihre Trainer viel schneller entlassen.

      SCVe-andy schrieb:

      Naja, Mitte Mai könnte man zumindest eine Garantie abgeben, dass Kovac Mitte August beim Start der nächsten Saison auch auf der Bank sitzen wird. Und dass wird klar vermieden und das spricht dann schon für sich einen Spieltag vor Schluss.
      Und dann? Verlierst Du gegen Frankfurt und Leipzig die beiden Endspiele aufgrund grober Fehler von Kovac. "Gab der FC Bayern zu voreilig eine Jobgarantie - Muss der FC Bayern die Situation jetzt neu bewerten?". Wir kennen doch alle die Spielchen.

      Ein seriöser Journalist stellt für mich im Fussball keine Frage nach einer Jobgarantie. Das wird man aber von Reif & Co nicht hören. Nichtsdestotrotz muss sich Rummenigge auch cleverer verhalten.
      :rfc: Ignore The Nonsense, The Irrelevant & The Noise :rfc:
    • Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von
      Niko Kovac und es gibt absolut keine Zweifel.

      DAS wäre ein Satz von KHR der alles verstummen lassen würde. Aber das bringt er nicht über die Lippen, weil er es nicht kann. Er ist einfach nicht überzeugt. Er muss nicht mal eine Garantie aussprechen.
      2013 2014 2015 2016 2017 2018
      2019
    • Ein seriöser Journalist stellt also nur Fragen, die im FC Bayern TV ausgestrahlt werden können? Übrigens weiß ich gar nicht, ob der Journalist nach einer Jobgarantie gefragt hat oder KHR in seiner Antwort eine "niemand bekommt eine Jobgarantie" eingebaut hat. Müssten wir mal aufklären, wäre bei der Goldwaage ja schon ein feiner, aber wichtiger Unterschied.
    • Ein seriöser Journalist darf doch wohl am Ende der Saison fragen, ob Kovac auch in der kommenden Saison Trainer ist. Also ehrlich mal.
      SCV und der FC
    • Mein Spekulation: Ein nicht kleiner Teil der Mannschaft ist mit Kovac nicht zufrieden und die Führung ist offenbar bereit ihnen nachzugeben. Dies ist der Grund, warum keiner sagt, Kovac ist auch nächstes Jahr Trainer.

      Es gibt ja genügend Spieler, die unter Guardiola und Heynckes gespielt haben und wahrscheinlich anmerken, dass die Vorgänger wesentlich besser in der Spielanalyse, und taktischen Vorgaben waren.....natürlich kann so etwas ausreichen, um den Trainer zu kippen (troz Erfolg) siehe Magath.
    • "Auf die Frage, ob Niko Kovac (Vertrag bis 2021) auch bei einer Vize-Meisterschaft seinen Job behalten würde, kündigte der Vorstandsvorsitzende des FCB am Tag nach dem 5:0 bei Sky an: "Wir werden Meister." Auf Nachfrage, was denn im Falle passiere, wenn Borussia Dortmund die Bayern noch überhole, sagte Rummenigge: "Bei uns gibt es keine Jobgarantie. Für niemanden. Jeder, der bei Bayern München arbeitet, muss liefern." (sport1.de).

      In dem Ausschnitt sieht man wie Wontorra sagt: "Zu Kovac hatten sie sich noch nicht klar geäußert..." und KHR dann mit seiner "es gibt keine Jobgarantie"-Aussage kommt. Siehe: sport.sky.de/fussball/artikel/…obgarantie/11686691/34828

      Vielleicht wurde das an einer anderen Stelle gefragt? Falls nicht, muss man ja festhalten, dass KHR etwas negiert, was er selbst in den Mund nimmt. Die Frage, ob NK nächste Saison noch Trainer ist, ist doch völlig normal und legitim.
    • x-frame schrieb:

      Mein Spekulation: Ein nicht kleiner Teil der Mannschaft ist mit Kovac nicht zufrieden und die Führung ist offenbar bereit ihnen nachzugeben. Dies ist der Grund, warum keiner sagt, Kovac ist auch nächstes Jahr Trainer.

      Es gibt ja genügend Spieler, die unter Guardiola und Heynckes gespielt haben und wahrscheinlich anmerken, dass die Vorgänger wesentlich besser in der Spielanalyse, und taktischen Vorgaben waren.....natürlich kann so etwas ausreichen, um den Trainer zu kippen (troz Erfolg) siehe Magath.

      Unter Umständen sind das vielleicht nicht nur in Teil der Mannschaft sondern auch ein Teil der Menschen die drum herum was zu sagen haben. Ich kann KHR absolut nicht böse dafür sein das er an NK gewissen zweifel hat. Das er dann keine "Garantie" ausspricht damit es hinter her nicht heißt "welches unsauberes spiel, letzte woche noch garantie jetzt entlassen" find ich ebenso in Ordnung.

      Welchen Druck das letztendlich auf NK ausübt ist ja auch nur voll von vermutungen. Vielleicht juckt das Kovac ja gar nicht.

      Was ich allerdings anbringe ist das wir (wieder mal) scheinbar bis auf den letzten Drücker warten. Zumindest scheint es so. Wenn intern geklärt ist das wir mit Kovac in die nächste Saison geht wäre es ja völlig ok denn dann kann man ja den Kader bereits jetzt schon so planen aber erst wieder im Juni auf Trainer/Spieler suche zu gehen halte ich für zu knapp.
    • Es sind nur noch ein paar Tage bis zum letzten Spieltag. Wenn die Verantwortlichen jetzt noch nicht wissen, ob sie Kovac behalten wollen, dann haben wir ein dickes Kompetenzproblem, und zwar nicht auf der Trainerposition.
    • Es ist schon grotesk. Wir haben sehr gute Chancen am Samstag Meister zu werden und dazu eine Woche später die Möglichkeit noch den Pokal zu gewinnen. Aber dennoch steht der Trainer offensichtlich in Frage.

      Im taktischen oder spielerischen Bereich mag es sicherlich bessere Trainer geben, dennoch sehe ich jetzt nicht, dass er gravierende Fehler macht. Mir stellt sich da eher die Frage, ob es intern evtl. Probleme zwischen Trainer und Mannschaft gibt. Alleine die sportliche Situation rechtfertigt eine Trainerdiskussion nicht. Da es jedoch keinerlei Treuebekenntnisse gibt, wie es sie schon bei anderen Trainern gab, scheint doch intern einiges im Argen zu liegen.
    • Da gab es aber auch deutliche Aussagen, dass wichtige Spieler aus dem Mannschaftsrat zu Kovac stehen.
      Wir betrügen uns selbst, wenn wir bloß die eine Seite der Medaille in Augenschein nehmen,
      nur weil sie am stärksten unserer Wunschvorstellung entspricht.
    • Was sollen die nach außen auch anders kommunizieren ?

      Die Frage ist ja auch nicht ob Kovac katastrophale Fehler macht oder nicht (würde er die machen wäre er ja zurecht längst weg) es geht darum ob es eben reicht einen beim FCBayern zu haben über den man sagt „im taktischen und spielerischen Bereich mag es bessere geben“
    • Grotesk ist der Umgang mit dem Trainer durch einen Teil der Fan-/Kundschaft. Über die Journaille lass ich mich schon lange nicht mehr aus, Nachtigall, ick hör Dir trapsen. Reiff ist so ein Spezialist, der mit seinem professoralem Duktus Weisheit versprühen will, und dann doch auf Blödzeitungsniveau landet.
      Mir gibt eher der Umgang mit NK durch einen Teil der Fans zu denken, da werden die Taschentuchels dieser Welt präferiert, ein Mann mit Stallgeruch und Hingabe zur Aufgabe und zum Verein dagegen vor- und hintergründig als taktisch unwürdig hingestellt.
      Seltsame Welt...
      Anar kaluva tielyanna
    • Wenn Shitty aus der CL ausgeschlossen wird, kann man ja wieder Pep holen.....
      "But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor." (John Cleese)